Marcus Ehrhardt

 4.4 Sterne bei 78 Bewertungen
Marcus Ehrhardt

Lebenslauf von Marcus Ehrhardt

Der Autor, 1970 geboren, lebt im niedersächsischen Vechta. Hauptberuflich betreibt er seit 2005 eine Praxis für Physiotherapie. Die Idee, Geschichten zu erzählen und Bücher daraus entstehen zu lassen, kam quasi über Nacht. Der Roman "Fremde Angst - Burns Creek" ist sein Debüt. Der zweite Teil der Reihe, "Fremde Angst - Nemesis" erscheint im Oktober 2017. Die Reihe ist ein Genremix aus Thriller, Krimi, Abenteuer mit einem Hauch von Mystery und einer Prise Humor. Die Geschichten sind bewusst nicht reißerisch und verzichten auf übermäßige Darstellung von Gewalt und Brutalität. Selbst ist er großer Fan von Büchern Stephen Kings, Dean Koontz und John Grishams. Besuchen Sie ihn auf Facebook: "Autorenseite Marcus Ehrhardt"

Neue Bücher

Mordseegrollen: Krimi (Maria Fortmann ermittelt 6)

Erscheint am 23.01.2019 als E-Book bei .

Mordseefluestern: Krimi (Maria Fortmann ermittelt 5)

Neu erschienen am 24.11.2018 als E-Book bei Independently published.

Von Hass getrieben: Thriller

 (14)
Neu erschienen am 08.11.2018 als E-Book bei Independently published.

Mordseeflüstern

 (1)
Neu erschienen am 25.10.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Marcus Ehrhardt

Sortieren:
Buchformat:
Der Tote vom Stoppelmarkt

Der Tote vom Stoppelmarkt

 (16)
Erschienen am 25.11.2017
Von Hass getrieben: Thriller

Von Hass getrieben: Thriller

 (14)
Erschienen am 08.11.2018
Fremde Angst / Fremde Angst - Burns Creek

Fremde Angst / Fremde Angst - Burns Creek

 (13)
Erschienen am 31.08.2017
Im Namen des ...

Im Namen des ...

 (12)
Erschienen am 26.02.2018
Fremde Angst

Fremde Angst

 (9)
Erschienen am 21.10.2017
Mordseeflüstern

Mordseeflüstern

 (1)
Erschienen am 25.10.2018

Neue Rezensionen zu Marcus Ehrhardt

Neu

Rezension zu "Mordseerauschen: Krimi (Maria Fortmann ermittelt 4)" von Marcus Ehrhardt

Eine gelungene Fortsetzung der Reihe um Maria Fortmann
0Soraya0vor 17 Tagen

Zum Inhalt (Klappentext):
Wenn der Urlaub zum Horrortrip wird ...

Die suspendierte Kommissarin Maria Fortmann verbringt ihren Urlaub auf Langeoog, um für die bevorstehende Rückkehr in den aktiven Dienst Kraft zu tanken.
Nach wenigen Tagen wird eine Frau, die im selben Hotel logiert, vergewaltigt und erdrosselt aufgefunden.
Die zuständigen Ermittler vor Ort messen der Aussage einer vermeintlich verwirrten Inselbewohnerin keine Bedeutung bei und halten eisern an ihrem Hauptverdächtigen fest, da alles gegen ihn spricht.
Einzig Maria zweifelt an dessen Schuld und versucht, den wahren Täter zu überführen.
Eine Entscheidung, die sie in größte Gefahr bringt.

Meine Meinung:
Bei "Mordseerauschen" handelt es sich bereits um den vierten Teil mit Maria Fortmann und auch wenn die verschiedenen Fälle unabhängig voneinander gelesen werden können, empfehle ich dennoch die Reihenfolge einzuhalten. Denn so erhält man den maximalen Lesespaß, da man die Entwicklung von Maria und Gose vollständig mitbekommt.
Auch wenn etwas Zeit vergangen ist, seit ich den letzten Teil gelesen habe, war ich direkt von Beginn an wieder Mitten im Buch gefangen. Der Schreibstil ist gewohnt fesselnd zu lesen. Dabei fliegen einem die Seiten nur so zwischen den Fingern weg und werden förmlich inhaliert, da man das Buch nicht aus der Hand legen kann.
In Sachen Spannung wird dem Leser auch wieder Marcus Ehrhardts gewohnt Art geliefert. D.h. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite mit kontinulierlicher Steigerung, bis man am Ende dann viele Erklärungen findet.
Besonders gut gefallen hat mir an diesem Teil, dass man Maria Fortmann näher kennen lernt. Schließlich begleitet man sie in den Urlaub und lernt so vieles ihrer privaten Seite kennen. Wie schon vermutet kann es Maria aber auch im Urlaub nicht lassen ihre Nase in Mordfälle zu stecken und so endet alles in einem eher nervenaufreibenden als erholenden Urlaub.

Fazit:
Ein spannender und fesselnder Krimi, der einen mitreißt und die Sucht an der Serie weiter anheizt.

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Von Hass getrieben: Thriller" von Marcus Ehrhardt

Spannender Thriller
HelgasBücherparadiesvor 21 Tagen

Rezension - unbezahlte Werbung 

Marcus Ehrhardt  

                 VON HASS GETRIEBEN 

Ein schreckliches Blutbad ist geschehen und Kerry kann sich von Edgar befreien, als er sie würgt. Auf ihrer Flucht begegnet sie Jonathan. Edgar ist ihnen dicht auf den Fersen. Sein Vorteil ist, dass er sich in der Gegend sehr gut auskennt. Es wird eine abenteuerliche Flucht durch die Berge und die Wildnis. Als ein Auto explodiert gehen alle vom Tod des Verfolgers aus. Eine Leiche wird nicht gefunden.
Kerry und Jonathan haben sich verliebt und genießen die gemeinsame Zeit. Als sich kurz darauf ein Unbekannter nach Kerry erkundigt, fängt der ganze Alptraum wieder an.
Kerry hat Angst um ihr Leben. 

Dies ist ein Thriller ganz nach meinem Geschmack. Von Anfang an ist die Spannung hoch und nimmt im Laufe des Geschehens noch mehr an Fahrt auf. Die Szenen sind sehr fesselnd.
Es ist eine Action geladene Geschichte. Die Flucht wird sehr lebhaft beschrieben. Der Plot ist genial gestrickt. 
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Ich  habe das Buch sozusagen in einem Zug verschlungen. 
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben.
Das Cover ist passend. 
Der Showdown hält am Ende eine Überraschung parat.

Dies ist mein erstes Buch von Marcus Ehrhardt  und sein erster Ausflug in das Genre Thriller. Es ist ihm sehr überzeugend gelungen. Ich hoffe, dass das nicht sein letzter Thriller ist.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.
💥💥💥💥💥

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Von Hass getrieben: Thriller" von Marcus Ehrhardt

Ein Thriller für zwischendurch
SkadiVvor einem Monat

Jonathan Hunter ist auf dem Weg zu seiner Tante, als im Dunkel plötzlich eine hübsche, junge, blutüberströmte Frau vor ihm auftaucht. Er hält an und will sie mitnehmen, doch der Mann, der die Frau jagt richtet seinen Zorn nun auch auf Jonathan. Eine gefährliche Flucht durch den Wald beginnt.

Zunächst einmal zum Schreibstil des Autors: einfach, unkompliziert und schnörkellos, perfekt für einen rasanten Thriller wie diesen. Durch die leichte Sprache, lässt sich das Buch gut und flüssig lesen. Keine schwierigen Begriffe und keine langen Bandwurmsätze, die man fünf Mal lesen muss, um sie zu begreifen. Dennoch sind die Beschreibungen ausführlich genug, damit sich der Leser gut in die meisten Situationen hineinversetzen kann.

Jonathan als Protagonist ist durchaus sympathisch – schon allein, dass er Kerry, die junge Frau, vor dem Irren, der sie jagt, beschützen will, spricht für ihn. Auch Kerry wirkt alles in allem recht sympathisch, wenn auch sehr hilflos, womit die Rollenklischees leider bestens verteilt sind. Mich persönlich viel mehr gestört haben allerdings die Beschreibungen der beiden Hauptfiguren. Immer wieder wird beschrieben, wie perfekt und gutaussehend die beiden sind. Das wirkt nicht nur oberflächlich, sondern auch langweilig und nimmt den beiden leider etwas an Tiefe und Mehrdimensionalität.

Der Spannungsbogen ist gut gelungen – eine gute Mischung aus Tempo und langsameren, ruhigeren Phasen. Für mich waren allerdings einige der Wendungen zu vorhersehbar und nicht alles zu hundert Prozent nachvollziehbar – dazu wirkte einiges zu konstruiert, was früh auffällt. Allerdings muss man sagen, dass ich selbst enttäuscht gewesen wäre, wenn das Ende ein anderes gewesen wäre, da sonst auch vieles die Handlung betreffend zu flach gewesen wäre.

Damit liegt der Thriller im guten Mittelmaß, er ist nichts weltbewegend innovatives, aber gut geschrieben und im Sinne eines Thrillers „unterhaltsam“. Wenn man beim Lesen nicht zu viel nachdenkt, wirken einige Wendungen vermutlich auch wesentlich überraschender.  Für einen ruhigen Abend nach einem stressigen Tag also bestens geeignet. Zu empfehlen ist das Buch also für Thriller Fans die nicht erwarten, dass das Rad neu erfunden wird und einfach ein Buch für zwischendurch suchen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo, Freundinnen und Freunde des Thrillers.

Ich lade euch zu einer Leserunde für meinen am 3. Oktober erscheinenden Titel Von Hass getrieben ein. 

In diesem Zuge vergebe ich 15 E-Books

Unter allen, die innerhalb von drei Wochen nach Beginn der Runde eine Rezension bei Amazon eingestellt haben, verlose ich ZUSÄTZLICH 2 Printausgaben (auf Wunsch auch von einem anderen meiner Titel).

Bitte gebt gleich bei der Bewerbung das Format an, welches ihr für euren Reader benötigt, damit ich es sofort nach Ablauf der Bewerbungsfrist an euch senden kann.



Nun zum Thema, d as erwartet euch auf 290 Seiten:


Er wollte helfen - und wurde zum Gejagten.

Student Jonathan Hunter freut sich darauf, die Wochen vor seiner Examensprüfung bei seiner Tante im beschaulichen Burns Creek in den Rocky Mountains zu verbringen.
Plötzlich taucht eine blutüberströmte junge Frau am Straßenrand auf. Sein Beschützerinstinkt ist geweckt.
Jonathan nimmt sie im Wagen mit - der Ort ist nur wenige Meilen entfernt.
Doch jemand ist ihnen längst auf den Fersen und jagt sie erbarmungslos durch die unwirtliche, wilde Natur.
Am Ende ihrer Kräfte treffen sie auf Hilfe und wähnen sich bereits in Sicherheit.

Aber es ist noch lange nicht vorbei ...

"Ein rasanter Thriller, der Sie aus der gnadenlosen Wildnis in den Dschungel der Großstadt treiben wird!"

Ich freue ich auf zahlreiche Bewerbungen und eine rege, spannende Leserunde mit euch.

Gruß Marcus
Letzter Beitrag von  Marcus_Ehrhardtvor einem Monat
Besser spät als nie ;) Danke für deine Teilnahme und Rezension .
Zur Leserunde
Hallo, liebe Leseratten,

ich lade euch zur Leserunde für meinen neuen Krimi-Thriller "Die Klaviatur der Gerechtigkeit" ein. Dafür verlose ich 20 EBooks. Bitte teilt bei eurer Bewerbung das Format mit, in welchem ihr das Buch lesen wollt. 
Unter den TeilnehmerInnen, die innerhalb 4 Wochen nach Rundenbeginn eine Rezi auf Amazon eingestellt haben (unabhängig von der Sternenanzahl), verlose ich zusätzlich zwei Taschenbuchausgaben dieses Buches oder wahlweise eines anderen von mir. 
Nun freue ich mich auf zahlreiche Bewerbungen.


Klappentext:

Was tust du, wenn du nicht weißt, wem du vertrauen kannst?

Diese Frage quält Kommissarin Maria Fortmann, seitdem sie und ihre Familie von einer Selbstjustiz-Organisation mit dem Tode bedroht wurden, sollte sie Ermittlungen gegen diese in die Wege leiten oder sich an die Öffentlichkeit wenden.

Mit ohnmächtiger Verzweiflung zieht sich Maria aus dem Dienst zurück und schottet sich von ihrem sozialen Umfeld ab. Zu mächtig scheint die Vereinigung zu sein, deren Führungsmitglieder hohe juristische und politische Ämter bekleiden.

Nach Monaten kehrt sie in den Polizeidienst zurück. Sie verdrängt die latente Gefahr und versucht, der Organisation nicht ins Gehege zu kommen. Bald wird ihr jedoch klar, dass sie so nicht weitermachen kann, ohne ihren Diensteid zu brechen und ihre Ideale zu verraten.

Maria entschließt sich, den Kampf gegen den scheinbar übermächtigen Gegner aufzunehmen. Doch welche Kollegen stehen zu ihr und welche machen gemeinsame Sache mit der Organisation? Sie ahnt nicht, welche Folgen diese Entscheidung für sie haben wird.

»Die Klaviatur der Gerechtigkeit« ist der dritte Fall für Hauptkommissarin Maria Fortmann.
Letzter Beitrag von  Marcus_Ehrhardtvor 7 Monaten
Sehr schön, viel Spaß damit.
Zur Leserunde
Hallo an alle Lovelybooks-Krimileseratten,
Ich verlose 20 EBooks meines Ende Februar erscheinenden Titels aus der Oldenburger-Münsterland-Krimi-Reihe. Das Buch umfasst ca 170 Taschenbuchseiten und sollte innerhalb von 3-4 Wochen gelesen und idealerweise rezensiert werden.Unter allen Rezensenten, die ihre Wertung in diesem Zeitraum auf Amazon einstellen, verlose ich zusätzlich 3 Printausgaben.
Bitte teilt mir bei eurer Bewerbung gleich das Wunschformat (mobi, Epub, pdf) mit, damit ich euch flott die EBooks senden kann.
Ich freue mich auf eine unterhaltsame und spannende Lesezeit mit euch.
Gruß Marcus 

Klappentext:
Im Namen des ...

Volkes wird Martin Scharner freigesprochen. Doch im Namen der Rache werden er und zwei weitere Männer von einem Unbekannten zum Tode verurteilt und brutal hingerichtet.
Maria Fortmann und ihr Kollege Goselüschen beginnen die Jagd auf den eiskalten Racheengel, doch dieser ist ihnen stets den entscheidenden Schritt voraus.
Die Ermittlungen geraten ins Stocken und schon bald stoßen die Kommissare an ihre persönlichen Grenzen. 

"Im Namen des ..." ist der zweite Fall für Hauptkommissarin Maria Fortmann. 

https://www.amazon.de/Im-Namen-Fortmann-ermittelt-Oldenburger-Münsterland-Krimi-ebook/dp/B077SST3R2/ref=la_B0755C7W3N_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1517429695&sr=1-2
Letzter Beitrag von  Booky-72vor 9 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Marcus Ehrhardt wurde am 28. September 1970 in Diepholz (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 61 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks