Marcus Wächtler

 4 Sterne bei 46 Bewertungen
Autor von 777, Herzen hopsen nicht und weiteren Büchern.
Marcus Wächtler

Lebenslauf von Marcus Wächtler

seit 2008 selbstständiger Veranstaltungs- und Eventmanager seit 2005 selbstständiger DJ und Tontechniker bis 2008 Magisterstudium in Politikwissenschaften, Neuere Geschichte und Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der TU Dresden; mit Schwerpunkt auf Vergleiche von demokratischen Systemen bis 2000 Wehrpflicht bis 1999 allgemeine Hochschulreife bis 1996 Realschulabschluss

Neue Bücher

Von Dörfern und Burgen

Neu erschienen am 02.11.2018 als Taschenbuch bei Nova MD.

Alle Bücher von Marcus Wächtler

777

777

 (15)
Erschienen am 01.06.2018
Herzen hopsen nicht

Herzen hopsen nicht

 (13)
Erschienen am 21.05.2017
Der Anfang von alledem

Der Anfang von alledem

 (10)
Erschienen am 31.10.2017
Grüner Dresdner

Grüner Dresdner

 (6)
Erschienen am 07.12.2015
Herzen hopsen nicht: Chapter I

Herzen hopsen nicht: Chapter I

 (1)
Erschienen am 25.06.2017
Der Anfang von alledem

Der Anfang von alledem

 (1)
Erschienen am 31.10.2017
Von Dörfern und Burgen

Von Dörfern und Burgen

 (0)
Erschienen am 02.11.2018

Neue Rezensionen zu Marcus Wächtler

Neu
StMoonlights avatar

Rezension zu "777" von Marcus Wächtler

Gottes Zorn
StMoonlightvor 3 Monaten

Bei diesem Buch hat mich das Cover angelockt. Es hat so eine wunderbare Endzeitstimmung und sieht dazu fantastisch aus.

Der Inhalt ist mindestens ebenso apokalyptisch, wie auch anders. Hier kommen keine Aliens, welche die Menschheit versklaven wollen und auch keine Naturkatastrophen. Es ist sogar viel schlimmer: Das Grauen lauert direkt neben dir und sie kommt von niemand geringerem als Gott persönlich!

Der Schreibstil ist flüssig und packend. Besonders der Einstig hat mich quasi in die Geschichte gesaugt. Was mich hier ein wenig störte waren die, teilweise etwas zu vielen, Beschreibungen. Ich liebe bildliche Beschreibungen, aber hier war es leider etwas zu viel des Guten.

Ein wunderbares Buch mit einer spannenden Geschichte. Leider ist es jedoch teilweise ein wenig langatmig und vorausschauend.

Kommentieren0
2
Teilen
Jessica_Dianas avatar

Rezension zu "777" von Marcus Wächtler

777 - im Zeichen Gottes
Jessica_Dianavor 3 Monaten

Diesen Roman würde ich fast in das Genre Horror legen, da er zu Beginn schon etwas gruselig beginnt. Die Story an sich ist nicht wirklich neu - eine Apokalypse gibt es in vielen Romanen gerade in der heutigen Zeit, aber die Umsetzung war für mich dann doch anderes, als alles bisher gelesene.

Inhalt: 
Seit tausenden von Jahren wächst und gedeiht die Menschheit ohne Unterlass. Lange hat Gott dem zügellosen Treiben seiner Kinder tatenlos zugesehen, doch mittlerweile sind die Ressourcen nahezu aufgebraucht und die Natur in weiten Teilen irreparabel zerstört. Was niemand ahnen konnte: Der Schöpfer hatte gar nicht vorgesehen, so viele Menschen auf der Erde zu dulden. An einem ganz normalen Tag im beschaulichen Dresden steht auf einmal die Welt Kopf. Das Grauen wandelt in den Straßen der Stadt. Es ist der Beginn der Apokalypse im Zeichen Gottes.

Fazit: Zu Beginn des Buches, dachte ich mir ok mich erwartet hier ein anderes Genre, als bisher gedacht. Nachdem der Anfang jedoch gruselig war klingt dieses Gefühl doch im Laufe der Story leider etwas ab. Was ich persönlich sehr schade fand, da ich es gern mag, wenn Romane Spannung zum Ende hin aufbauen anstatt abbauen, aber das ist Geschmackssache. Der Hauptprotagonist hat ziemlich lange keinen Namen, was ich bisher so in keinem Roman bisher gelesen hatte. Das führt natürlich dazu, dass man sich als Leser etwas schwer tut eine "Beziehung" aufzubauen, Trotz der vielen Kritikpunkte hat es die Story doch geschafft mich in den Bann zu ziehen und das Buch relativ schnell zu lesen. Aus diesem Grund geb ich 3,5 Sterne von 5 ♥

Kommentieren0
2
Teilen
Danielabes avatar

Rezension zu "777" von Marcus Wächtler

Geschichte über eine Apokalypse
Danielabevor 3 Monaten

Das Cover ist sehr ansprechend. Ich muss zugeben, dass ich mich schwer getan habe in die Handlung hinein zu kommen am Anfang... auch fand ich es zu Beginn etwas langweilig. Die Spannung kommt erst später auf. Ich weiß nicht warum alle anderen mit Namen angeredet wurden, nur der Freund von Juliane wird nur mit er angesprochen? Der Schreibstil ist flüssig und detailliert. Die Handlung hat mich nicht so überzeugt, obwohl ich Bücher mit Zombies usw. mag. Das Ende ist meiner Meinung nach offen gehalten.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MarcusWaechtlers avatar

Von Dörfern und Burgen: Die Enden der alten Welten - Band 2


Erschienen am 02. November in allen Läden und Onlineshops.
Verlag: Nova MD/ Edition Elbflorenz
ISBN Nr.: 9783964434746
Preis: 11,80€

Ich würde mich freuen, mit euch eine Leserunde zu meinem neuen Buch abzuhalten. Selbstverständlich gibt es dafür 20 eBooks zu gewinnen, sodass es dann auch Spaß macht, gemeinsam zu lesen.


Zu Gewinnen gibt es zwanzig Mal das eBook. Am einfachsten dürfte es sein, wenn ich den zwanzig Gewinnern das eBook per eMail zukommen lasse.

Die Enden der alten Welten 2 - wenn Grimms Märchen auf Game of Thrones trifft.

Autoren oder Titel-CoverKlappentext:
Das Chaos in der Welt breitet sich weiter aus. Nachdem die Familie das heimische Dorf unter Waffengewalt verlassen musste, ist nichts mehr wie zuvor. Katharina, Anna und ihrer Mutter sind gezwungen, im Dorf am Schwarzen Berg gegen die unbarmherzigen Bewohner um ihr Überleben zu kämpfen. Nach der verhinderten Hinrichtung verdingt sich Stefan als Söldner in einem gnadenlosen Krieg gegen die einheimischen Slawen. Friedrich, Lucas und Brid sind nach einer geglückten Flucht hingegen in den tiefen undurchdringlichen Wäldern verschollen. Werden sich die Familienmitglieder jemals wiederfinden?

Worum geht es?
Wir schreiben das ausgehende 11. Jahrhundert. Eine achtköpfige Familie flieht vor der feudalen Willkürherrschaft in die östlichen Grenzmarken (heutiges Erzgebirge/ Sachsen) des Heiligen Römischen Reiches. Angekommen in der unberührten Wildnis eines versteckten und düsteren Tales kämpfen die Menschen ab dem ersten Tag ums Überleben. Schon nach kurzer Zeit holen die Siedler allerdings die Ereignisse aus der alten Heimat wieder ein.
Die Siedlerfamilie konnte zudem nicht wissen, dass das Land bereits anderen gehört. Zum einen beanspruchen die heidnischen elbslawischen Einwohner (heutige Sorben) das Gebirge für sich. Andererseits bewohnen Hexen, dunkle Geschöpfe und mysteriöse Gestalten die undurchdringlichen Berge. Letztlich befindet sich in einem tiefen Tal gleichfalls der Weltenbaum ›Yggdrasil‹, der die Schöpfung an sich symbolisiert. Dessen Hüterin fürchtet die Entdeckung und damit Vernichtung des Heiligtums durch die Christen. Als letzte Chance, um zu überleben, setzt sie einen Plan in Gang, der die Welt ins Chaos stürzt.
Als Spielball der Geschehnisse wird die Siedlerfamilie in den Strudel der verhängnisvollen Ereignisse mit hineingezogen. Getrennt voneinander, versucht ein jedes Familienmitglied die Entwicklungen zu überstehen.


Und ja, das ist hier auch irgendwie ein klein wenig Werbung. Bei 10.000 Neuerscheinungen pro Monat im Buchmarkt ist es als kleiner Autor extrem schwierig, Aufmerksamkeit zu erregen. Darum bin ich auch für jedes Teilen oder jeden Klick dankbar. ^_°

Um dabei zu sein, beantwortet mir bitte die Frage: Ein großer Teil der Handlung spielt auf einer Burg in Sachsen, die direkt auf einer Anhöhe an der Elbe liegt. Welche Burg in der ältesten Stadt Sachsens ist damit gemeint?



Artikel in der Regio-Presse: https://www.tag24.de/nachrichten/freiberg-erzgebirge-erfolgs-autor-laesst-es-in-schwarzenberg-gruseln-marcus-waechtler-362385
Artikel in der Regio-Presse: https://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/FREIBERG/Die-dunkle-Seite-des-Erzgebirges-artikel10060219.php

Facebook: https://www.facebook.com/DieEndenDerAltenWelten
Twitter: http://twitter.com/MarcusWaechtler
Google+: https://plus.google.com/+MarcusW%C3%A4chtler
Tumblr: http://marcuswaechtler.tumblr.com/
Beiträge: 2endet in 12 Tagen
Teilen
Zur Leserunde
MarcusWaechtlers avatar
Erschienen am 01. November allen Läden und Onlineshops.
Verlag: Nova MD/ Edition Elbflorenz
ISBN Nr.: 9783961114221
Preis: 11,80€

Zu Gewinnen gibt es zehnmal das eBook und einmal - als Hauptpreis - die Printausgabe. Am einfachsten dürfte es sein, wenn ich den zehn Gewinnern das eBook per eMail zukommen lasse. Entsprechend werde ich am Ende der Verlosung alle Gewinner einzeln anschreiben.

Die Enden der alten Welten 1 - wenn Grimms Märchen auf Game of Thrones trifft.


Worum geht es?
Wir schreiben das ausgehende 11. Jahrhundert. Eine achtköpfige Familie flieht vor der feudalen Willkürherrschaft in die östlichen Grenzmarken (heutiges Erzgebirge/ Sachsen) des Heiligen Römischen Reiches. Angekommen in der unberührten Wildnis eines versteckten und düsteren Tales kämpfen die Menschen ab dem ersten Tag ums Überleben. Schon nach kurzer Zeit holen die Siedler allerdings die Ereignisse aus der alten Heimat wieder ein.
Die Siedlerfamilie konnte zudem nicht wissen, dass das Land bereits anderen gehört. Zum einen beanspruchen die heidnischen elbslawischen Einwohner (heutige Sorben) das Gebirge für sich. Andererseits bewohnen Hexen, dunkle Geschöpfe und mysteriöse Gestalten die undurchdringlichen Berge. Letztlich befindet sich in einem tiefen Tal gleichfalls der Weltenbaum ›Yggdrasil‹, der die Schöpfung an sich symbolisiert. Dessen Hüterin fürchtet die Entdeckung und damit Vernichtung des Heiligtums durch die Christen. Als letzte Chance, um zu überleben, setzt sie einen Plan in Gang, der die Welt ins Chaos stürzt.
Als Spielball der Geschehnisse wird die Siedlerfamilie in den Strudel der verhängnisvollen Ereignisse mit hineingezogen. Getrennt voneinander, versucht ein jedes Familienmitglied die Entwicklungen zu überstehen.


Und ja, das ist hier auch irgendwie ein klein wenig Werbung. Bei 10.000 Neuerscheinungen pro Monat im Buchmarkt ist es als kleiner Autor extrem schwierig, Aufmerksamkeit zu erregen. Darum bin ich auch für jedes Teilen oder jeden Klick dankbar. ^_°

Um dabei zu sein, beantwortet mir bitte die Frage: Wie lautet ein weiterer bekannter Begriff/Name für einen Weltenbaum außer Yggdrasil.


Die Leserunde zum Buch: https://www.lovelybooks.de/autor/Marcus-W%C3%A4chtler/Der-Anfang-von-alledem-1491566223-w/leserunde/1511024528/



Artikel in der Regio-Presse: https://www.tag24.de/nachrichten/freiberg-erzgebirge-erfolgs-autor-laesst-es-in-schwarzenberg-gruseln-marcus-waechtler-362385

Facebook: https://www.facebook.com/DieEndenDerAltenWelten
Twitter: http://twitter.com/MarcusWaechtler
Zur Buchverlosung
MarcusWaechtlers avatar
Erschienen am 01. November allen Läden und Onlineshops.
Verlag: Nova MD/ Edition Elbflorenz
ISBN Nr.: 9783961114221
Preis: 11,80€

Nach der Buchverlosung nun die Leserunde. Selbstverständlich gibt es dafür 11 neue Bücher zu gewinnen, sodass es dann auch Spaß macht, gemeinsam zu lesen.


Zu
Gewinnen gibt es zehnmal das eBook und einmal - als Hauptpreis - die
Printausgabe. Am einfachsten dürfte es sein, wenn ich den
zehn Gewinnern das eBook per eMail zukommen lasse.

Die Enden der alten Welten 1 - wenn Grimms Märchen auf Game of Thrones trifft.


Worum geht es?
Wir
schreiben das ausgehende 11. Jahrhundert. Eine achtköpfige Familie
flieht vor der feudalen Willkürherrschaft in die östlichen Grenzmarken
(heutiges Erzgebirge/ Sachsen) des Heiligen Römischen Reiches.
Angekommen in der unberührten Wildnis eines versteckten und düsteren
Tales kämpfen die Menschen ab dem ersten Tag ums Überleben. Schon nach
kurzer Zeit holen die Siedler allerdings die Ereignisse aus der alten
Heimat wieder ein.
Die Siedlerfamilie konnte zudem nicht wissen, dass
das Land bereits anderen gehört. Zum einen beanspruchen die heidnischen
elbslawischen Einwohner (heutige Sorben) das Gebirge für sich.
Andererseits bewohnen Hexen, dunkle Geschöpfe und mysteriöse Gestalten
die undurchdringlichen Berge. Letztlich befindet sich in einem tiefen
Tal gleichfalls der Weltenbaum ›Yggdrasil‹, der die Schöpfung an sich
symbolisiert. Dessen Hüterin fürchtet die Entdeckung und damit
Vernichtung des Heiligtums durch die Christen. Als letzte Chance, um zu
überleben, setzt sie einen Plan in Gang, der die Welt ins Chaos stürzt.
Als
Spielball der Geschehnisse wird die Siedlerfamilie in den Strudel der
verhängnisvollen Ereignisse mit hineingezogen. Getrennt voneinander,
versucht ein jedes Familienmitglied die Entwicklungen zu überstehen.


Und
ja, das ist hier auch irgendwie ein klein wenig Werbung. Bei 10.000
Neuerscheinungen pro Monat im Buchmarkt ist es als kleiner Autor extrem
schwierig, Aufmerksamkeit zu erregen. Darum bin ich auch für jedes
Teilen oder jeden Klick dankbar. ^_°

Um
dabei zu sein, beantwortet mir bitte die neue Frage: Ein großer Teil der Handlung spielt in einer damals neu gegründeten Siedlung an einem schwarzen Berg tief im Erzgebirge. Welche heutige Stadt/Dorf ist damit gemeint?



Artikel in der Regio-Presse: https://www.tag24.de/nachrichten/freiberg-erzgebirge-erfolgs-autor-laesst-es-in-schwarzenberg-gruseln-marcus-waechtler-362385
Artikel in der Regio-Presse: https://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/FREIBERG/Die-dunkle-Seite-des-Erzgebirges-artikel10060219.php

Facebook: https://www.facebook.com/DieEndenDerAltenWelten
Twitter: http://twitter.com/MarcusWaechtler
Google+: https://plus.google.com/+MarcusW%C3%A4chtler
Tumblr: http://marcuswaechtler.tumblr.com/
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Marcus Wächtler wurde am 23. Oktober 1979 in Freiberg (Deutschland) geboren.

Marcus Wächtler im Netz:

Community-Statistik

in 122 Bibliotheken

auf 66 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks