Mareike Albracht

 4.3 Sterne bei 100 Bewertungen
Autorin von Katz und Mord, Dornentod und weiteren Büchern.
Mareike Albracht

Lebenslauf von Mareike Albracht

Mareike Albracht wurde 1982 geboren. Die ausgebildete Diplom-Finanzwirtin ist Mutter von drei Kindern und lebt mit ihrer Familie im Sauerland. Dort beschloss sie, ihren Kindheitstraum zu verwirklichen und ihre Liebe zur Heimat mit ihrer Leidenschaft für das Schreiben zu kombinieren.

Alle Bücher von Mareike Albracht

Mareike AlbrachtKatz und Mord
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Katz und Mord
Katz und Mord
 (43)
Erschienen am 01.12.2017
Mareike AlbrachtDornentod
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dornentod
Dornentod
 (29)
Erschienen am 01.12.2017
Mareike AlbrachtErzähl mir vom Tod
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Erzähl mir vom Tod
Erzähl mir vom Tod
 (28)
Erschienen am 13.10.2017

Neue Rezensionen zu Mareike Albracht

Neu
snowbells avatar

Rezension zu "Dornentod" von Mareike Albracht

Märchenhaft...
snowbellvor 3 Monaten

Mit "Dornentod" legt Mareike Albracht die Fortsetzung ihres literarischen Debüts vor. Im zweiten Fall für Anne Kirsch ist die Kommissarin sauer: Anstatt befördert zu werden, wird sie ihrem verhassten Kollegen Janitzki unterstellt. Gemeinsam sollen sie den Tod einer jungen Studentin untersuchen, die von ihrem Balkon gestürzt ist. War es Mord? Anne findet schnell heraus, dass die Studentin kurz vor ihrem Tod ihre Beziehung mit Rainer Dorn, einem Insassen der forensischen Psychiatrie, beendet hatte. Alles deutet auf Dorn als Täter hin. Doch wie kann das sein, sitzt er doch in der geschlossenen Abteilung ein? Auch die junge Lehrerin Pia Berger fühlt sich verfolgt und ist sich sicher: Es muss Rainer Dorn sein, mit dem sie vor Jahren eine Liebesbeziehung hatte. Anne Kirsch muss rasch handeln, denn schon bald stehen mehrere Menschenleben auf dem Spiel.

Was die Gestaltung des Covers anbelangt, sind die Designer auf Nummer Sicher gegangen. Wie bei dem ersten Band haben sie sich für dunkle Erdtöne entschieden, die das Lokalkolorit des Regionalkrimis hervorheben sollen. Das schafft einen hohen Wiedererkennungswert, spiegelt aber nicht zwingend den Inhalt des Romans wieder. Einzig und allein Igel und Fernglas dürfen als aussagekräftige Symbol betrachtet werden. Allerdings wirkt der Igel eher niedlich als bedrohlich, wenn ich an dieser Stelle Kritik äußern darf. Dagegen ist der Titel des Romans gut gewählt, weckt viele Assoziationen und kann auf verschiedene Weise gedeutet werden. Auch optisch wird er durch leuchtende signalrote Buchstaben in Szene gesetzt, wie es für moderne Krimis üblich ist.

Der interessante Plot hat mich sofort angesprochen, und das Setting mitten im Sauerland, in der Nähe einer bekannten forensischen Klinik, ist perfekt. Das Lokalkolorit ist nicht zu leugnen. Mareike Albracht hat gründlich recherchiert, was die Praxis in einem Kommissariat, aber auch in einem Therapiezentrum für Forensische Psychiatrie angeht, und die Deutung von Märchen zur Lösung eines Falles erscheint in jedem Punkt glaubhaft.

Das Geschehen wird aus mehreren Erzählperspektiven geschildert. Mareike Albracht baut die Spannung langsam auf und kann sie über einen langen Zeitraum bis zum (unerwarteten) Ende halten, wobei der Leser durch geschickt eingestreute zusätzliche Informationen auf falsche Fährten gelockt wird. Sie schreibt in einem bildhaften, klaren, schnörkellosen Stil, was mir persönlich gut gefällt. Ihre Protagonisten sind gut ausgearbeitet, haben viele Ecken und Kanten und handeln weitgehend authentisch. Vor allem Anne Kirsch lässt eine komplizierte Persönlichkeitsstruktur erkennen, die für eine Kommissarin eher ungewöhnlich ist. Ihr ausgeprägter Hang zu Alleingängen macht die Zusammenarbeit mit ihr alles andere als leicht, und sie bringt sich häufig in grenzwertige, gefährliche Situationen.

Insgesamt halte ich diese Fortsetzung für gelungen. Gern vergebe ich vier Sterne für einen überzeugenden Sauerland-Krimi und hoffe auf weitere Bücher.


Kommentieren0
55
Teilen
AngiFs avatar

Rezension zu "Dornentod" von Mareike Albracht

Todesstich
AngiFvor 10 Monaten

Der Krimi „Dornentod“ von Mareike Albracht spielt im Umfeld einer Psychiatrie und ist außerordentlich packend. Ich bemerke die bemerkenswerte Recherchearbeit der Autorin. Die Story ist enorm authentisch. Die Figuren, besonders das Polizeiteam, sind lebensecht und mit Ecken und Kanten versehen. Da spielen Emotionen eine große Rolle, wie Neid und Missgunst und Ehrgeiz, aber trotzdem ermittelt das Team gemeinsam, um den Fall aufzuklären. Die Polizeiarbeit kommt in diesem Buch ebenso wenig zu kurz, wie menschliche Abgründe. Mich konnte der Krimi sofort fesselnd und mitreißen. Die Sprache der Autorin ist lebendig und die Dialoge sind exakt auf den Punkt gebracht, dies macht das Buch einzigartig. Dies war mein erstes Buch, das ich von Mareike Albracht gelesen habe und ich bin gebannt von ihrem Schreibstil.


Nur zu gerne vergebe ich dem Buch seine wohlverdienten fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es absolut weiter. „Dornentod“ ist der zweite Fall um die Kommissarin Anne Kirsch. Band Nummer drei liegt ebenfalls schon vor. Ein Krimi, der mich exzellent unterhalten hat, die Geschichte ist auf höchstem Niveau angelegt.

https://angisbuecherkiste.blogspot.se/2018/01/dornentod-von-mareike-albracht.html

Kommentieren0
31
Teilen
Ilarys avatar

Rezension zu "Dornentod" von Mareike Albracht

Wer war es tatsächlich?
Ilaryvor einem Jahr



Schauplatz dieses
Regionalkrimis ist das Sauerland. Statt befördert zu werden, bekommt Kommissarin
Anne Kirsch einen neuen, aber ungeliebten Chef vor die Nase gesetzt. Hier
scheint von Anfang an die Zusammenarbeit unter keinem guten Stern zu stehen.



 



Aktuell geht es um
Corinna Rabe, die vom Balkon gestürzt und deren Körper mit Nadeln gespickt war.
Sie hatte erst vor kurzem ihre Freundschaft mit Rainer Dorn, der im
Maßregelvollzug sitzt, per mail beendet. Ihre Eltern schließen einen Suizid
kategorisch aus.



 



Ein weiterer
Strang beschäftigt sich mit der Lehrerin Pia. Sie hat das Gefühl, daß in ihre
Wohnung eingebrochen wurde und sie beobachtet wird. Dafür hat sie nur einen
Verdächtigen – Rainer Dorn. Sie war als Jugendliche zusammen mit Corinna und
Rainer selbst in der Psychiatrie. Weil sie aber mit ihrem Verdacht, daß etwas
nicht stimmt, von niemandem ernst genommen wird, wendet sie sich an ihren
früheren Schulfreund, den Polizisten Anton Hellmann.



 



So müssen
zwangsweise die beiden Stränge zusammenführen, da Rainer Dorn bei beiden Fällen
unter Verdacht steht. Deshalb gehen bei den Ermittlungen Anne Kirsch und
Hellmann gemeinsam auf die Suche nach einer Erklärung bzw. Lösung der Fälle.



 



 



Es ist mein erstes
Buch der Autorin und der Neueinstieg gelang mir tadellos. Als Leser steht man
ziemlich bald vor der Frage, ob die Äußerungen von Pia alle der Wahrheit
entsprechen. Bei Befragungen in der Maßregelvollzugsklinik ist man dort nicht
sehr auskunftsfreudig. Und wie kann es sein, daß Rainer Dorn, der zwar  begleiteten Freigang hat, hier als einziger
verdächtig ist. In welcher Beziehung steht der ohne Zweifel intelligente, aber
auch kranke Rainer Dorn zu seinem langjährigen Arzt? Es liegt rund um Rainer
sehr viel im Dunklen und es dauert, bis alle Unklarheiten beseitigt werden
können. Bis zum Showdown blieb es spannend, es gibt viele Wendungen und selbst
in den letzten Sätzen des Buches gab es noch mal ein, zwei Überraschungen.



 



Dieser unblutige,
psychologische Krimi war von Beginn an spannend, flüssig lesbar und mit
Tiefgang geschrieben. Die Hauptfiguren waren gut charakterisiert und
realistisch dargestellt. Über das Privatleben der sympathischen Anne Kirsch
erfährt man einiges, doch bleibt es mehr im Hintergrund. 



 



Mir hat der 2.
Fall von Anna Kirsch sehr gut gefallen, ich fühlte mich bestens unterhalten und
empfehle ihn gerne weiter.



Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
mareikealbrachts avatar
Liebe Lovelybooker!

Ich freue mich sehr, dass mein dritter Krimi ERZÄHL MIR VOM TOD nun fertig ist, und möchte euch zu einer Leserunde einladen.

Es ist der dritte Teil der Reihe um Kommissarin Anne Kirsch.
ERZÄHL MIR VOM TOD erscheint am 4. September beim Verlag Midnight by Ullstein.

Die Taschenbuchausgabe gibt es leider erst ab dem 13.10., deshalb verlose ich Leseexemplare im Amazon Kindle und im Epub Format.

Weil Kommissarin Anne Kirsch ihre Befugnisse bei ihrem letzten Fall überschritten hat, wird sie von ihrem Vorgesetzten zu einer Teambildungsmaßnahme ins Sauerland geschickt. Durch Zufall erfährt sie dabei von seltsamen Vorfällen auf dem Mittelaltermarkt in Obermarsberg. Ein Mann wird von einem historischen Brandeisen geblendet aufgefunden. Kurz darauf entdeckt die Polizei eine Leiche. Anne wird als Vertreterin der Mordkommission offiziell zu den Ermittlungen hinzugezogen. Sie bekommt den Tipp, dass die Fälle verschiedenen Sagen aus der Region ähneln. Doch plötzlich verschwinden zwei weitere Menschen, und Anne und ihr Team geraten unter Zeitdruck …

Wenn ihr mitlesen möchtet, beantwortet bitte folgende Fragen:

Wart ihr schon mal auf einem Mittelaltermarkt? Und wenn, wie hat es euch gefallen?
Außerdem schreibt mir bitte kurz, ob ihr im Gewinnfall das Kindle oder das Epub Format braucht.

Viel Erfolg!
Ich freue mich auf eure Bewerbungen!

Mareike

Zur Leserunde
mareikealbrachts avatar
Liebe Leser und Leserinnen!

Heute darf ich euch zu einer VORABLESERUNDE von meinem neuen Krimi DORNENTOD einladen!

Es ist der zweiter Fall von meiner Kommissarin Anne Kirsch. Wer KATZ UND MORD kennt, wird einige Bekannte wiederfinden. Es ist aber nicht nötig, das erste Buch gelesen zu haben.
DORNENTOD erscheint am 12. August beim Verlag Midnight by Ullstein.

Leseexemplare gibt es im Amazon Kindle und im Epub Format.

Es geht um ein unmögliches Verbrechen:

Kommissarin Anne Kirsch ist sauer: Anstatt befördert zu werden, wird sie ihrem verhassten Kollegen Janitzki unterstellt. Gemeinsam sollen sie den Tod einer jungen Studentin untersuchen, die von ihrem Balkon gestürzt ist. War es Mord? Anne findet schnell heraus, dass die Studentin kurz vor ihrem Tod ihre Beziehung mit Rainer Dorn, einem Insassen der forensischen Psychiatrie, beendet hatte. Alles deutet auf Dorn als Täter hin. Doch wie kann das sein, sitzt er doch in der geschlossenen Abteilung ein? Auch die junge Lehrerin Pia Berger fühlt sich verfolgt und ist sich sicher: Es muss Rainer Dorn sein, mit dem sie vor Jahren eine Liebesbeziehung hatte. Anne Kirsch muss rasch handeln, denn schon bald stehen mehrere Menschenleben auf dem Spiel.

Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet, beantwortet bitte folgende Frage: Ihr habt das Gefühl, dass euch euer Exfreund/eure Exfreundin verfolgt. Was würdet ihr tun?

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und eine spannende Zeit!
Eure Mareike Albracht
Zur Leserunde
mareikealbrachts avatar
Liebe Leser und Leserinnen!

Gerne möchte ich euch in einer Leserunde mein Buch "Katz und Mord" vorstellen, dass im November 2015 als Ebook beim Verlag Midnight by Ullstein erschienen ist.
Leseexemplare gibt es im Amazon Kindle und im Epub Format.

Angesprochen fühlen dürfen sich alle Freunde von Regionalkrimis. Besonders freue ich mich über Leser, die Humor, Rätsel und menschliche Verwicklungen mehr zu schätzen wissen, als blutrünstige Mordfälle und nervenzerfetzende Thriller.

Worum geht es?
Von ihrem Freund für eine Jüngere verlassen, kommt Oberkommissarin Anne Kirsch ein Mordfall gut gelegen: In Bontkirchen im Sauerland wird Jürgen Gruber erschossen aufgefunden. Bereits wenige Wochen zuvor war im selben Dorf die Rentnerin Luise Steinmetz an einer Knollenblätterpilzvergiftung gestorben. Gibt es eine Verbindung zwischen den Mordfällen? Und wo ist Luises Katze? Anne beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und begibt sich dabei unwissentlich in Lebensgefahr...

Wer schon mal reinschnuppern möchte: Hier findet ihr eine Leseprobe.

Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet, beantwortet bitte kurz die Frage: Was gefällt euch an einem Regionalkrimi?

Ich freue mich auf eine spannende Zeit mit euch!
Eure Mareike Albracht

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Mareike Albracht im Netz:

Community-Statistik

in 86 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks