Mareike Fallwickl

 4.3 Sterne bei 254 Bewertungen
Autorin von Dunkelgrün fast schwarz, Das Licht ist hier viel heller und weiteren Büchern.
Autorenbild von Mareike Fallwickl (©Gyöngyi Tasi)

Lebenslauf von Mareike Fallwickl

Für das Schreiben geboren: Mareike Fallwickl wurde 1983 in Hallein bei Salzburg geboren und studierte Allgemeine und Historisch-vergleichenden Sprachwissenschaft in Salzburg. Seit 2008 arbeitet sie als freie Lektorin, Texterin und Konzeptionistin.

Schon als Kind entdeckte sie ihr Faible für Sprache und verschlang Bücher über Bücher, inzwischen sind es 100 pro Jahr. Darüber hinaus bloggt sie seit 2009 in ihrem Literaturblog „Bücherwurmloch“. 2017 war sie zum ersten Mal offizielle Bloggerin des Deutschen Buchpreises und zum zweiten Mal Jurorin für den Blogbuster – einem Preis für literarische Nachwuchstalente ohne Verlagsvertrag.

Irgendwann entschied sie sich, nicht mehr nur rezensieren und lektorieren zu wollen, sondern griff selbst zu Papier und Stift. Dass ihr das Schreiben im Blut liegt, war schon früh klar. Ihre Deutschlehrerin bat sie, kürzere Hausaufgaben zu verfassen, da sie nicht so viel Zeit hätte, dies alles zu korrigieren. 

Austoben konnte sich Mareike Fallwickl Jahre später in ihrem Romandebüt „Auf Touren“ (2012), ein erotischer Roman, der durch Salzburgs Straßen führt. Für ihren zweiten Roman „Dunkelgrün fast schwarz“ erhielt sie ein Arbeitsstipendium des Bundeskanzleramts der Republik Österreich. 

Alle Bücher von Mareike Fallwickl

Cover des Buches Dunkelgrün fast schwarz9783328104841

Dunkelgrün fast schwarz

 (208)
Erschienen am 12.08.2019
Cover des Buches Das Licht ist hier viel heller9783627002640

Das Licht ist hier viel heller

 (44)
Erschienen am 30.08.2019
Cover des Buches Auf Touren9783847510642

Auf Touren

 (1)
Erschienen am 01.12.2013
Cover des Buches Das Licht ist hier viel heller9783328106500

Das Licht ist hier viel heller

 (0)
Erscheint am 08.03.2021
Cover des Buches Dunkelgrün fast schwarz9783627002701

Dunkelgrün fast schwarz

 (1)
Erschienen am 07.10.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Mareike Fallwickl

Neu

Rezension zu "Das Licht ist hier viel heller" von Mareike Fallwickl

Unfassbar gute Literatur!
das_lesewesenvor 5 Tagen

Maximilian Wenger ist Bestsellerautor. Gewesen. Aus einem Macher wurde ein Mann, der vor seinem eigenen Scherbenhaufen steht: Seine Bücher verkaufen sich nicht mehr, seine Frau hat sich nach endlosen Affären scheiden lassen, statt Luxusvilla heißt es jetzt kleine Wohnung am Rand von Salzburg. Seine achtzehnjährige Tochter Zoey lässt sich dort nur selten blicken. Sie plant ihr Leben frei von dem Erwartungsdruck ihrer Eltern. Doch schnell merkt sie, sie stößt an Grenzen. Die der Freunde. Der Eltern. Der Gesellschaft. Als Vater und Tochter am Scheideweg stehen, erhält Wenger ominöse Briefe. Einer Unbekannten, die eigentlich an den Vormieter adressiert sind. Und diese Zeilen verändern alles. Nicht nur für ihn. Sondern auch für Zoey. Auf unterschiedliche Weise. 

Diese Briefe gehen so tief ins Herz. Sie sind brutal, erschütternd und wachrüttelnd zugleich. Sie könnten aktueller nicht sein. Wo beginnt die Macht der Männer über Frauen? Wann ist es Missbrauch? Warum sind die Männer immer stärker? Diese Briefe sind einer der Bausteine, die dieses Buch so lesenswert machen. Dann ist da aber auch noch der ständige Wechsel der Perspektiven. Zwischen Vater und Tochter. Zwischen Mann und Frau. Der zeigt, welcher Krater zwischen den Vorstellungen über den Umgang mit Frauen klafft. Er ist groß. Riesengroß. Das ist fatal. 

Mareike Fallwickl greift ein so aktuelles Thema auf, ohne mit dem Zeigefinger durch ihre Geschichte zu gehen. Sie nimmt keine Wertung vor. Ihr Roman schafft Raum. Für Diskussionen. Für Statements. Und er kann Annährung schaffen. Aber auch die Fronten verhärten. Das ist Literatur. 

Nach der letzten Zeile möchte man dieses Buch zuklappen. In der Hoffnung, diese Geschichte sei Fiktion. Aber sie ist Realität. Das macht sie so außergewöhnlich. Und so bedrückend.


Schaut doch gerne mal auf unserem Instagram-Blog vorbei 😊

https://www.instagram.com/das_lese_wesen/

Liebe Grüße,

das_lese_wesen

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Licht ist hier viel heller" von Mareike Fallwickl

#metoo
Elenchen_hvor 9 Tagen

"Wir sind Rehe. Wir huschen durch die Welt mit wachsamem Blick und flinken Beinen, wir wittern die Gefahr. Sie verbirgt sich hinter einem Lächeln, hinter einer freundlichen Geste, hinter vermeintlich sanften Augen. Wir trauen der Freundlichkeit nicht, wir trauen der Sanftheit nicht. Und wenn wir gejagt und angeschossen werden, wundern wir uns nicht. Wir haben es die ganze Zeit geahnt, haben es herannahen gespürt." - Mareike Fallwickl, "Das Licht ist hier viel heller"


Maximilian Wenger hat seine besten Jahre hinter sich - er war ganz oben: Bestsellerautor, eine (bzw. mehrere) schöne Frau(en) an seiner Seite, Villa am Wolfgangsee... doch jetzt hat er nichts mehr. Seine letzten Romane sind gefloppt, seine Frau hat die Scheidung eingereicht und er versinkt in seiner kleinen, schmuddeligen Wohnung im Selbstmitleid. Dann erhält er Briefe, adressiert an seinen Vormieter. Wenger beginnt sie zu lesen, handgeschriebene Worte und in ihm keimt eine neue Idee auf...


Mareike Fallwickls Roman "Das Licht ist hier viel heller" ist bei mir eingeschlagen wie eine Bombe. Das Buch beginnt noch recht leicht, man weiß nicht so richtig, wo das alles hinführen soll, wie die drei Erzählstränge (Wenger, seine Tochter Zoey, die handgeschriebenen Briefe) zusammenpassen. Vor allem die Briefe konnte ich am Anfang nicht wirklich einordnen.


Nach und nach findet aber alles zusammen und es entfaltet sich eine Geschichte, die mir unglaublich nahe gegangen ist. Fallwickl schreibt ihre ganz eigene Geschichte zu #metoo, sexuellem Missbrauch und Gewalt gegen Frauen, sie findet Worte, die einfach so gut passen, dass ich nicht weiß, was ich dazu sagen soll. Ich wurde wütend, ich hätte fast geweint (nicht weil ich traurig war, sondern vor Wut), ich wollte schreien. Und dabei war die Story doch eigentlich normal - das Leben, ungeschönt aufgeschrieben, die brutale Realität. 


Vor allem die Briefe waren sehr hart zu lesen. Ich war angewiedert und habe mitgefühlt. Da passt auch ein anderes Zitat aus dem Buch sehr gut: "Es ist ein gutes Buch, wenn es durch all die Schichten schneidet, die man angehäuft hat, damit niemand sieht, wie nackt man in Wahrheit ist, wie allein."


Viel lässt sich da nicht mehr hinzufügen. Ach doch - die kleinen ironischen Seitenhiebe gegen die BuchbloggerInnen waren einfach köstlich.


Für mich eines der besten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe 🖤 es gibt die volle Punktzahl (5 / 5 ⭐) und ich bin froh, dass ich "Dunkelgrün fast schwarz" schon hier liegen habe.

Kommentieren0
1
Teilen
Q

Rezension zu "Das Licht ist hier viel heller" von Mareike Fallwickl

Ein Ausnahmetalent
Quacki24vor 15 Tagen

            


Ich verstehe nicht, wie Mareike Fallwickl das macht, aber ich hänge an ihren Worten. Keins zu viel, keins zu wenig. Die Geschichte hat weder einen Plottwist, noch ein Knallerende, aber die 3 Protagonisten sind so fein gezeichnet, so glaubwürdig, so interessant - um nichts auf der Welt will ich darauf verzichten, dieses Buch gelesen zu haben.              

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined

Im Rahmen unserer "Autor*innen hautnah"-Aktion laden wir euch zu Live-Gesprächen und Live-Lesungen auf unserem Instagram Kanal @LovelyBooks ein. Ihr könnt den Autor*innen vorab Fragen stellen, die sie live beantworten. Welche Autor*innen wann dabei sind und was ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr im Begrüßungstext...

Herzlich Willkommen zu unserer Autor*innen-Live Aktion auf Instagram!

Da Lesungen, Signierstunden und Co. aktuell aufgrund der Corona-Epidemie leider nicht stattfinden können, haben wir eure Lieblingsautor*innen zu Fragerunden auf LovelyBooks eingeladen.

Darüber hinaus wird es in der nächsten Zeit immer wieder Live-Interviews und Live-Lesungen auf unserem Instagram-Kanal geben. Mit dabei sind unter anderem Kai Meyer, Rose Snow, Ursula Poznanski, Adriana Popescu, Bianca Iosivoni, Katrine Engberg, Benjamin Lebert, Alana Falk und Kathinka Engel.

In den jeweiligen Unterthemen könnt ihr den Autor*innen schon vorab eure Fragen stellen, von denen sie dann einige live beantworten. Die Aufzeichnungen sind im Anschluss bis zu 24 Stunden auf unserem Instagram Kanal @LovelyBooks abrufbar.

Stellt eure Fragen im entsprechenden Unterthema, unter allen Fragesteller*innen werden je drei tolle Buchgewinne verlost...

Hier findet ihr die Termine für alle Instagram-Live-Aktionen in der Übersicht:

15.04.2020, 19 Uhr: Mareike Fallwickl

16.04.2020, 19 Uhr: Sophie Bichon

17.04.2020, 19 Uhr: Nicole Staudinger

20.04.2020, 19 Uhr: Katrine Engberg

21.04.2020, 19 Uhr: Kathinka Engel

22.04.2020, 19 Uhr: Kai Meyer

23.04.2020, 19 Uhr: Alana Falk

24.04.2020, 19 Uhr: Adriana Popescu

27.04.2020, 19 Uhr: Kira Licht

28.04.2020, 19 Uhr: Benjamin Lebert

29.04.2020, 19 Uhr: Ursula Poznanski

30.04.2020, 19 Uhr: Veit Etzold

01.05.2020, 19 Uhr: Rose Snow

04.05.2020, 19 Uhr: Katharina Mittmann

05.05.2020, 19 Uhr: Bianca Iosivoni

Der Terminplan wird regelmäßig aktualisiert!

Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß und bedanken uns schon jetzt bei allen Autor*innen für ihre Zeit und Verlagen für ihre Unterstützung.

487 Beiträge
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge
Cover des Buches Dunkelgrün fast schwarzundefined

Fragefreitag mit Mareike Fallwickl

Moritz, Raffael und Johanna. Eine Dreiecksgeschichte, die lange vorbei scheint. Doch was ist, wenn die Geister der Vergangenheit plötzlich vor deiner Tür stehen? Raffael steht unvermittelt vor Moritz' Tür. Sechzehn Jahre haben sie sich nicht gesehen, nichts voneinander gehört. Und mit Raffael kehrt das giftige Grün ist Moritz' Leben zurück ... 

An diesem Fragefreitag habt ihr die Gelegenheit, der Autorin Mareike Fallwickl alle eure Fragen rund um ihren Debütroman zu stellen! Zu gewinnen gibt es 5 Exemplare von "Dunkelgrün fast schwarz"

Mehr zum Inhalt

Raffael, der Selbstbewusste mit dem entwaffnenden Lächeln, und Moritz, der Bumerang in Raffaels Hand: Seit ihrer ersten Begegnung als Kinder sind sie unzertrennlich, Raffael geht voran, Moritz folgt. Moritz und seine Mutter Marie sind Zugezogene in dem einsamen Bergdorf, über die Freundschaft der beiden sollte Marie sich eigentlich freuen. Doch sie erkennt das Zerstörerische, das hinter Raffaels stahlblauen Augen lauert. Als Moritz eines Tages aufgeregt von der Neuen in der Schule berichtet, passiert es: Johanna weitet das Band zwischen Moritz und Raffael zu einem fatalen Dreieck, dessen scharfe Kanten keinen unverwundet lassen. Sechzehn Jahre später hat die Vergangenheit die drei plötzlich wieder im Griff, und alles, was so lange ungesagt war, bricht sich Bahn – mit unberechenbarer Wucht. Mareike Fallwickl erzählt von Schatten und Licht, Verzweiflung und Sehnsucht, Verrat und Vergebung. Ihr packendes Debüt bringt alle Facetten der Freundschaft zum Leuchten, die Leidenschaft, die Sanftheit – und die Liebe, in ihrer heilsamen, aber auch funkelnd grausamen Pracht.

>> Mit einem Klick geht es zur Leseprobe

Mehr zur Autorin
Mareike Fallwickl, 1983 in Hallein bei Salzburg geboren, arbeitet als freie Texterin und Lektorin, schreibt für eine Salzburger Zeitung eine wöchentliche Kolumne und betreibt seit 2009 einen Literaturblog.

Für ihr literarisches Debüt »Dunkelgrün fast schwarz« erhielt sie ein Arbeitsstipendium des Bundeskanzleramts Österreich. Mareike Fallwickl lebt im Salzburger Land.

Gemeinsam mit der Frankfurter Verlagsanstalt verlosen wir 5 Exemplare von "Dunkelgrün fast schwarz" unter allen Fragestellern! Einfach auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klicken und fleißig Fragen stellen!

Wir freuen uns, dass Mareike Fallwickl Zeit für diesen Fragefreitag gefunden hat und wünschen euch und natürlich der Autorin ganz viel Spaß beim Fragen stellen und Fragen beantworten!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien zur Teilnahme an Buchverlosungen
243 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Mareike Fallwickl im Netz:

Community-Statistik

in 460 Bibliotheken

auf 186 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks