Marcus Imbsweiler Ei mit Schuss

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ei mit Schuss“ von Marcus Imbsweiler

Aufruhr in der Heidelberger Schokodynastie Torgau: Ein Erpresser hat zwölf vergiftete Schokoeier über die Stadt verteilt. Der Motivationstrainer von Nichte Vivian wird erstochen. Und der Streit zwischen Firmenpatriarch Edgar und den Geschwistern Vivian und Sven bedroht den Familienfrieden. Tassilo, Edgars Adoptivsohn, versucht die Wogen zu glätten - bis der Vater vor laufender Kamera ein Ei verzehrt …
Eigentlich ein Fall für Privatermittler Max Koller. Aber der ist ja im Ruhestand.

Eine wenig überzeugende Geschichte mit mäßigem Unterhaltungseffekt.

— twentytwo

Stöbern in Krimi & Thriller

Sleeping Beauties

einfach enttäuschend...

adventurously

Chateau Mort

Wieder ein guter Fall, den ich gerne mit Luc Verlain gelöst habe. Gut!

misery3103

Blutzeuge

Das hohe Level der Erfolgsreihe setzt sich fort. Spannend, fesselnd mit etwas überraschendem Ende.

LeseLuxx

Flugangst 7A

Tolles, spannendes Buch Der Hauptcharakter steht vor unmöglichen Aufgaben und die Zeit läuft gegen ihn. Tolles Ende

Martin_Becker

Dominotod

Spannender schwedischer Krimi

buchernarr

Sturm

Echter Thrill. Eine grausame Naturgewalt stürzt auf ein Fußballstadion. Wär hätte gedacht,das sich ein Fußballspiel zur Nebensache wird.

Jacob

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ei mit Schuss

    Ei mit Schuss

    twentytwo

    12. March 2017 um 18:35

    Bei den Familienmitgliedern der Schokodynastie Torgau liegen die Nerven blank. Nach dem Fund merkwürdig präparierter Schokoladenhasen, vermuten sie dass sie zum Opfer eines Erpressers werden sollen. Die Seniorchefin engagiert daraufhin den Privatdetektiv Max Koller und lädt ihn zur alljährlich an Ostern stattfindenden Familienfeier ein. Während Koller noch dabei ist sich ein Bild von den an diesem Wochenende anwesenden Personen zu machen, überschlagen sich die Ereignisse und außer dem mittlerweile vorliegenden Erpresserschreiben gibt es einen Toten und ein weiteres Opfer zu beklagen. Von da an übernimmt, sehr zum Leidwesen der Torgaus, die Heidelberger Kripo mit umfangreichen Recherchen und Befragungen die restliche Wochenendgestaltung. Nachdem dann auch noch tatsächlich die angekündigten vergifteten Eier auftauchen, bekommen sich die Familienmitglieder erst richtig in die Haare und so bleibt es nicht aus, dass sie sich letztendlich selbst ans Messer liefern.FazitEine verwegen konstruierte Geschichte, die sich zwischen Klamauk und ernsthaftem Kriminalfall bewegt und in Verbindung mit einem verwirrenden Erzählerwechsel nicht wirklich zu überzeugen weiß.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks