Marcus Sakey Die Abnormen

(84)

Lovelybooks Bewertung

  • 86 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 8 Leser
  • 6 Rezensionen
(29)
(41)
(14)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Abnormen“ von Marcus Sakey

In Wyoming kann ein kleines Mädchen in der Art, wie jemand seine Arme verschränkt, seine dunkelsten Geheimnisse lesen. In New York erkennt ein Mann Muster im Auf und Ab der Börse und rafft 300 Milliarden Dollar zusammen.
Man nennt sie »Abnorme« oder »Geniale«, Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Seit 1980 kommt ein Prozent aller Neugeborenen »abnorm« zur Welt – und seitdem ist alles anders.
Einer von ihnen ist der Agent Nick Cooper. Seine Gabe macht ihn zum erfolgreichen Terroristenjäger.
Er wird auf den vielleicht gefährlichsten Mann der Welt angesetzt, einen Genialen mit dem Blut vieler Menschen an den Händen. Um an ihn heranzukommen, muss Cooper gegen all seine Grundsätze verstoßen … und andere seinesgleichen hintergehen.

Marcus Sakey, »ein moderner Meister der Spannung« (Chicago Sun-Times) und »einer unserer besten Erzähler« (Michael Connelly), hat einen packenden Thriller geschrieben, eine Geschichte aus einer Welt, die so ganz anders und unserer doch erschreckend ähnlich ist.

Super!!!

— laurilein24

Eigentlich eine sehr spannende Idee, die Umsetzung gefiel mir aber nicht so sehr

— Ms_Violin

Gutes Buch, spannend geschrieben, aber der Blocksatz und die Zeilenumbrüche machen flüssiges Lesen an manchen Stellen unmöglich ...

— gorgophol

Ganz großes Kino! Es stimmt einfach alles. Ich freue mich auf den nächsten Teil.

— leucoryx

Spannend und mit unerwarteten Wendungen!

— The_Mentalist

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hatte viele unerwartete Wendungen und es wurde durchgehend eine gewisse Spannung aufrecht erhalten.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Gutes Buch, etwas vorhersehbar.

— clockworx

Flüssig und nachvollziehbar erzählt. Ein weniger glückliches Ende hätte der Geschichte gut getan.

— furchtlos

Genialer, tiefgründiger Thriller mit prophetischem Potenzial.

— MartinFischer

Gut geschrieben, aber zum Schluss sehr berechenbar. Mal sehen, ob ich irgendwann noch mit Teil 2 weitermache.

— regina_mengel

Stöbern in Science-Fiction

Spiegel

Kurz und gut! Eine Novelle mit wenig Worten, welche aber euren Verstand ordentlich zum Nachdenken anregen wird.

einz1975

Akzeptanz

Eine verworrener letzter Teil - reiht sich gut in die vorigen Bände ein.

Nespavanje

Die Optimierer

Sehr spannende Geschichte

-Bitterblue-

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Megagut! Ich wünschte ich wäre ein Chara in diesem Buch.

ClaraOswald

Weltasche - Über das Gift an Quallenmembranen

Großartig! Wiedermal ein fantastisches Erlebnis! Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht wieder ins Kernstaub Universum einzutauchen.

Jackl

QualityLand

Großartig und erschreckend realistisch!

Readrat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Abnormen

    Die Abnormen

    butterflyinthesky

    17. September 2017 um 12:24

    Zusammenfassung:In Wyoming kann ein kleines Mädchen in der Art, wie jemand seine Arme verschränkt, seine dunkelsten Geheimnisse lesen. In New York erkennt ein Mann Muster im Auf und Ab der Börse und rafft 300 Milliarden Dollar zusammen. Man nennt sie »Abnorme« oder »Geniale«, Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Seit 1980 kommt ein Prozent aller Neugeborenen »abnorm« zur Welt – und seitdem ist alles anders.Einer von ihnen ist der Agent Nick Cooper. Seine Gabe macht ihn zum erfolgreichen Terroristenjäger.Er wird auf den vielleicht gefährlichsten Mann der Welt angesetzt, einen Genialen mit dem Blut vieler Menschen an den Händen. Um an ihn heranzukommen, muss Cooper gegen all seine Grundsätze verstoßen … und andere seinesgleichen hintergehen.Meine Meinung:Das Buch war ganz okay. Es hat nur ewig lange gedauert bis ich es fertig hatte. An sich war genug Spannung vorhanden und auch die Idee war gut aber ich kam irgendwie nicht weiter :D Der Schluss war allerdings sehr toll und ich habe die letzten 150 Seiten an einem Tag gelesen! Freu mich schon auf das zweite Buch. Hoffe aber dass es ein bisschen besser wird :D

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1337
  • Wenn es deine Welt wäre, welche Entscheidungen hättest Du getroffen?

    Die Abnormen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. January 2017 um 21:36

    Marcus Sakey entführt uns mir seinem Thriller "Die Abnormen" in eine Welt voller Spannung, Entscheidungen und fatalen Lügen.Von der ersten Seite an war ich in die Geschichte vertieft. Sakeys Schreibstil lässt sich wunderbar lesen und durch die gut durchdachte und nachvollziehbare Story ist das Buch ein wahrer Pageturner. Durch die sehr authentischen Charaktere kann man sich wunderbar in die Gefühlswelt der Protagonisten hinein fühlen. Die Handlungen sind nachvollziehabr und an der ein oder anderen Stelle habe ich überlegt, wie ich wohl gehandelt hätte, wenn ich die Entscheidungen hätte treffen müssen. Was mir besonders gut gefallen hat sind die Wendungen, die die Geschichte für seine Leser bereit hält. Mehr als einmal saß ich da und habe den Satz noch ein zweites Mal gelesen, weil ich nicht glauben wollte, was dort steht. Die Beziehungen zwischen den Charakteren werden sehr gut beschrieben. Die Liebe zueinander wird deutlich, wodurch man an der einen oder anderen Stelle sehr mitfiebert. Ich bin auch sehr gespannt, wie es zwischen zwei Charakteren weitergehen wird und ich hoffe, dass es im zweiten Band ein wenig mehr von den lustigen und teils sarkastischen Schlagabtausche geben wird. Wer einen spannende Thriller mit unerwarteten Wendungen sucht, der macht mit "Die Abnormen" von Marcus Sakey definitiv nichts verkehrt. 

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Erschreckende Extrapolation

    Die Abnormen

    MartinFischer

    Seit 1980 werden auf der ganzen Welt Begabte geboren. Die einen können riesige Zahlen im Kopf rechnen, andere ganze Telefonbücher auswendig lernen. Wieder andere fegen jeden Schachmeister aus dem Spiel oder können Muster erkennen. Nick Cooper ist solch ein Abnormer, wie sie genannt werden, und arbeitet für die Ausgleichsbehörde. Er jagt abnorme Terroristen und Verbrecher, denen die normale Polizei nicht gewachsen ist. Bis er vom Jäger zum Gejagten wird. Die zahlreichen Actionszenen sind atemberaubende Pageturner. Dazwischen immer wieder knackige und intelligente Dialoge, bei denen ich aber bemängeln muss, dass man durch die Ping-Pong-Technik oft die Übersicht verliert, wer nun gerade spricht. Auch die kursiv gesetzten Gedankeneinschübe mitten in einer Handlung sind zwar witzig, hemmen aber den Handlungs- und Lesefluss. Wenn man von den kleinen Mängeln absieht, die übrigens Geschmackssache sind, hat mich das Buch von Anfang an gepackt und mir nächtliche Lesestunden beschert. Ich könnte keine Szene nennen, die mir am besten gefallen hat. Das ganze Werk ist einfach clever und erschreckend fantastisch. Wer gerne intelligente Dystopie-Thriller mit einem Schuss Liebesgeschichte liest, wird seine Freude daran haben. Klare Empfehlung! 5 Sterne – Super Roman! Kauf. Das. Buch.

    Mehr
    • 2
  • Tolle Welt, spannende Storry, flache Charaktere

    Die Abnormen

    annasbuecherecke

    18. October 2015 um 15:19

    Marcus Sakeys “Die Abnormen” handelt von Nick Cooper, ein Agent des Ausgleichdienst muss mit seinen besonderen Fähigkeiten als Freak, eine Gruppe terroristischer Freaks aufhalten. Jedoch muss er bald feststellen, dass seine Seite nicht nur zu den Guten gehört. Der Umgang mit dem Umgang mit der neuen abnormen Minderheit der Freaks steht im Zentrum der Geschichte. Die Geschichte behandelt dabei die auftretenden Probleme. Wie behandelt man die neuen Menschen? Sieht man sie als Bedrohung an oder als neue Chance? Sieht man sie als Werkzeug oder menschliche Wesen? Das alles muss Nick Cooper verarbeiten. Er entwickelt sich vom Regierungstreuen zum Regierungskritiker. Dem Autor ist ein gut greifbarer Charakter gelungen mit einer liebevollen Familie und menschlichen Antagonisten. Jedoch wirken die Nebencharaktere wie sein Team unpersönlich. Auch der beste Freund hat keine besonders hervorstechende Eigenart. Die Seite der Terroristen mit Shannon und Smith besitzt zwar Charakter, aber sie vertreten ihre Meinung gleich. Das bildet keine differenzierte Sichtweise der Terroristen. Außer mit Cooper konnte man so wenig Beziehung aufbauen. Das neue Amerika, das Sakey aufbaut, ist gut getroffen. Die Medienartikel, die manchen Kapiteln vorangehen gehen zeigen neben der Sichtweise Coopers wundervoll die Eigenarten der Welt. Das Buch ist dialoglastig. Das ist normal für einen Thriller, aber Sakey neigt zu Ping-Pong-Gesprächen in denen man leicht den Sprecher verliert. Mit mehr Emotionen und Gesten zwischen den Aussprachen, wäre das nicht passiert. Das hätte die Nebencharaktere auch mit mehr Leben bestückt.

    Mehr
  • Actionreicher Pageturner

    Die Abnormen

    ConnyKathsBooks

    10. September 2015 um 18:08

    Der Autor Markus Sakey entführt uns in "Die Abnormen" in ein futuristisches Amerika. Seit 30 Jahren kommt ein Prozent aller Neugeborenen abnorm zur Welt, das heißt mit außergewöhnlichen psychischen und physischen Fähigkeiten. Nick Cooper ist einer davon; ein Top-Agent, der für eine geheime Regierungsorganisation arbeitet und kriminelle Abnorme verfolgt und eliminiert. Nach einer besonders schweren Bombenexplosion wird Cooper auf John Smith angesetzt, den meistgesuchten abnormen Terroristen im Land. Doch nichts ist so wie es auf den ersten Blick scheint und Cooper steht bald vor einer folgenreichen Entscheidung. Sehr viel Action, Spannung und mehrere unerwartete Wendungen machen "Die Abnormen" zu einem richtigen Pageturner. Ständig passiert was und man hat die passende Verfilmung dazu im Kopfkino schon vor Augen. Natürlich ist alles sehr amerikanisch, der große Held, der alles für seine Familie tut, die undurchsichtige Schöne, Science-Fiction im Stile von X-Men und auch recht viel Gewalt. Tiefergehende Charakterbeschreibungen und Emotionen haben keinen großen Platz. Zu ein paar speziellen Begriffen wie Stampdrive usw. hätte ich mir am Anfang auch noch nähere Erklärungen gewünscht. Doch trotzdem liest sich der Roman flüssig und in einem Rutsch und ich fühlte mich gut unterhalten. Das Buch ist in sich auch soweit abgeschlossen, obwohl die gesamte "Brilliant"-Reihe als Trilogie angelegt ist. Leseempfehlung für alle Action- und X-Men-Fans.

    Mehr
  • Die Abnormen

    Die Abnormen

    Kerst

    18. July 2015 um 17:09

    Meine Meinung: Cover: Es zeigt einen DNA-Strang und darunter Menschen. Also zwei wichtige Themen um die es in diesem Buch geht. Dennoch gäbe es, denke ich, auch bessere Cover, den umgehauen hat es mich nicht. Klappentext: Der Klappentext erzeugt viel Spannung, da er etwas beschreibt, dass man nicht kennt. Man möchte alles über die Abnormen erfahren und wissen warum es sie gibt. Und auch warum Cooper sie hintergehen muss. Für mich war der Klappentext der Ausschlag das E-Book zu kaufen. Charaktere: Nick Cooper, ist ein Agent der trotz seiner "Abnormität" für die Regierung arbeitet. Er sieht sich auf der Seite der Guten, da er Terroristen davon abhält böses zu tun. Nur John Smith konnte er bis jetzt nicht fassen. Damit ihm dies gelingt, geht er ein großes Wagnis ein und erkennt, dass nicht alles so ist wie es scheint. Cooper ist eine starke Persönlichkeit. Er würde alles für seine Familie und sein Land tun und ist stets gehorsam. Dennoch verlässt er sich auch auf sein Bauchgefühl und seine Fähigkeiten, was ihm oft das Leben rettet. Shannon Azzi, ist eine der Terroristinnen Doch durch einen Zufall verhilft sie Cooper später zur Flucht und die beiden werden gezwungenermaßen zu Partnern. Sie hat einen klaren Verstand und hinterfragt alle Dinge die sie sieht. Sie gibt sich nie nur mit einer Antwort zufrieden. Ebenso wie Coop glaubt sie an ihre Sache und versucht alles diese nach vorne zu bringen. Schreibstil: Marcus Sakeys Schreibstil hat mich sofort für sich eingenommen. Ich kannte ihn bisher nicht und muss sagen ich bin begeistert. Die Sätze sind klar und einfach strukturiert und dennoch ist die Spannung immer zu spüren. Ich war von Anfang bis Ende gefesselt und konnte keine Längen entdecken in denen ich das Buch freiwillig aus den Händen legen wollte. Gesamteindruck: Ich bin wirklich überzeugt von diesem Buch. Das Thema ist toll, man kann sich die Emotionen der Menschen sehr gut vorstellen. Alles wirkt sehr real, als würde man morgens eine Zeitung aufschlagen in der diese Anschläge stehen. Ebenso hat dieses Buch an einen selbst appelliert, denn zumindest ich habe mir immer wieder die Frage gestellt, wie ich in so einer Situation damit umgehen würde. Ob ich auf der Seite der Abnormen stehe oder nicht. Das Buch hat mich auch durch viele Wendungen immer wieder aus dem Konzept gebracht und wenn man dachte man hat nun endlich etwas herausgefunden, kam schon wieder das nächste. Es wurde wirklich nie langweilig. Mich hat es nur gestört, dass immer nur von Amerika die Rede war und man gar nichts von den anderen Ländern mitbekam, aber ansonsten war alles sehr schlüssig. Da ich darüber hinweg sehen kann, bekommt das Buch von mir 5/5 Punkten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks