Marcus Pérez Grundlagen der Programmierlogik

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(7)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Grundlagen der Programmierlogik“ von Marcus Pérez

Programmiersprachen unterscheiden sich in ihrer Ausdrucks- und Schreibweise, die Konzepte dahinter sind jedoch meist sehr ähnlich. Daher ist es zunächst wichtig, die grundlegende Logik zu verstehen, welche alle gängigen Programmiersprachen miteinander gemein haben. Die Programmierlogik bildet den Grundstein, um die Struktur von Computer-Programmen planen und entwickeln zu können. Erst wenn das Konzept steht, erfolgt die Umsetzung in einer sprachenspezifischen Schreibweise. Unabhängig von einer speziellen Sprache dient dieses Buch als Vorbereitung zum Erlernen der ersten Programmiersprache. Ein wichtiges Hilfsmittel hierfür ist der Programmablaufplan, mit dem sich die logische Struktur leicht verständlich und nachvollziehbar darstellen lässt.

Die Printausgabe ist über den Verlag (www.marpes.de) erhältlich.

Ein sehr gut verständliches und informatives Buch, das jedem Anfänger weiterhilft.

— HensLens

Verständlich in kleinen Schritten erklärt-Perfekt für Einsteiger und Laien

— Diana182

„Grundlagen der Programmierlogik“ richtet sich primär an Leser, denen die Prinzipien des Programmierens bisher noch völlig fremd sind.

— Frank1

Ein sehr verständliches Buch, welches gerade für absolute Anfänger geeignet ist.

— Tasapi

Das Buch erklärt Begriffe aus der Softwareentwicklung und führt durch Beispiele und Übungen in die Programmierung ein.

— roxfour

Eine rundum gelungene, sehr übersichtlich und logisch aufgebaute Einführung in die Welt der Programmierlogik

— MelaKafer

Eine sehr gut strukturierte Übersicht und Einführung in die Logik des Programmierens, inkl. Erläuterungen zu den wichtigsten Unterschieden.

— Nepomurks

Stöbern in Sachbuch

Naturnahes Kochen – einfach, gut, gesund

Ein wenig zu viel Theorie für ein Kochbuch

buchernarr

Die Kunst des guten Lebens

Gan interessante Ideen, die meisten davon wahrlich nicht neu. Ich konnte einiges fuer mich entdecken. Leider auch etwas zynisch.

zukunftskind

Unsere unbekannte Familie

Eine wirklich schöne Sammlung von einmaligen Tiergeschichten

DarkReader

Seitenblicke

Enttäuschend und wirr, nichts Neues, dafür höchst abenteuerliche Argumente.

Saja

Mit anderen Augen

Leider kam mir das eigentliche Thema, welches ich aufgrund des Covers erwartet hatte, etwas zu kurz. Dennoch lesenswert!

Jule74

Das geheime Leben der Seele

Mit ausreichenden Beispielen von Ursache und Wirkung wird schnell klar, was uns Mensch eigentlich ausmacht, ob gänzlich erforscht oder nicht

kassandra1010

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Informativ und leicht verständlich

    Grundlagen der Programmierlogik

    HensLens

    03. November 2017 um 21:08

    Das Buch ist ein Goldstück für Anfänger und diejenigen, die ihre geringen Grundkenntnisse fundieren möchten. Der Autor geht in seinen Erklärungen Schritt für Schritt vor, weshalb man sehr gut folgen kann. Die Erläuterungen sind leicht verständlich und nachvollziehbar, auch für vollkommene Anfänger in diesem Bereich. Übungsaufgaben ermöglichen es dem Leser, direkt das erlernte Wissen entspannt zu testen. Auch Grundlagen und Grundlagenbegriffe werden leicht verständlich erläutert. So weiß man als Anfänger endlich mit all dem Halbwissen und Mysterium um Begriffe und Befehle umzugehen und kann alles einordnen. Auch das kleine Begriffslexikon am Ende finde ich sehr praktisch und informativ. Alles in allem ein leicht verständliches, flüssig geschriebenes und durch die Übungen effektives Buch über Programmierlogik, das ich jedem Anfänger und Interessierten nur empfehlen kann. 

    Mehr
  • Programmierlogik für Anfänger und Laien

    Grundlagen der Programmierlogik

    Diana182

    30. October 2017 um 13:43

    Das Buch zeigt einen schwarzen Monitor auf denen die einzelnen Programierkürzel abgebildet sind. Da ich ein absoluter Laie auf diesem Gebiet bin, wollte ich hier unbedingt mehr erfahren. Schon allein um die Mitarbeiter unserer IT- Abteilung besser verstehen zu können… Dieses Buch richtet sich daher auch an Anfänger und ich fühlte mich direkt angesprochen. Schritt für Schritt erklärt der Autor die einzelnen Abläufe und benutzt dabei eine allgemein verständliche Sprache. Ich hatte keinerlei Probleme und konnte bei den anschließenden Aufgaben direkt testen, ob das vermittelte Wissen bei mir angekommen ist. Am Ende des Buches gibt es viele kleine Begriffserklärungen die bei mir für den ein oder anderen Aha- Effekt sorgten. Vieles hatte man zwar schon mal gehört, konnte sich aber nicht direkt etwas darunter vorstellen. Nun weiß ich mehr und freue mich über die vielen Dinge, die man hier in kürzester Zeit dazu lernen konnte. Dieses Buch wir einen festen Bestandteil in meinem Buchregal erhalten und auch auf der Arbeit sicherlich einmal öfters zu Rate gezogen, bevor man sich wieder als Unwissender bei in der Computerabteilung outen muss.

    Mehr
  • Die Basis des Programmierens

    Grundlagen der Programmierlogik

    Frank1

    18. October 2017 um 18:43

    Klappentext: Programmiersprachen unterscheiden sich in ihrer Ausdrucks- und Schreibweise, die Konzepte dahinter sind jedoch meist sehr ähnlich. Daher ist es zunächst wichtig, die grundlegende Logik zu verstehen, welche alle gängigen Programmiersprachen miteinander gemein haben. Die Programmierlogik bildet den Grundstein, um die Struktur von Computer-Programmen planen und entwickeln zu können. Erst wenn das Konzept steht, erfolgt die Umsetzung in einer sprachenspezifischen Schreibweise. Unabhängig von einer speziellen Sprache dient dieses Buch als Vorbereitung zum Erlernen der ersten Programmiersprache. Ein wichtiges Hilfsmittel hierfür ist der Programmablaufplan, mit dem sich die logische Struktur leicht verständlich und nachvollziehbar darstellen lässt. Rezension: In diesem Buch fasst der Autor die grundlegenden Strukturen zusammen, die in (fast) allen Programmiersprachen wiederzufinden sind. Die Gemeinsamkeiten sind dabei überraschend groß – größer als es wohl mancher mit irgendeiner bestimmten Programmiersprache Vertrauter zunächst vermuten würde. Leser, die sich bereits zumindest oberflächlich mit irgendeiner der verbreiteten Sprachen befasst haben, werden allerdings nicht allzu viel für sie grundlegend Neues finden können, denn Marcus Pérezʼ Buch befasst sich hauptsächlich mit den wirklichen Grundlagen wie mathematischen und logischen Operationen oder Programmverzweigungen. Lesern, denen die Programmierung dagegen noch völlig fremd ist, wird allerdings das Grundverständnis des logischen Aufbaus eines jeden Computerprogramms nahegebracht. Fazit: „Grundlagen der Programmierlogik“ richtet sich primär an Leser, denen die Prinzipien des Programmierens bisher noch völlig fremd sind. - Blick ins Buch - Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Mehr
  • Ein sehr verständliches Buch, welches gerade für absolute Anfänger geeignet ist.

    Grundlagen der Programmierlogik

    Tasapi

    09. October 2017 um 16:31

    Ein sehr verständliches Buch, welches gerade für absolute Anfänger geeignet ist. In diesem Buch werden die absoluten Grundlagen des Programmierens erklärt, welche in Vorlesungen, VHS Kursen und Weiterbildungen gerne als selbstverständliche betrachtet werden. Mein Problem bei Programmieren war meistens, dass mit Begriffen gearbeitet wurde, die für  mich keine Bedeutung hatten. Wie z.B. Variablen, Funktionen Syntax usw. Mühselig musste ich mir die Begriffen mit Erläuterung selber beibringen. Dieses Buch vereinfacht die Suche nach den Grundlegenden Begriffen und erklärt diese so einfache das jeder Anfänger damit klar kommen sollte. Sehr angenehm fand ich auch die Übungen die einem Zeigen ob man auch wirklich verstanden hat was im Buch erklärt wurde. Für diejenigen welche sich auf der suche nach einer Erklärung nicht durchs ganze Buch schlagen möchten gibt es im letzten Teil des Mediums auch nochmal ein kleines Lexikon mit kurzer Begriffserklärung. Ich würde jedem der Programmieren lernen will (egal in welcher Programmiersprache) erst zu diesem Buch raten.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Grundlagen der Programmierlogik" von Marcus Pérez

    Grundlagen der Programmierlogik

    marpes

    Hallo liebe Freunde von lovelybooks,es gibt 15 Exemplare von "Grundlagen der Programmierlogik" zu gewinnen (5x als gedrucktes Taschenbuch und 10x als eBook, bitte Wunsch angeben).Wer teilnehmen will, sollte bereit sein, eine (kleine) Rezension/Bewertung zu schreiben (am besten dann auch auf Amazon).Klappentext:Programmiersprachen unterscheiden sich in ihrer Ausdrucks- und Schreibweise, die Konzepte dahinter sind jedoch meist sehr ähnlich. Daher ist es zunächst wichtig, die grundlegende Logik zu verstehen, welche alle gängigen Programmiersprachen miteinander gemein haben. Die Programmierlogik bildet den Grundstein, um die  Struktur von Computer-Programmen planen und entwickeln zu können. Erst wenn das Konzept steht, erfolgt die Umsetzung in einer sprachenspezifischen Schreibweise. Unabhängig von einer speziellen Sprache dient dieses  Buch als Vorbereitung zum Erlernen der ersten Programmiersprache. Ein wichtiges  Hilfsmittel hierfür ist der Programmablaufplan, mit dem sich die logische  Struktur leicht verständlich und nachvollziehbar darstellen lässt.Eine Leseprobe (Blick ins eBook) findet sich bei Amazon, für kindleunlimited Abonnenten ist das ganze Buch dort noch bis Ende November verfügbar.

    Mehr
    • 33
  • Knapp und verständlich!

    Grundlagen der Programmierlogik

    -Esma-

    18. March 2017 um 20:04

    Ziel des Werkes „Grundlagen der Programmierlogik“ von Marcus  Pérez ist es, den Einstieg in das Erlernen von Programmiersprachen zu bieten. Dieser Einstieg basiert auf keiner besonderen Programmiersprache sondern erklärt Konzepte, die helfen sollen, logische Lösungswege für gegebene Probleme zu finden und zu beschreiben.  Das Buch ist aufgebaut in vier größere Kapitel: Grundlegendes, Einstieg in die Programmierung, Übungen und Weitere Aspekte der Programmierung. Im ersten Kapitel werden bestimmte Begriffe und die Arbeitsweise des Computers erklärt; und es ist eher eine Art Vokabeln lernen. Im zweiten Kapitel bekommt man bereits Strukturen beigebracht, die die Lösung von Problemen erleichtern sollen, welche man dann im nächsten Kapitel erstmals selber anwenden kann. Das letzte große Kapitel bietet schließlich einen Ausblick auf die nächsten Schritte zum Erlernen von Programmiersprachen.  Die wirklich ausgefeilte Struktur, graue Untermalungen und schematische Darstellungen sowie die Wahl einer sehr einfachen Sprache führen dazu, dass das Buch sehr gut verständlich ist und einen wirklich guten Einblick in die Grundlagen der Programmierlogik bietet!

    Mehr
  • Ein tolles Einsteigerbuch, wenn man sich für Programmierung interessiert! Übersichtlich & praxisnah!

    Grundlagen der Programmierlogik

    Nepomurks

    05. March 2017 um 16:34

    „Grundlagen der Programmierlogik“ von Marcus Pérez ist ein überraschend gut verständliches und übersichtliches Einsteigerbuch, wenn man sich als Laie für die Zusammenhänge des Programmierens interessiert. Es werden hier, wie der Titel schon sagt, alle grundlegenden Bereiche des Programmierens beleuchtet. Sämtliche „Programmiersprachen“ sind für die erste Übersicht verständlich beschrieben, die Unterschiede sehr logisch hervorgehoben. Selbst wenn man keinerlei Vorahnung in diesem großen Themenkomplex hat, wird man nach der Lektüre ein erstes Verständnis der Inhalte vorweisen können. Bislang unbekannte und unverständliche Begriffe wie „das Dualsystem“ oder „Hexadezimalsystem“ werden dem Leser erklärt und in einfacher, eingängiger Sprache „übersetzt“. Die diversen Programmiersprachen werden zudem kurz erläutert, bevor der Autor auf die eigentliche Programmierung eingeht. Zahlreiche Bebilderungen, Erläuterungen und die aus der klassischen Mathematik bekannten „Wege“ machen die Verläufe (wie man nur noch einmal wiederholt betonen kann) auch für jeden Laien gut verständlich. Nicht zuletzt wegen zusätzlicher Übungen, mit denen man das neue Grundwissen in die Praxis umsetzen kann, lässt sich das „Erlernte“ gleich einmal ausprobieren. Einen weiteren Ausblick gibt Marcus Pérez dann noch einmal auf die weiteren Aspekte der Programmierung und geht übersichtlich auf Funktionen, Variablen, objektorientierte Programmierung und die entsprechende Speicherung ein. Wer danach doch noch einen weiteren Bedarf an Erklärungen oder Details hat, ist mit verschiedenen Anhängen und einem abschließenden Lexikon gut bedient. Insgesamt ein sehr übersichtliches, gut verständliches und empfehlenswertes Buch über die Grundlagen der Programmierung und der dazugehörigen logischen Wege. Ich war positiv überrascht und konnte einiges Wissen aus diesem 120 starken Einführungs-Buch ziehen! Deshalb: 5 Sterne.

    Mehr
  • Kurz und knapp, aber sehr verständlich

    Grundlagen der Programmierlogik

    Endora1981

    03. March 2017 um 13:14

    Das kleine Büchlein ist eine rundum logische Erläuterung der Progammierlogik und vor allem für Einsteiger sehr gut geeignet. Der Aufbau des Buches ist in einer sehr organisierten Reihenfolge.

  • Buchverlosung zu "Grundlagen der Programmierlogik" von Marcus Pérez

    Grundlagen der Programmierlogik

    marpes

    Hallo liebe Freunde von lovelybooks,es gibt 10 Exemplare von "Grundlagen der Programmierlogik" zu gewinnen. Wahlweise als gedrucktes Taschenbuch oder als eBook.Um an der Verlosung teilzunehmen, würde ich bitten kurz mitzuteilen, warum Sie sich für dieses Thema interessieren.Klappentext:Programmiersprachen unterscheiden sich in ihrer Ausdrucks- und Schreibweise, die Konzepte dahinter sind jedoch meist sehr ähnlich. Daher ist es zunächst wichtig, die grundlegende Logik zu verstehen, welche alle gängigen Programmiersprachen miteinander gemein haben. Die Programmierlogik bildet den Grundstein, um die  Struktur von Computer-Programmen planen und entwickeln zu können. Erst wenn das Konzept steht, erfolgt die Umsetzung in einer sprachenspezifischen Schreibweise. Unabhängig von einer speziellen Sprache dient dieses  Buch als Vorbereitung zum Erlernen der ersten Programmiersprache. Ein wichtiges  Hilfsmittel hierfür ist der Programmablaufplan, mit dem sich die logische  Struktur leicht verständlich und nachvollziehbar darstellen lässt.Eine Leseprobe (Blick ins eBook) findet sich bei Amazon, für kindleunlimited Abonnenten ist das ganze Buch kostenfrei verfügbar.

    Mehr
    • 68
  • Für Einsteiger zu fachspezifisch und für Fortgeschrittene zu grundlegend

    Grundlagen der Programmierlogik

    roxfour

    19. February 2017 um 11:17

    Das Buch gibt eine gute Übersicht über die grundlegenden Begriffe der Sotfwareentwicklung und hilft durch Beispiele und Übungen in die Logik der Programmierung einzusteigen. Auch die Zahlensysteme die zur Grundlage der Programmierung gehören werden gut erklärt. Allerdings sind die Zahlensysteme für die Programmierlogik irrelevant und hätten komplett in den Anhang gehört. So werden in dem Buch auch viele Begriffe erklärt die nicht zu "Grundlagen der Programmierlogik" gehören und viel zu sehr auf programmiertechnische Details eingehen. So wird z.B. bei Variablen auf Speicherverbrauch eingegangen. Dann werden Arrays erklärt die z.B. in C++ und C# sehr unterschiedlich sein können und meiner Ansicht nach in diesem Buch nicht relevant sein sollten. Dafür wird zu wenig auf das Wesen von Datentypen, Listen und "Wörterbüchern" (Dictionaries) eingegangen. Es werden oft Platitüden verwendet wie z.B. "der Computer ist dumm" oder "zuerst Denken bevor man programmiert". Gerade Einsteiger lernen vor allem durch Ausprobieren. Auch im Abschnitt der Objektorientierung wird auf Pointer und Strukturen mit Variablen und Methoden eingegangen, die nicht zur allgemeinen Programmierlogik gehören, sondern mit einer konkreten Programmiersprache geübt werden sollten. Wenn man das Preis-Leistungs-Verhältnis in Betracht zieht hätte das Buch wohl 3 oder 4 Sterne verdient. Durch meine Erfahrung in der Softwareentwicklung sehe ich das Buch kritischer. Ich bin mit den Erklärungen an vielen Stellen nicht einverstanden. Allerdings spielt das für ein Einsteigerbuch keine Rolle. Meine Schwierigkeit lag darin mir die Zielgruppe für das Buch vorzustellen, da die Erklärungen für Anfgänger zu viele Fachbegriffe enthalten und für Fortgeschrittene zu wenig Information.

    Mehr
    • 2
  • Ein rundum gelungenes Werk für Einsteiger

    Grundlagen der Programmierlogik

    MelaKafer

    17. February 2017 um 21:31

    Grundlagen der Programmierlogik von Marcus Perèz ist eine ausgesprochen übersichtliche und logisch aufgebaute Einführung in die Welt der Programmierung. Dabei legt der Autor den Schwerpunkt nicht auf das Vermitteln einer Programmiersprache, sondern versucht dem interessierten Laien Konzepte näher zu bringen, welche allen gängigen Programmiersprachen zu Grunde liegen bzw. zur Verfügung stehen. Definitionen und Arbeitsanweisungen sind grau untermalt und setzen sich dadurch gut von den Erklärungen ab. Die schematischen Darstellungen erleichtern einem das Verstehen. Sehr schön auch die im Schwierigkeitsgrad ansteigenden Übungen mit Lösungsansätzen. Hilfreich auch das Lexikon am Ende des Buches. Ein rundum gelungenes Werk für Einsteiger.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.