Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Suhrkamp Verlag

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Sie streiten nicht. Sie haben sich nur nichts zu sagen.

Ihre ganze Kindheit und Jugend wurde sie von ihrem Vater eingesammelt und abgeholt. Egal, wo sie war, egal, wie betrunken, egal, mit wem unterwegs. Um ein Uhr nachts vom Schützenfest, um sieben nach der Schicht in der Kneipe. Ihr Vater war ihr Beschützer, Tröster, ein gnadenloser Optimist. Wenn sie ihm heute gegenübersitzt, fragt sie sich, wer dieser ergrauende Mann mit den Sommersprossen eigentlich ist, was er fühlt und denkt, ob er glücklich ist. Irgendwann zwischen damals und heute haben die beiden aufgehört, sich kennenzulernen. Wenn er sie vom Bahnhof abholt, reden sie auf dem Weg nach Hause über das Leben von Nachbarn und Bekannten, bis sie schließlich wortlos vor ihrem eigenen stehen. Sie streiten nicht. Sie haben sich nur nichts zu sagen.

In ihrem Buch Ach, Papa erzählt Mareike Nieberding davon, warum die meisten Tochter-Vater-Beziehungen nach der Pubertät nicht mehr dieselben sind. Und wie man sich wieder nahekommt, wenn man sich schon fast verloren hat.

»Mareike Nieberding ist eine tolle Autorin. Sie schreibt direkt und klar, mit Wucht und Flow.« Volker Weidermann





Neugierig geworden? Hier geht’s zur Leseprobe »

Ihr wollt Mareike Nieberding auf dem Weg der Auseinandersetzung und Annäherung mit ihrem Vater begleiten und sie zu ihren Erfahrungen befragen? Dann bewerbt Euch einfach bis zum 24. Januar über den blauen „Jetzt bewerben“-Button* für die Leserunde – und beantwortet uns dazu folgende Frage:

Wie sieht oder sah Eure Beziehung zu Eurem Vater aus?


Über die Autorin: Mareike Nieberding studierte Literaturwissenschaft und Publizistik in Berlin und Paris. Ausgebildet an der Deutschen Journalistenschule arbeitet sie mittlerweile als Redakteurin beim SZ-Magazin.




* Im Gewinnfall verpflichtet Ihr Euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem Ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet Ihr vor Eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.

Autor: Mareike Nieberding
Buch: Ach, Papa

Mareike_Nieberding

vor 10 Monaten

Eure Fragen an die Autorin – Mareike Nieberding ist mit dabei!

Liebe Leserinnen und Leser,

ich freue mich sehr auf Eure Fragen zu "Ach, Papa"! Schießt los!

Mareike

Aischa

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich war schon immer ein "Papa-Kind". Ich hatte eine wundervolle Kindheit, fühl(t)e mich von meinen Eltern bedingungslos geliebt, die üblichen Auseinandersetzungen während der Pubertät gab es praktisch nur zwischen mir und meiner Mutter.
Seit Jahrzehnten habe ich irgendwie keinen richtigen Draht mehr zu meinen Eltern. Ich kann nicht wirklich sagen, wie es begann. Wir sehen uns zwar noch regelmäßig, aber bei den gegenseitigen Besuchen findet fast nur Smalltalk statt. Über das Wetter, über andere Familienangehörige, über Nachbarn, über bekannte politische Ansichten. Nicht aber über uns, über das was uns wirklich wichtig ist. Wie im Buch: "Wir streiten nicht. Wir lieben uns. Wir sind sprachlos."
Sehr gerne möchte ich das wieder ändern, bevor meine Eltern sterben - vielleicht gibt mir "Ach, Papa" Anregungen dazu, das wäre sehr schön!

Beiträge danach
238 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

aspecialkate

vor 9 Monaten

Abschnitt 3: Kapitel 7 bis 10

Ich bin vielleicht mit etwas anderen Erwartungen ans Lesen dieses Buches rangegangen. Ich hätte mir eine differenziertere, vielleicht auch mit fachlichen Informationen zu Vater-Tochter-Beziehungen ausgeschmückte, persönliche Familiengeschichte gewünscht. Nichtsdestotrotz hat mich dieses mutige, persönliche Buch dazu ermutigt, mich selbst mit meiner Familiengeschichte intensiver auseinanderzusetzen. Ich habe für mich einige Dinge mitgenommen, die mich während des Lesens auch sehr zum Nachdenken angeregt haben. Das Buch war mir teilweise etwas zu sehr mit sehr autobiographischen Erinnerungen ausgeschmückt und es fehlte mir auch etwas an Struktur und einen zusammenfassenden Abschluss, was die Autorin aus der Erfahrung der Annäherung für sich mitgenommen hat.

Ich habe etwas ambivalente Gefühle. Etwas weniger persönliche Familiengeschichte, dafür mehr Fokus auf das Hauptthema bzw. ein Bogen, der beides miteinander verbindet, hätte meine Erwartungen mehr erfüllt. Als Leserin mit demselben Problem habe ich am Schluss ein bisschen die Quintessenz vermisst.

Ich möchte mich trotzdem herzlich für das Buch und den offenen Einblick in Mareikes Familiengeschichte bedanken. Meine Rezension folgt alsbald.

aspecialkate

vor 9 Monaten

Deine Lieblingszitate
@AnnaMagareta

Auch von diesem Zitat bin ich sehr beeindruckt ;-)

Walli_Gabs

vor 9 Monaten

Fazit / Deine Rezension
@lesekat75

Das finde ich auch schade. Gerade bei so einem autobiografischen Buch und Thema wäre ein Austausch mit der Autorin sicher interessant gewesen.

CanYouSeeMe

vor 9 Monaten

Fazit / Deine Rezension

Meine Rezi ist nun auch online: https://www.lovelybooks.de/autor/Mareike-Nieberding/Ach-Papa-1448963592-w/rezension/1535649774/

Vielen Dank, dass ich es lesen durfte!

MrsFraser

vor 9 Monaten

Fazit / Deine Rezension

Hier ist nun auch meine Rezi:
https://www.lovelybooks.de/autor/Mareike-Nieberding/Ach-Papa-1448963592-w/rezension/1535984620/

Nichts gegen die Autorin, aber das Buch wurde einfach unter dem falschen Thema verkauft.

Larischen

vor 9 Monaten

Fazit / Deine Rezension

https://www.lovelybooks.de/autor/Mareike-Nieberding/Ach-Papa-1448963592-w/rezension/1537359840/

Hier ist auch meine Rezension. Es tut mir leid, dass es etwas länger gedauert hat, aber ich war mir unsicher, wie ich das Buch einordnen soll. Meiner Meinung nach wurden vom Verlag falsche Erwartungen geweckt, was dann zu Enttäuschungen geführt hat. Ich möchte hier daher noch mal betonen, dass mir der Schreibstil gut gefallen hat.

Leider fand ich die Leserunde auch nicht so besonders "aktiv". Man sieht ja, dass sich hier viele noch gar nicht zu Wort gemeldet haben. das finde ich auch ein bisschen traurig.

Nichtsdestotrotz vielen Dank, dass ich teilnehmen durfte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Monaten

Fazit / Deine Rezension

Vielen Dank noch einmal, dass ich das Buch lesen durfte. Hier meine Rezi: https://www.lovelybooks.de/autor/Mareike-Nieberding/Ach-Papa-1448963592-w/rezension/1538693512/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.