Marcus Pfister , Marcus Pfister Himmlische Weihnachtsfahrt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Himmlische Weihnachtsfahrt“ von Marcus Pfister

Dieses ideale Vorlesebuch für die Weihnachtszeit beinhaltet vier komplette Weihnachtsgeschichten von Marcus Pfister: - Lieber Nikolaus, wann kommst du? - Die vier Lichter des Hirten Simon - Wie Sankt Nikolaus einen Gehilfen fand - Der Weihnachtsstern

Ein wunderschönes Weihnachtsbuch, kindgerecht und mit tollen Illustrationen.

— baronessa
baronessa

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Kunterbunte Mischung aus Abenteuer, Fantasie, Humor, ein wenig Grusel, Geisterabenteuer, Spannung

Buchraettin

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Sinn des Weihnachtsfestes

    Himmlische Weihnachtsfahrt
    baronessa

    baronessa

    05. December 2014 um 16:42

    Wie im Klappentext beschrieben, gibt es in diesem Buch vier Weihnachtsgeschichten. Inhaltlich gesehen wird den Kindern der Sinn vom Weihnachtsfest näher gebracht. Das Ereignis jeder Geschichte wird sehr liebevoll und kindlich beschrieben. Mich haben die Geschichten berührt und ich hätte gern dieses Buch sofort den Kindern vorgelesen. Dazu gibt es wunderschöne bunte Illustrationen, welche den Inhalt der Geschichte wiedergeben. Das Cover ist auch sehr ansprechend und es gibt Schneeflocken darauf, die glänzen. Das Buch eignet sich zum Vorlesen und Selberlesen. Schade, dass ich nur 5 Sterne vergeben kann, denn von mir hätte das Weihnachtsbuch auf jeden Fall mehr bekommen. Ein sehr schönes Buch, welches ich wirklich empfehlen kann. Ihr werdet es nicht bereuen, denn die Geschichten haben alle viel Tiefgang.   Lieber Nikolaus, wann kommst du? Was kann es Schlimmeres für den Nikolaus geben? Erst verschlafen, dann die Stiefel nicht gefunden, der Sack kippt um, die Rentiere haben Hunger, Schneemassen vor der Haustüre und dann bleibt er im Schnee stecken. Gottlob – er hat alles nur geträumt und die Kinder brauchen nicht zu warten.   Die vier Lichter des Hirten Simon Der kleine Hirte Simon verliert ein Lamm. Er macht sich mitten in einer kalten Winternacht auf der Suche danach. Dabei hat er eine Laterne mit vier Lichtern, die ihm den Weg erhellen. Unterwegs schenkt er jeweils ein Licht an Notleidende. Bevor sein letztes Licht erlöscht, findet er das Lamm und das Kind in der Krippe.   Wie Sankt Nikolaus einen Gehilfen fand Einsam und von den Menschen gehänselt, lebt ein Holzfäller am Waldrand. Der Nikolaus macht bei ihm Rast und fährt dann weiter. Unbemerkt verliert er alle Geschenke auf dem Weg. Der Verzweiflung nah, kommt die Rettung durch den Holzfäller, denn er hatte alle Geschenke aufgelesen und in die Stadt gebracht. Aus Dankbarkeit nahm Nikolaus den Mann mit zur Verteilung in die Häuser. Als die Menschen von der guten Tat von Ruprecht erfuhren, bereuten sie ihre Bissigkeit.   Der Weihnachtsstern Als die Schafhirten über die Geburt eines Jungen, der ein neuer König sein soll, erfuhren, wollten sie sich auf dem Weg zu ihm machen. Aber keiner kannte den Weg. Dann tauchte am Himmel ein heller Stern auf, der sich am Horizont einen Weg bahnte. Nicht nur die Hirten folgten dem Stern, sondern auch Könige und Tiere. Friedlich begrüßten alle das neugeborene Kind.   Bald ist Weihnachten und das Buch passt perfekt dazu!

    Mehr