Marcus Hammerschmitt Das geflügelte Rad

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das geflügelte Rad“ von Marcus Hammerschmitt

EINS IST IMMERHIN EIN VORTEIL AN DER MISERE DER BAHN: SIE IST SO LEICHT ÜBERPRÜFBAR. MAN MUß NUR TUN, WAS DIE WERBUNG VERLANGT (NÄMLICH DAS VERKEHRSMITTEL BENUTZEN), UND HAT MEHR GELERNT, ALS EINEM LIEB IST. AUF DER FAHRT VON BERLIN NACH STUTTGART MIT EINEM MASCHINENGESCHÄDIGTEN ICE UND SATTER VERSPÄTUNG IN DEN BAHNHOF MANNHEIM EINZUKRIECHEN, WÄHREND HERR MEHDORN IN DEN BORDMAGAZINEN VON DER STÄNDIGEN VERBESSERUNG DER VERBESSERUNG PHANTASIERT, IST JA SCHMERZHAFTE EMPIRIE GENUG. ES WÄRE ABER AUCH GELEBTE STAATSBÜRGERKUNDE, WENN IN DEN MEDIEN ZU ERFAHREN WÄRE, WIE DAS DENN EIGENTLICH KOMMT UND WAS BEI DER NEOLIBERALEN ZURÜSTUNG DER BAHN NOCH SO ALLES AUF DER STRECKE BLIEB. "DAS GEFLÜGELTE RAD" HILFT DEM ERKLÄRUNGSNOTSTAND AB. TEILE DES BUCHS GINGEN IN DAS INTERNETPROJEKT "KOPFBAHNHÖFE" EIN, DAS 2001 MIT DEM "DIGITAL CONTENT AWARD" DER MEDIEN- UND FILMGESELLSCHAFT (MFG) BADEN-WÜRTTEMBERG AUSGEZEICHNET WURDE
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen