Marcus Hünnebeck Rudelfänger

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rudelfänger“ von Marcus Hünnebeck

Der neue Thriller von Bestsellerautor Marcus Hünnebeck für kurze Zeit zum Einführungspreis! Ein brutaler Mörder. Ein hinterhältiger Plan. Robert Drostens neuer Fall! Nach einem Streit mit ihrem Freund macht sich die neunzehnjährige Franka mitten in der Nacht allein auf den Heimweg durch einen schlecht beleuchteten Park. Nur Minuten später wird sie von einem Mann überwältigt und betäubt. Frankas Freund eilt zu ihrer Rettung herbei – und bezahlt diesen Einsatz mit seinem Leben. Das BKA um Hauptkommissar Robert Drosten schaltet sich in die Mordermittlungen ein. Vieles deutet darauf hin, dass Franka bereits das fünfte Opfer eines brutalen Serientäters ist, der junge Frauen in seine Gewalt bringt. Was Drosten nicht weiß: Je näher er dem Täter kommt, desto stärker gefährdet er das Leben der Gefangenen. Außerdem muss der BKA-Mann noch an einer anderen Front kämpfen: Sein Ex-Partner verstrickt ihn in ein perfides Spiel und schreckt vor blutigen Opfern nicht zurück. Stimmen zu anderen Hünnebeck-Thrillern : »Der Schreibstil des Autors ist flüssig und sehr angenehm. Es wird nicht zu viel ausgeschmückt, sodass es nie langweilig wird. Es ist durchgehend spannend und so fesselnd, dass die Lesestunden wie im Flug vergehen.« (Ercimacy) »Immer wieder sind die Thriller von Marcus Hünnebeck Garanten für Hochspannung von der ersten bis zur letzten Seite und psychologisch interessante Plots.« (Irismaria) »Fesselnd geschrieben, Gänsehautfeeling pur, manchmal konnte ich vor Spannung kaum atmen. Ein Thriller, bei dem die Gefühlswert Achterbahn fährt. Man bangt, hofft, zittert«(andreakdd) Leseprobe: Sie spürte eine Hand an ihrer Schulter und strauchelte. Der Unbekannte hatte sie erreicht. Instinktiv schlug sie nach hinten, verfehlte ihn allerdings. Wenigstens rutschten seine Finger von ihr ab. Doch im selben Moment traf sein Fuß ihren rechten Knöchel. Sie schrie laut und stürzte zu Boden. Franka versuchte, den Sturz abzufangen, landete jedoch schmerzhaft auf dem Handgelenk. »Hilfe!«, wiederholte sie verzweifelt. Im nächsten Augenblick drehte er sie grob herum. Sie trat nach ihm, ohne ihn entscheidend zu treffen. Körperlich war er ihr völlig überlegen. Er setzte sich auf sie und presste ihr die Luft aus dem Leib. Schockiert betrachtete sie sein unmaskiertes Gesicht. Warum verbarg er es nicht? Schlimmste Befürchtungen weckten Todesängste in ihr. (Quelle:'E-Buch Text/06.08.2017')

Thriller-Plot auf mehreren Schienen. Alle äusserst spannend und am Ende führen sie zusammen. Fast. Zum Glück, sonst wär's ja fertig.

— PaddyH

Ein sehr spannendes, fesselndes Buch.

— PettiP

Top-Thriller, wie man ihn vom Autor gewohnt ist.

— SaintGermain

Super spannend von Anfang bis zum Schluß, ein Thriller der den Leser die Zeit vergessen lässt.

— saskia_heile
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Absolut gelungen!

    Rudelfänger

    bettinahertz

    19. November 2017 um 16:19

    Rudelfänger Autor: Marcus Hünnebeck Die 19jährige Franka wird eines Nachts von einem Entführer überwältigt und verschleppt. Frankas Freund versucht sie zu retten und bezahlt mit seinem Leben. Robert Drosten und sein Team ermitteln und alles deutet darauf hin, dass Franka das fünfte Opfer eines Serientäters ist, der junge Frauen in seine Gewalt bringt. Das Netz um diesen wird immer enger, je mehr Robert Drosten ermittelt, desto gefährlicher wird es für die Gefangenen. Und dann ist da noch Johannes Haupt, sein Expartner und spielt ein ganz perfides Katz und Mausspiel und schreckt vor nichts zurück. Rudelfänger ist der dritte Band aus der Reihe um Robert Drosten. Es wird an mehreren Fronten gekämpft und dadurch ist dieser Thriller noch spannender. Durch den Perspektivenwechsel schlüpft man als Leser mal in die Rolle der Ermittler, des/der Opfer, Nebenfiguren bzw. des Täters (ohne bei letzteren zu wissen, in wem man da grad steckt). Durch diesen Schreibstil wird der Spannungsbogen von Anfang bis Ende sehr hoch gehalten. Zusätzlich knüpft M. Hünnebeck den Rachefeldzug von Drostens Expartner Johannes Haupt in die Story ein, so dass man beim Lesen kaum zum Atmen kommt. Ohne das Ende hier zu verraten kann ich nur sagen, dass mir dieses gut gefallen hat. Und dass ein „guter Bekannter“ (Lukas Sommer) aus einer anderen Thriller Reihe aus der Feder von M. Hünnebeck als künftiger Mitarbeiter in R. Drostens Team aufschlägt, fand ich super gelungen. Denn sie werden alle Hände voll zu tun haben, im nächsten Band dieser Reihe, den ich mir auf keinen Fall entgehen lasse. Ich vergebe hierfür natürlich fünf Sterne und uneingeschränkte Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Der letzte Darknet Fall!?

    Rudelfänger

    PettiP

    03. October 2017 um 16:04

    In seinem dritten Robert Drosten Thriller beschreibt Marcus Hünnebeck, wie das BKA Team den letzten Serienkiller, den sie durch einen Thor Brower ermittelt haben, jagt. Ihre Ermittlungen führen sie in das beschauliche Städtchen Heembergen. Dort wendet sich das Team an Hauptkommissar Kuster, welcher ihnen gerne hilfreich zur Seite steht.In einem zweiten Strang trifft Robert Drosten auf seinen ehemaligen Partner Johannes Haupt, der ihn und sein Team vernichten will.Wie auch schon die beiden ersten Drosten Bücher hat mir auch dieses wieder sehr gut gefallen. Die Beschreibung der einzelnen Beamten, rund um Robert Drosten wird so dargestellt, dass es durchaus eine wahre Geschichte sein könnte. Auch die Handlungsweise des Täters ist nachvollziehbar. Dieser Thriller hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Hünnebecks schonungsloser Schreibstil gefällt mir sehr. Auch wie er die Geschichte um Johannes Haupt mit einflechtet hat mich in den Bann gezogen. Ich habe zwar die ersten beiden Droste Fälle, sowie das einleitende Prequel gelesen, hatte aber zu keiner Zeit den Eindruck, dass mein Vorwissen nötig gewesen wäre, da dies, sowie auch die Anderen, ein abgeschlossenen Buch ist. Anhand des Endes kann man sich dann wieder auf weitere Folgen freuen.Fazit: Wiedermal ein durch und durch fesselndes Buch, welches immer wieder Lust auf mehr macht. Ich kann es 100% weiterempfehlen.

    Mehr
  • Verzwickte Geschichte

    Rudelfänger

    Buchdaisy

    19. September 2017 um 20:29

    Es ist ganz schön viel los im neuen Thriller von Marcus Hünnebeck. Im Park verschwindet die 19-jährige Franka und ihr Freund wird tot aufgefunden. Robert Drosten vermutet, dass beide Opfer des Serientäters "Sweetsixteen" wurden, den die Polizei bereits jagt. Der fängt sich sein Rudel, um die Frauen zu quälen und zu töten. Doch Drosten muss noch in einem anderen Fall ermitteln, nämlich gegen seinen Ex-Partner, der die Fronten gewechselt hat. Dieser schart ein Rudel um sich, um Robert Drosten zu schaden. Da muss man sich schon konzentrieren, um den Faden nicht zu verlieren. Gut, dass ich noch die Handlungen der letzten Bücher im Kopf hatte, das erleichtert den Durchblick sehr. Man kann aber das Buch auch einzeln lesen. Jedoch, wer will das schon? Alle anderen sind ebenso ein Muss. Marcus Hünnebeck verspricht nicht nur Spannung, sondern hält das Versprechen auch. Ich bin wieder begeistert von diesem Buch und freue mich schon auf das nächste.

    Mehr
  • Sehr spannend und prägnant

    Rudelfänger

    SusanneSH68

    27. August 2017 um 19:37

    Nach einem Streit mit ihrem Freund geht die neunzehnjährige Franka nachts alleine durch einen Park nach Hause. Dabei wird sie von einem Mann überwältigt und verschleppt. Als ihr Freund nach ihr sucht, wird er getötet. Anscheinend ist Franka bereits das fünfte Opfer von einem brutalen Serientäter. Das Team vom BKA um Hauptkommissar Robert Drosten übernimmt die Ermittlungen, obwohl es noch mit einem Fall aus dem Darknet beschäftigt ist. Obwohl das Buch nur 200 Seiten umfasst, gelingt es Marcus Hünnebeck einen kompakten Thriller zu schreiben mit interessanten Hauptfiguren, gerade auch, was die Ermittler betrifft. Dabei ist das Buch immer spannend und man fiebert mit. Es ist immer wieder erstaunlich, wie prägnant der Autor seinen Thriller schreibt. Superspannend und auf den Punkt. Ich hoffe, dass das Team um Robert Drosten weiter im Einsatz bleibt, die Zusammenarbeit mit Lukas Sommer war ja auch schon spannend für die Leser.

    Mehr
  • 3. und letzter Teil um das BKA-Team (nach dem Prequel)

    Rudelfänger

    SaintGermain

    18. August 2017 um 12:36

    Das BKA-Team um Robert Drosten ermittelt in seinem letzten Darknet-Fall nach einem Mann, der Frauen entführt und vergewaltigt. Nebenbei wollen sie auch Johannes Haupt endlich schnappen.Das Cover des Buches ist wieder hervorragend gelungen. Die Charaktere entwickeln sich weiter und sind wieder sehr gut gezeichnet.Die Story ist wunderbar konstruiert und die Spannung ist von der ersten bis zur letzten Seite vorhanden.Schade, dass dies das letzte Buch um dieses BKA-Team ist. Aber am Ende begrüßt Drosden ja Sommer (den man aus "Sommers Tod" kennt) als neuen Mitarbeiter, somit darf man trotzdem auf eine Fortsetzung gespannt sein.Das Buch ist auch ohne Kenntnisse der Vorbände zu empfehlen.Fazit: Top-Thriller, wie man ihn vom Autor gewohnt ist.

    Mehr
  • sehr spannend, sehr zu empfehlen

    Rudelfänger

    saskia_heile

    11. August 2017 um 22:29

    *INHALT*Nach einem Streit mit ihrem Freund macht sich die neunzehnjährige Franka mitten in der Nacht allein auf den Heimweg durch einen schlecht beleuchteten Park. Nur Minuten später wird sie von einem Mann überwältigt und betäubt. Frankas Freund eilt zu ihrer Rettung herbei – und bezahlt diesen Einsatz mit seinem Leben. Das BKA um Hauptkommissar Robert Drosten schaltet sich in die Mordermittlungen ein. Vieles deutet darauf hin, dass Franka bereits das fünfte Opfer eines brutalen Serientäters ist, der junge Frauen in seine Gewalt bringt. Was Drosten nicht weiß: Je näher er dem Täter kommt, desto stärker gefährdet er das Leben der Gefangenen. Außerdem muss der BKA-Mann noch an einer anderen Front kämpfen: Sein Ex-Partner verstrickt ihn in ein perfides Spiel und schreckt vor blutigen Opfern nicht zurück.*Fazit*Die Jagd auf den letzten Darkweb Mitstreiter geht los. Die Geschichte geht praktisch fast nahtlos weiter man könnte alle Bände hintereinander lesen.Wieder ist Drosten und ein schweren Fall verwickelt der den Ermittlern oft die Köpfe rauchen lässt. Wo befindet sich wohl der vermeintliche Täter.Aber auch vieleln anderen Dingen kommen sie in laufe des Falles auf der spur, nucht um sonst passt der Name des Bandes sehr gut zur geschichtlichen Handlung.Robert Drosten und sein Team kommen regelrecht ins Schwitzen während der Leser vor spannung zittern darf.Wieder einmal hat Marcus damit bewiesen das er es schafft seine Leser bis zur letzten Seiten komplett zu fesseln, super Schreibstil, locker, fesselnd und mega spannend geschrieben, ich bin begeistert.Immer wieder mehr, sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.