Marcus Hearn A Tribute to The Who

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „A Tribute to The Who“ von Marcus Hearn

Rex Features, die berühmte engli­sche Bildagentur, hat ihr Archiv wieder ein­mal geöffnet, um in über 200 Fotografien die Geschichte von The Who zu dokumentieren. Die Bilder von Dezo Hoffman zeigen Auftritte von The Who bei der britischen Rock-Pop-Musikshow Ready Steady Go und bei A Whole Scene Going. Auf Bildern weiterer Fotografen werden Dal­trey, Townshend, Moon und Ent­wistle in ihren Anfangstagen als schick gekleidete Mods, z. B. im Tourbus, gezeigt. Der Bildband zeigt auch Aufnahmen von den legendären Auftritten der Band beim Monterey Pop Festival (1967), in Woodstock (1969) oder aber vom letzten gemeinsamen Auftritt mit Keith Moon. Neben anderen seltenen und bisher unveröffentlichten Fotografien – Auf­trit­te bei Live Aid 1985 oder zwanzig Jahre später bei Live 8 – ist auch die Fotoreihe mit einem obsessiven weiblichen Fan einmalig, der einen Tag mit John Ent­wistle verbringen durfte. Und natürlich darf der steinige Weg der Reunion-Ära nicht fehlen. Mit den meist großformatigen Fotografien wird eine komplette Retrospektive der Karriere von The Who geboten. Texte des britischen Musikjournalisten Marcus Hearn vervollständigen den Band.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen