Marcus Bannò

 4.1 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Revolution Nano.
Marcus Bannò

Lebenslauf von Marcus Bannò

Marcus Bannò, geboren am 3. März 1980 in Hagen, entdeckte schon im Kindesalter seine Leidenschaft für das Schreiben. Nach mehreren nicht zu Ende geschriebenen Manuskripten und vielen unfertigen Geschichten verlor er die Schreiberei für lange Zeit aus den Augen. Erst nach schwerer Krankheit im Jahr 2015 besann er sich wieder zurück auf seine alte Leidenschaft und begann schließlich im Dezember 2017 mit dem Manuskript zu „Revolution Nano“. Die erste Rohfassung stellte er Anfang April 2018 fertig und begann direkt im Anschluss mit weiteren Romanprojekten im Science-Fiction, Mystery und Thriller Genre. Der gelernte Energieelektroniker lebt mit seiner Familie im beschaulichen Wetter an der Ruhr, wo er in seiner Freizeit viele Stunden auf den Fussballplätzen der Region verbringt und die Mannschaft seines Sohnes anfeuert.

Alle Bücher von Marcus Bannò

Revolution Nano

Revolution Nano

 (11)
Erschienen am 19.11.2018

Neue Rezensionen zu Marcus Bannò

Neu

Rezension zu "Revolution Nano" von Marcus Bannò

Dystopischer Zukunftsausblick, der leider überfrachtet ist
Michael4319vor einem Tag

„Revolution Nano“ ist ein dystopischer Roman von Markus Banno. Er erzählt in einer nahen Zukunft (ca. 2100) von einer Welt, in der die Menschen durch Nanoimplantate in die Versklavung gezwungen wurden. Ein Technikunternehmen entwickelte diese Technik, um die Menschen in einer Scheinwelt gefangen zu halten. Mittlerweile sind die Menschen von dieser auch schon abhängig – man benötigt eine eigene Währung, um in dieser Scheinwelt bleiben zu können. Ansonsten drohen Symptome von Schwindel bis hin zum Tod.

Eine Widerstandsgruppe jedoch möchte den Kampf nicht widerstandslos aufgegeben und hat eine Methode entwickelt, um die Menschen von den Implantaten zu befreien. Laut einer alten Prophezeiung gibt es noch Hoffnung, wird doch in einer Schrift ein Erlöster genannt …

Zu Beginn war ich von dem Buch sehr begeistert: Es wird ein neues Zukunftsszenario beschrieben, dass ich so zuvor noch nie gelesen hatte. Leider krankt der Roman an mehreren Stellen: Er ist erstens zu lange geworden (meiner Meinung nach hätte man ihn locker um 100 Seiten kürzen können) und zweitens ist ein Charaktersicht  eingearbeitet, der keinerlei Relevanz für die Handlung besitzt. Würde dieser nicht exisitieren, wäre der Roman schon mal kürzer.

Auch fielen mir die Beschreibungen der Actionszenen zu langatmig aus: Die Schusswechsel und Verletzungen der Personen waren mit der Zeit nur noch mühsam zu ertragen. Diese könnte man auch kompakter erzählen.

 

Der Roman hat auf jeden Fall Potential, da das Thema nicht aktueller sein könnte. Jedoch ist er aufgrund der ausschweifenden Beschreibungen viel zu lang  geworden. Hier würde das Motto gelten: In der Kürze liegt die Würze.

Kommentieren0
0
Teilen
B

Rezension zu "Revolution Nano" von Marcus Bannò

Eine erschreckende Zukunft
bibra88vor 8 Tagen

Jedem Neugeborenen werden Nanoimplantate eingesetzt und die gesamte Bevölkerung lebt in einer Simulation. Die Regierung kontrolliert alles. Ein Aufstand bildet sich. Die Regierung soll gestürzt werden. Der Anführer ist General Daxter.
Dem Hacker Cody ist es bereits gelungen bei einigen Menschen die Implantate zu entfernen. Können sie sich ihre Freiheit erkämpfen?
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist sehr spannend geschrieben, vom Anfang bis zum Ende. Man muss nach jedem Kapitel einfach weiterlesen, da man erfahren möchte wie es weitergeht.
Die Geschichte an sich ist sehr gut durchdacht.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch hat sich angenehm und unkompliziert lesen lassen.
Das Cover sieht toll aus und passt super zum Inhalt des Buches.
Alles in allem ein tolles und spannendes Buch, das man unbedingt lesen sollte.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Revolution Nano" von Marcus Bannò

Spannende, temporeiche Sci-Fi-Dystopie
Felix_grvor 13 Tagen

Mit "Revolution Nano" erzählt Marcus Bannò eine sehr spannende und temporeiche Sci-Fi-Dystopie, die möglicherweise gar nicht mehr so weit entfernt ist von unserer heutigen Zeit. 


Ca. 100-150 Jahre in der Zukunft werden jedem Menschen per Regierungserlass direkt nach der Geburt Nanoimplantate eingesetzt, die u.a. einfache Kommunikation ermöglichen, aber auch Filter auf die "reale Wahrnehmung" legen. So wirken z.B. Gerüche, Farben oder Geräusche anders, als sie tatsächlich sind. Der Leser begleitet mehrere Protagonisten u.a. den Hacker Cody und General Dax, die sich gegen das System stellen und für eine Welt mit "sauberen" Menschen kämpfen. Außerdem wird die Geschichte u.a. aus der Perspektive der Drogensüchtigen Melissara, des Hackers Socks und des Zwielichtigen Regierungsmitglieds Montgomery Carter erzählt. Die Kapitel sind sehr kurz und wechseln stets den Protagonisten, was am Anfang ein wenig verwirrt, aber nach kurzer Eingewöhnung eine sehr starke Sogwirkung entwickelt. Die Geschichte hat ein sehr, sehr hohes Tempo, mir persönlich sogar etwas zu hoch. 100-150 Seiten mehr, hätten meiner Meinung nach dem Buch nicht schlecht getan, da man als Leser von einem Höhepunkt zum nächsten springt und kaum eine Sekunde Zeit hat, um durchzuschnaufen. Was mich überrascht hat, war der relativ hohe Grad an Gewalt, auch schreckt Bannò nicht davor zurück schwierige Themen wie Drogensucht und Prostitution in seinem Buch aufzugreifen. Hatte ich so in diesem Buch nicht erwartet. Die Story gefiel mir sehr gut, deswegen möchte ich darüber auch nicht allzuviel schreiben, aber so viel sei noch gesagt: Der Autor zitiert einige große Sci-Fi-Klassiker, wie Matrix, Blade Runner und Total Recall, jedoch ohne diese zu kopieren. Die Welt die Bannò mit NetTown erschaffen hat, war für mich nachvollziehbar und gefiel mir sehr gut. Auch die Gesellschaftskritik die er eingebaut hat regt zum nachdenken an. Obwohl das Ende gut abgeschlossen ist, hoffe ich sehr, dass noch einige weitere Geschichten aus NetTown folgen und kann dieses Buch jedem Freund von temporeichen und spannenden Sci-Fi-Stories ans Herz legen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Autoren oder Titel-CoverHallo zusammen, 
ich lade Euch hiermit herzlich zur Leserunde meines Erstlingswerks, der Science-Fiction Dystopie „Revolution Nano" ein.

Unter allen Bewerbern verlose ich 10 Taschenbücher.

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen und bin gespannt, wie Euch das Buch gefällt.

Klappentext:

Simulation oder Realität – wie würdest du dich entscheiden?

NetTown in einer fernen Zukunft, die Bevölkerung lebt in einer Simulation. Den Neugeborenen werden per Gesetz Nanoimplantate eingepflanzt - die Menschen sind Sklaven einer übermächtigen Regierung. 
Sie kontrolliert das Datennetz, manipuliert die menschlichen Sinne, alles wird beobachtet. 
Der Hacker Cody hat einen Weg gefunden, die Implantate operativ zu entfernen und schließt sich dem Aufstand um General Daxter an. Ihr Ziel: eine Armee von Sauberen zu erschaffen, um das totalitäre Regime zu stürzen.

Ein erbitterter Kampf um die wahre Freiheit beginnt.
Zur Leserunde
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 4 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Marcus Bannò im Netz:

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks