Marcus Schüssler Selbstverteidigungslogik in 120 Minuten in Theorie & Praxis

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Selbstverteidigungslogik in 120 Minuten in Theorie & Praxis“ von Marcus Schüssler

Selbstverteidigungslogik in 120 Minuten in Theorie & Praxis Band II: Die Logik der Selbstverteidigungskunst Escrima Dieses Buch enthält mehr als 30 Jahre Kampfkunsterfahrung. Schon mit sieben Jahren begann der Autor mit unterschiedlichen westlichen und östlichen Kampfsportarten. Mit vierzehn Jahren begegnete er den Selbstverteidigungsmethoden Wing Tsun (WT) nach Leung Ting und Escrima nach GM Rene Latosa und trainierte fortan ausschließlich nach dieser Systematik. Selbst sein ehemaliger TaeKwon Do Lehrer aus jener Zeit vor dem Wing Tsun-Escrima wurde einer seiner ersten Schüler, als er 1987 aufgrund seiner Lehrbefugnis seine Schule eröffnete. Marcus Schüssler entwickelte aus der traditionellen Lehre heraus ein rein auf sachlicher Logik aufbauendes und besonders nachvollziehbares Einstiegssystem, das Neuanfänger sofort verstehen und selbst Fortgeschrittenste durch seine Einfachheit immer wieder verblüfft. Heute gilt Marcus Schüssler als einer der renommiertesten Wing Tsun & Escrima Meister der Welt. Die bisher auf dem Markt verfügbare Literatur über die Kampfkunst Escrima beschränkt sich auf rein bildliche Darstellungen der traditionellen Trainingsübungen einerseits und auf eher scheinphilosophische, esoterischer Ideologie verpflichteter Darstellungen der Kampfsysteme andererseits. Keinem der bisher veröffentlichten Bücher ist es gelungen, die wichtigen Einzelaspekte der Schule des Escrima theoretisch und praktisch nachvollziehbar so zu veranschaulichen, dass der Schüler eigenverantwortlich damit umgehen kann. Nun legt Marcus Schüssler sein neues Werk vor, mit dem bestehende Grenzen weiter aufgestoßen werden. Es ist ein vollständiges Lehrbuch, mit dessen Hilfe der Leser die traditionellen Körperübungen strukturiert und einfach erfassen und richtig zur Geltung bringen kann. In logisch aufgebauten umfangreichen und leicht verständlichen Texterklärungen sowie anschaulichen Bilderfolgen stellt es das Lehrprinzip der Escrima-Konzepte in einzelnen Schritten von Anfang an und in seiner Gänze dar. Es erklärt einfach und stimmig das Wie, Warum und Weshalb der Existenz der klassischen Lehre des Escrima und wendet sich deshalb speziell an den Neuanfänger, aber auch der Fortgeschrittene kann anhand der detaillierten Präsentation zwanglos seine eigenen Fähigkeiten überprüfen und eigenbewerten. Mit Hilfe von bis ins kleinste Detail beschriebenen Handlungsanleitungen behandelt das Buch ganz konkret und nachvollziehbar die Aspekte: umsetzbare Strategie und Taktik sowie Psychologie und Physiologie, so dass der Leser sich in die praktischen Gedankengänge bestens einfühlen kann. Er lernt, das komplexe Geschehen des Zweikampfes durch strategisches Agieren und nicht durch situatives oder strategisches Reagieren zu begreifen. Er erfährt, wie ein ,kontrollierender Akteur‘ Gewaltsituationen realistisch einschätzt und sie selbstverantwortlich im Sinne des Rechts löst. Der Käufer hält also ein Werk in der Hand, mit dessen Hilfe er – zumindest anfänglich – sein eigener Lehrer werden kann. Allerdings ein ständiges, intensives Training unter Anleitung eines erfahrenen Lehrers des Escrima und damit die für die Selbstverteidigung nötige Verinnerlichung der vielfältigen körperlichen und mentalen Aspekte kann dieses Buch nicht ersetzen. Der Autor hat sich auch nicht gescheut, alte und neue so genannte ,heilige Kühe‘ zu schlachten, um damit dem Leser ein eher sachliches Bild der Disziplin des Escrima präsentieren zu können. Er hat bewusst darauf verzichtet, sich asiatischer und westlicher esoterischer Philosophien zu bedienen. Einfache, logische und nachvollziehbare Handlungs- und Bewegungsschritte zu vermitteln, ist ihm wichtiger, denn nur so und durch ständiges Training kann dieses Prinzip der Selbstverteidigung zur zweiten Natur werden. Diese ,neue‘, logische und zukunftsorientierte Schule des Escrima ist in ihrer Logik, Komplexität und Vollständigkeit ein unverzichtbares Muss für jeden, der sich ernsthaft mit dem Erlernen der waffenlosen Selbstverteidigung beschäftigen will oder sich ein sachliches Bild von dieser Materie machen möchte oder seine eigenen langjährigen Erfahrungen anhand dieser logischen Methode überprüfen möchte. Mit ausgeklügelten Trainingsmethoden ist das Buch als Grundlage für einen Einstieg in das Thema ,Gewaltprävention und Selbstverteidigung‘ geeignet. Die dargestellten Inhalte helfen dem Leser, logische Zusammenhänge zu verstehen und damit Urängste in gesunden Respekt zu verwandeln. Durch die nach entsprechendem Training erarbeiteten Werkzeuge kann er so in Not- oder Stress-Situationen handlungsfähig bleiben. Das Erkennen und Vermeiden eines Kampfes ist der beste Umgang mit Risiken. Sollte sich eine Auseinandersetzung dennoch nicht abwenden lassen, dann helfen die hier erlernten Strategien Risiken zu vermeiden und gleichzeitig eine wirkungsvolle Sicherheit zu gewährleisten.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen