Marcus Schütz

 3.5 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor von Meilenweit, Klaftertief und weiteren Büchern.
Marcus Schütz
Buchverlosung1 x gewinnenendet in 4 TagenJetzt mitmachen

Lebenslauf von Marcus Schütz

Schütz ist promovierter Biologe und arbeitet heute als Heilpraktiker in Berlin. Als Autor wurde Schütz durch seinen Tempelritterroman „Klaftertief“, eine filmreife Mischung aus Thriller und Abenteuer, und den Bildband „Brandenburg – Ferne und Nähe“ bekannt. Sein Soliloquium „Genlabor“ versteht sich als Reisegeschichte durch das 20. Jahrhundert. Mit spannenden Reisedokus im Videoformat schuf er das Label „authentic films“. Als Biologe arbeitete Schütz in Laboren in Berlin, Prag, Berkeley, Sydney und auf Hawaii. Er feldforschte im Dschungel Panamas, unter Wasser in Nikaragua und natürlich in Europa. Schütz ist ausgebildeter Taucher und heißblütiger Motorradfahrer.

Botschaft an meine Leser

Sei Orient, Sei Okzident, Sei Berlin.                                                                                                                                                                 .

Alle Bücher von Marcus Schütz

Meilenweit

Meilenweit

 (9)
Erschienen am 05.10.2018
Klaftertief

Klaftertief

 (9)
Erschienen am 15.06.2016
Genlabor

Genlabor

 (1)
Erschienen am 21.02.2013
Klaftertief

Klaftertief

 (1)
Erschienen am 30.09.2016
Meilenweit: Ein fantastisches Abenteuer

Meilenweit: Ein fantastisches Abenteuer

 (1)
Erschienen am 01.10.2018
Klaftertief

Klaftertief

 (1)
Erschienen am 07.10.2016
unGlaubliche Patienten

unGlaubliche Patienten

 (0)
Erschienen am 13.05.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Marcus Schütz

Neu

Rezension zu "Meilenweit: Ein fantastisches Abenteuer" von Marcus Schütz

Langatmig aber humorvoll
Imki23vor einem Monat

Die Geschichte hat leider einige Längen, besonders im dritten Abschnitt. Dieser ist auch vom Umfang her um einiges länger als die beiden ersten Teile. An manchen Stellen hätte ich mir da etwas mehr Kürze gewünscht. Besonders die Dialoge schweifen oft weit vom eigentlichen Thema ab. Man bekommt viele Informationen, die zwar interessant aber auch überfordernd sind. Außerdem ist die Sprache etwas umständlich, was den Lesefluss stört.


Die Tempelritter kommen leider viel zu kurz. Sie tauchen urplötzlich auf und verschwinden genauso schnell wieder. Auch die Protagonisten aus dem ersten Teil treten im Lauf der Geschichte immer mehr in den Hintergrund.


Die ersten beiden Abschnitte haben mir noch gut gefallen, der dritte und letzte war mir allerdings viel zu langatmig und stellenweise nicht schlüssig. Allerdings sind die Dialoge teilweise auch ganz humorvoll, was mir wiederum gut gefallen hat.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Meilenweit" von Marcus Schütz

Sieben Meilenstiefel für die Templer
Mominavor einem Monat

Zum Inhalt:

Der Schatz der Templer.
Verborgen in Berlin-Tempelhof.
Nur eine Jungfrau kann ihn finden.

Die Teenager Sophia, Lukas und Marek entdecken ein geheimnisvolles Pergament. Ein gefährliches Abenteuer beginnt …
Jahre später öffnen sie ein unterirdisches Gewölbe in Berlin-Tempelhof und fördern nicht nur den Heiligen Gral zutage. Während sich Archäologen über die Artefakte hermachen, verschwindet Sophia. Die Polizei stößt auf Blutspuren. Das Abenteuer wird zum spannenden Krimi, mutiert zur mystischen Reise zwischen Gestern und Heute, zwischen Orient und Okzident. Doch Sophia bleibt verschwunden …

Persönlicher Eindruck:
Ein gelungenes Cover, dass Elemente zeigt, die man erst nach dem Lesen komplett versteht. Ein Geheimnis, dass zu lüften gilt. Es ist passend und schlicht gehalten, so dass der Rest der Vorstellung dem Leser überlassen wird.
Die Handlung beginnt rasant und es ist ein wenig schwierig mitzuhalten am Anfang. Dennoch vermag die Geschichte einen sehr schnell zu fesseln, was an dem sehr angenehmen Schreibstil des Autor liegt, der die Spannungorgel immer wieder bedient ein Genie. Es flaut ab, um nur wieder schnell an Fahrt zu gewinnen. Es wird eine Parallelwelt beschrieben durch die verschiedenen Zeitreisen und unversehens wird man wieder in die Gegenwart gespuckt, obwohl man das gar nicht wollte. Zwischendurch zog es sich doch etwas und man sollte das Buch definitiv nicht zu lange weg legen, denn sonst verliert man den Anschluss durch die vielen komplexen Handlungsstränge, die schnell zusammenlaufen und dann wieder auseinander. Verschiedene Höhepunkte und dann kurze Verschnaufpausen geben Einblicke in die verschiedenen Protagonisten und die Charaktere sind viel komplexer als der erste Blick vermuten lässt. Man beginnt zu verstehen wie komplex die Handlung ist.

Ein wundervoller Urban-Fantasy-Roman, der sehr spannend war, Abwechslung bot und einen mit auf eine geheimnisvolle Reise nimmt. Mit einem Ende, das den Leser zufrieden stellt...

Kommentare: 1
2
Teilen
P

Rezension zu "Meilenweit" von Marcus Schütz

Meilenweit mit Tempelrittern und fliegendem Teppich
pumuckelvor 2 Monaten

Die Geschichte ist eine spannende Zeitreise auf den Spuren der Tempelritter. Ein tolles Thema mit geschichtlichem Hintergrund, der nicht zu kurz kommt und vom Autor ausführlich erklärt wird. Die Protagonisten sind drei Kinder, die den Tempelrittern helfen und so viele mystische Dinge erleben. Diese Dinge werden von ihrem Umfeld einfach akzeptiert. Dies war für mich zunächst verwirrend, da ich mit vielen Nachfragen und Skepsis gerechnet hatte. Wenn man diesen Aspekt jedoch einfach akzeptiert lässt sich das Buch gut lesen und ist unterhaltsam und auch lehrreich.
Aufgrund meiner Startschwierigkeiten ziehe ich einen Stern ab. Dies ist jedoch sehr subjektiv. Nach den ersten Seiten konnte mich die Geschichte dann doch fesseln und ich empfehle das Buch gerne weiter. Die Empfehlung gilt besonders Fans des Themas, die Mystik nicht zu sehr hinterfragen und ein, wenn auch manchmal nicht ganz nachvollziehbares, Abenteuer erleben möchten. Lasst euch einfach darauf ein. Ich habe aus der Geschichte gelernt, dass nicht immer alles in einer Geschichte schlüssig sein muss ;-)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
M
Ich würde gerne ein paar Bücher aus meinem Regal an interessierte Leser weitergeben, denn ein nicht benutztes Buch ist eine verlorene Seele.
Rezension ist Pflicht!
Beiträge: 16endet in 4 Tagen
Teilen
Zur Buchverlosung
Wir starten eine neue Leserunde zu dem brandneuen fantastischen Abenteuer „Meilenweit“ unseres Autors Marcus Schütz. Der Autor wird die Leserunde persönlich begleiten und sich Euren Fragen und Meinungen stellen.

Leseprobe auf Amazon.de:

Klappentext:   
Der Schatz der Templer.
Verborgen in Berlin-Tempelhof.
Nur eine Jungfrau kann ihn finden.

Die Teenager Sophia, Lukas und Marek entdecken ein geheimnisvolles Pergament. Ein gefährliches Abenteuer beginnt …
Jahre später öffnen sie ein unterirdisches Gewölbe in Berlin-Tempelhof und fördern nicht nur den Heiligen Gral zutage. Während sich Archäologen über die Artefakte hermachen, verschwindet Sophia. Die Polizei stößt auf Blutspuren. Das Abenteuer wird zum spannenden Krimi, mutiert zur mystischen Reise zwischen Gestern und Heute, zwischen Orient und Okzident. Doch Sophia bleibt verschwunden …
Ein fantastischer All-Ager, der Mittelalter und 21. Jahrhundert faszinierend verbindet.
Eine echte Filmvorlage.


Wir verlosen 10 Print-Exemplare und 10 E-Books (.mobi- oder .epub-Format)  hier exklusiv auf LovelyBooks im Rahmen der Leserunde und freuen uns auf Eure lebhaften Beiträge und Meinungen.  

Wer neugierig auf „Meilenweit: Ein fantastisches Abenteuer“ geworden ist: Einfach das Los unter Angabe des gewünschten Formates (Print, epub, mobi oder die Option für Print und E-Book: Dadurch steigt die Gewinnchance!) in die Trommel werfen. Wir drücken allen Bewerbern die Daumen!

Alle Teilnehmer der Leserunde möchten wir darauf hinweisen, dass Ihr Euch im Gewinnfall zur zeitnahen und aktiven Diskussion in allen  Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension verpflichtet.
Zur Leserunde

Herzlich willkommen zur Leserunde zu "Klaftertief" von Marcus Schütz!

Klappentext

Der Schatz der Templer.
Verborgen in Berlin-Tempelhof.
Nur eine Jungfrau kann ihn finden.

Die Teenager Sophia, Lukas und Marek entdecken in Marienburg
ein geheimnisvolles Pergament.
Ein gefährliches Abenteuer beginnt…
Sie öffnen in Berlin-Tempelhof eine unterirdische Burg, die nicht nur den Heiligen Gral ans Tageslicht fördert…
Ein spannender Krimi und Abenteuerroman,
der Mittelalter und 21. Jahrhundert verbindet.

Wir freuen uns, dass der Autor Marcus Schütz an der Leserunde teilnehmen wird!

Zu gewinnen gibt es 10 ebooks (epub oder mobi).
Du möchtest in den Lostopf hüpfen?
Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg! :)

PS: Die Geschichte ist auf zwei Ebooks aufgeteilt. Der Gewinn beinhaltet natürlich beide Dateien :)

Letzter Beitrag von  DocMarcvor 2 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Marcus Schütz wurde am 14. April 1962 in Berlin (Deutschland) geboren.

Marcus Schütz im Netz:

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks