Marco von Münchhausen So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(6)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund“ von Marco von Münchhausen

Ein allseits gefürchteter und hinterlistiger Saboteur treibt sein Unwesen: Wann immer Sie etwas im Alltag oder im Job verändern, wichtige Entscheidungen treffen oder schlechte Gewohnheiten ablegen wollen, taucht er auf Ihr innerer Schweinehund! Zuerst macht er es sich auf Ihrem Schreibtisch oder vor dem Sofa gemütlich, dann schnappt er gierig nach Ihrem Entschluss und lässt ihn genüsslich verschwinden Marco von Münchhausen zeigt, wie Sie trotzdem an Ihr Ziel gelangen: Gewinnen Sie ihn als Freund! Erst dann ist der Weg frei für ein erfülltes Privatleben und eine produktive Unternehmenskultur mit wirtschaftlichem Erfolg.»Gut, dass endlich jemand darüber redet.«Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (Quelle:'Flexibler Einband/01.03.2006')

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Altbekanntes neu eingekleidet und umbenannt

    So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund
    R_Manthey

    R_Manthey

    24. June 2015 um 15:40

    Alle erfolgreichen Menschen außerhalb der Motivationsindustrie, deren persönliche Geschichte ich kenne, haben nie ein Motivationsbuch gelesen. Sie haben einfach eine bestimmte Sache angefangen und sie stetig und konsequent immer weiter betrieben. Dabei ging es ihnen nicht vordergründig um den Erfolg, sondern um die Sache, an der sie einfach Spaß hatten. Die meisten Autoren von Motivationsbüchern waren, bevor sie auf diese Schiene kamen, wenig erfolgreich. Viele von ihnen hatten sogar eine heftige Bruchlandung hingelegt. Dann lasen sie die Motivationsbücher anderer Bruchpiloten und beschlossen, dass sie nun ihre Mitmenschen darüber aufklären werden, wie man erfolgreich wird. Und damit sind sie selber erfolgreich geworden. Seltsam, oder? Der Jurist Dr. Marco Freiherr von Münchhausen verspricht uns, dass wir mit seinem Buch lernen unseren "Inneren Schweinehund" zu zähmen. Übrigens ist auch ihm aufgefallen, dass der "Innere Schweinehund" eine Erfindung der Wehrmachtspropaganda ist. Die übrige Welt kennt ein solch martialische Begriffsbildung glücklicherweise nicht. Der Autor bietet uns eine durchaus hilfreiche Zusammenfassung dessen, was andere Autoren vor ihm bereits an nützlichen Methoden und Verfahren zur Verbesserung unseres Selbstmanagements, zur Stressbewältigung und zur Verbesserung unserer Motivation herausgefunden und aufgeschrieben haben. Insbesondere greift er auf Birkenbihl, Csikszentmihalyi, Damasio, DeMarco, Goulding und Seiwert zurück. Fazit: Der Autor hat aus vielen Vorgängerbüchern durch Zusammenfassen und Verdichten wieder ein neues geschaffen. Damit das nicht gar so sehr auffällt, hat er den Inneren Schweinehund, den es nur in der deutschen Kopfwelt, aber nicht wirklich gibt, als Marketing-Objekt für sich entdeckt. Das ist das einzig Neue an diesem Werk. Für Menschen, denen dieses Buch tatsächlich hilft, ist das sicher egal. Die Methoden funktionieren. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass sie nur der generelle Trainingsplan sind. Wer nicht die Energie findet, durch Einschleifen neuer Vorgänge alte Gewohnheiten zu überwinden, dem werden auch die nächsten zehn neuen Motivationsbücher nichts nützen.

    Mehr
  • Rezension zu "So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund. Vom ärgsten Feind zum besten Freund" von Marco von Münchhausen

    So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund
    ZwergPinguin

    ZwergPinguin

    23. August 2011 um 13:36

    An sich ein nettes Buch, flüssig und humorvoll geschrieben, aber leider hatte ich mir mehr erwartet. Es bot nicht viel Neues und war für mich daher lange nicht so erfolgreich, wie _Entrümpeln mit dem inneren Schweinehund" vom selben Autor. Vielleicht liegt das aber auch am Themenschwerpunkt und daran, dass ich mit meinem Schweinehund ein recht harmonisches Leben führe. Aber sicherlich ist es nicht schlecht, auch Altbekanntes noch einmal so gut zusammengefasst zu haben, wenn man sich mit dem Thema auseinandersetzt.

    Mehr
  • Rezension zu "So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund" von Marco von Münchhausen

    So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund
    anna.wolke

    anna.wolke

    16. January 2010 um 19:52

    Das Fazit vorneweg: für Einsteiger ins Thema "Selbstorganisation" absolut geeignet!!! Münchhause schreibt unterhaltsam und führt einen leicht und flüssig ins Thema ein. Das Buch ließt sich schnell und ist unkompliziert (so dass man dem inneren Schweinehund beim Lesen eigentlich nicht begegnet). Das ultimative Erfolgsrezept ist hier vielleicht nicht enthalten, aber es macht doch Hoffnung, dass man seine Vorsätze in den Griff bekommen kann! Persönlich kann ich kaum abwarten, mein nächstes Semester mit Hilfe seiner Vorschläge zu planen und erwarte, dass mich die Umsetzung überzeugen wird! Ich wünsche euch allen viel Spaß mit euren guten Vorsätzen!

    Mehr
  • Rezension zu "So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund!" von Marco von Münchhausen

    So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund
    Babscha

    Babscha

    24. November 2009 um 21:06

    Wer kennt ihn nicht, den inneren Schweinehund, der uns seit jeher das Leben schwer macht und schon so oft von der Umsetzung vieler guter Vorsätze und Vorhaben abgehalten hat. Mit treffsicherem Humor, sachkundig und bestens vertraut mit allen menschlichen Schwächen legt der Autor den Finger genau dort in die Wunde, wo es am meisten weh tut, und plädiert eindringlich für einen respektvollen, aber klar definierten Umgang zwischen Mensch und Schweinehund, somit für die durchaus realistische Möglichkeit einer entspannten Koexistenz. Wie das geht? Lesen! Ein launiges, sehr unterhaltsames Büchlein direkt aus dem Leben, in dem nicht zuletzt die vielen liebevoll gestalteten Abbildungen gefallen. Als Denkanstoß für jedermann bestens geeignet.

    Mehr