Marcus Sedgwick Flut und Fangzähne

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(5)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Flut und Fangzähne“ von Marcus Sedgwick

Rabe Edgar, selbsternannter Wächter des ehrwürdigen Schlosses Otherhand ist in großer Aufregung: Küchenmädchen verschwinden auf unheimliche Weise, ein gefährliches Ungeheuer hat verdächtige Spuren im Rhabarberbeet hinterlassen und eine Flut droht das Schloss zu zerstören! Es wird allerhöchste Zeit, dass Edgar die Sache in die Hand nimmt und die Bewohner von Otherhand vor dem drohenden Untergang rettet. Doch der Rabe hat die Rechnung ohne die verrückte Familie Otherhand gemacht, die blindlings in ihr eigenes Unglück stolpert ...

Lustiger Auftakt einer skurril-schrägen Kinderbuchreihe, sehr schön illustriert!

— milasun
milasun

Eine wunderschön illustrierte und amüsant geschriebene Geschichte eines Raben

— Sweesomastic
Sweesomastic

Stöbern in Kinderbücher

Der Wal und das Mädchen

Eine wunderbar einfühlsame Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt in der Familie und unter Freunden sowie Angstüberwindung.

lehmas

Evil Hero

Geniale Idee fantastisch umgesetzt! Ich will mehr davon!

Lieblingsleseplatz

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die amüsante und charmante Geschichte eines Raben und seiner Hausherren

    Flut und Fangzähne
    Sweesomastic

    Sweesomastic

    24. March 2013 um 15:32

    Flut und Fangzähne ist das erste Buch einer Kinderbuchreihe von Marcus Sedgwick. Bereits mit dem ersten Satz "Ich fürchte, dass ich schon wieder Flöhe habe." stellt sich der Leser darauf ein, dass das nicht ein gewöhnliches Buch ist, dessen Erzähler ein gewöhnlicher Mensch ist. Nein, ganz im Gegenteil. Der Erzähler in diesem Buch ist ein alter Rabe namens Edgar, der eine skurrile und lustige Geschichte schildert. Diese wird mit wunderschönen Illustrationen unterstützt. Dabei wird offensichtlich, dass die Charaktere der Familie Otherhand der Addams Family doch sehr ähneln, auch wenn sie anderen Hobbys, wie dem Kuchbacken, nachgehen. Zudem sind die Otherhands nicht ganz so absurd und auch nicht ganz so gruselig wie die Addams Family, aber dafür umso witziger. Flut und Fangzähne ist ein wunderbares Buch für kleine und für große Leser.

    Mehr
  • Toller Anfang einer Kinderbuch-Reihe

    Flut und Fangzähne
    LettersFromJuliet

    LettersFromJuliet

    20. March 2013 um 21:24

    Ich habe schon viel Gutes von dieser Kinderbuch-Reihe gehört und wollte nun mal selber testen, ob ich mich dem anschließen kann. Außerdem gab es den ersten und zweiten Band gerade günstige bei Arvelle als Mängelexemplar zu kaufen. Ich hatte am Anfang Schwierigkeiten ins Buch zu finden, da die Charaktere und die Geschichte schon etwas seltsam sind. Außerdem wird die Geschichte aus der Sicht eines Raben erzählt, was es auch nicht immer so einfach macht der Geschichte zu folgen. Die Handlung wird durch tolle Illustrationen verstärkt, welche mir sehr gut gefallen haben. Manche Charaktere waren mir teilweise etwas zu verrückt und besonders logisch sind manche Handlung auch nicht unbedingt, aber gerade das macht auch irgendwie den Charme des Buches aus. Ich habe zwar nie die Adams Family gesehen, aber natürlich habe ich ein paar Fotos oder auch Ausschnitte davon mitbekommen. Die Familie Otherhand scheint mir schon einige Ähnlichkeiten mit denen zu haben, leicht verrückt und vor allem die Tochter würde optisch gut reinpassen. Ich freue mich schon auf die weiteren Bände. Dem Autor ist ein gelungener Start einer Kinderbuch-Reihe gelungen, die einfach mal etwas anders ist. Lustig, verrückt und nicht wirklich von dieser Welt.

    Mehr
  • Rezension zu "Flut und Fangzähne" von Marcus Sedgwick

    Flut und Fangzähne
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. September 2011 um 17:30

    Edgar ist ein Rabe und gleichzeitig Detektiv und Wächter im Schloß Otherhand. Eigentlich führt er ein beschauliches Leben, bis auf die Tatsache, dass ein Schimpanse ihm nach dem Leben trachtet und ständig verpetzt, wenn Edgar mal wieder aus seinem Käfig ausbricht. Doch dann verschwinden auf mysteriöse Weise Küchenmädchen und der Keller steht auch noch unter Wasser und es sieht ganz so aus, als würde es nicht beim Keller bleiben. Die Geschichte an sich fand ich schon sehr amüsant, es hat mir besonders gefallen, die ganze Situation aus der Sicht des Raben Edgar zu erleben, die Ich Perspektive ist natürlich nichts Neues, aber ich lese selten Bücher, in denen die Protagonisten Tiere sind. Edgar ist nun auch kein normaler Vogel, er ist schlau, mutig, humorvoll und manchmal auch etwas sarkastisch. Es war nicht schwer für mich, ihn als Helden anzuerkennen. Edgars Abenteuer fand ich persönlich zwar nicht so spannend, eher durchschau-/ vorhersehbar, aber ich kann mir auch vorstellen, dass die Zielgruppe das anders sieht. Dennoch hatte ich viel Freude beim Lesen. Die Familie Otherhand scheint mir eine neuer Version der berühmten Adams Family zu sein. Düster, gruselig und bisweilen auch verrückt. Jedes Familienmitglied hat seine eigenen Stärken, Schwächen und Macken. Auf den gut 200 Seiten Buch lernt man jeden ein wenig kennen. Da es bald noch weitere Bücher rund um die merkwürdige Familie geben wird, kann ich es verschmerzen, dass charakterlich erst einmal nur an der Oberfläche gekratzt wurde, einen vernünftigen ersten Eindruck erhält man natürlich trotzdem. Das Cover zeigt die komplette Familie Otherhand inklusive tierischem Beistand. Die Illustrationen ziehen sich durch das ganze Buch, auf jeder Seite findet man eine kleine und manchmal auch eine größere Zeichnung, die zu den beschriebenen Situationen passt. Dazu möchte ich ein ganz großes Lob aussprechen, das ist wirklich mehr als gelungen. Fazit Ein lustiger, mystischer und skurriler Detektivroman für das kleine und auch das etwas größere Publikum.

    Mehr