Marek Krajewski

(63)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(16)
(28)
(14)
(3)
(2)

Bekannteste Bücher

Finsternis in Breslau

Bei diesen Partnern bestellen:

Festung Breslau

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod in Breslau

Bei diesen Partnern bestellen:

Gespenster in Breslau

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kalenderblattmörder

Bei diesen Partnern bestellen:

Pest in Breslau

Bei diesen Partnern bestellen:

Wladca liczb

Bei diesen Partnern bestellen:

Wladca liczb

Bei diesen Partnern bestellen:

The Minotaur's Head

Bei diesen Partnern bestellen:

The Minotaur's Head

Bei diesen Partnern bestellen:

The Phantoms of Breslau

Bei diesen Partnern bestellen:

Death in Breslau

Bei diesen Partnern bestellen:

Phantoms of Breslau

Bei diesen Partnern bestellen:

Erynie

Bei diesen Partnern bestellen:

The End of the World in Breslau

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geheimes aus Breslau

    Pest in Breslau

    PaulTemple

    24. June 2016 um 16:30 Rezension zu "Pest in Breslau" von Marek Krajewski

    Krajewski schickt ein weiteres Mal den Protagonisten Eberhard Mock auf die Suche nach einem Mörder. Selbstverständlich fehlt es auch in Band 5 , der im Jahr 1923 angesiedelt ist, nicht an düsteren, vulgären Beschreibungen des Autors zum einen, sowie cholerischen, brutalen Aussetzern des Herrn Mock zum anderen. Stets auf der Schwelle der Illegalität handelnd, heftet sich Mock an die Fersen eines obskuren Geheimbunds, der es sich zum Ziel gemacht hat, die Welt von "lebensunwerten" Menschen zu befreien. Leider nicht mehr ganz so ...

    Mehr
    • 2
  • Mock in der Hölle

    Festung Breslau

    PaulTemple

    Rezension zu "Festung Breslau" von Marek Krajewski

    Breslau ist im Frühjahr 1945 von der sowjetischen Armee umstellt und unweigerlich verloren, dennoch zwingen die Nazis die Bevölkerung weiterhin zu den Waffen. Inmitten des Chaos aus Zerstörung und Tod jagt der wie von Dämonen bessesene Kommissar Mock einen Mörder und übertritt dabei so manche moralische Grenze.Sind auch die vorherigen Bände mit Kommissar Mock nichts für zartbesaitete Naturen, so findet sich bei der Festung Breslau der vorläufige Höhepunkt an Brutalität in physischer und sexueller Hinsicht. Letzten Halt in der ...

    Mehr
    • 5
  • Seelenschmerz in Breslau

    Gespenster in Breslau

    PaulTemple

    Rezension zu "Gespenster in Breslau" von Marek Krajewski

    Wieder einmal hat der hartgesottene Leser die Möglichkeit, Kriminalassistent Eberhard Mock bei seinen Ermittlungen zu begleiten - diesmal im Jahr 1919. Die Weimarer Republik ist noch taufrisch, da erschüttert der brutale Mord an vier jungen Männern die Breslauer Provinz.  Nur "irgendein" Mord für Mock? Nein, denn Mock wird durch den Täter indirekt für die Morde verantwortlich gemacht und ein perfider, psychologisch schmerzhafter Kreislauf beginnt... Die Ermittlungen des Eberhard Mock sind seit eh und je durch Alkoholismus, ...

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Der Kalenderblattmörder" von Marek Krajewski

    Der Kalenderblattmörder

    PaulTemple

    25. September 2012 um 17:10 Rezension zu "Der Kalenderblattmörder" von Marek Krajewski

    Die von mir noch beim Vorgänger weitestgehend vermisste historisch-kulturelle Atmosphäre gelingt Krajewski beim Kalenderblattmörder deutlich (!) besser. Der Kriminalfall, in dem Mock diesmal hinter einem ominösen Serienmörder her ist, bildet nur eine Facette im Buch, welches vor allem durch atmosphärische, historische Schilderungen und dem schier wahnsinnigen Charakter des Hauptprotagonisten punktet. Mock ist gewalttätig, sadistisch, suizidgefährdet, brutal und bisweilen herzlos - doch auch ein begnadeter Polizist. Durch die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Tod in Breslau" von Marek Krajewski

    Tod in Breslau

    PaulTemple

    02. April 2012 um 22:08 Rezension zu "Tod in Breslau" von Marek Krajewski

    Breslau 1933: Zwei bestialische Morde erschüttern die Stadt und Kriminalinspektor Eberhard Mock beginnt mit seinen Ermittlungen. Erste Spur: Mysteriöse, mit dem Blut der Opfer geschriebene Schriftzeichen... Mock beginnt zusammen mit dem Berliner Kollegen Anwaldt die Ermittlungen, welche die beiden Polizisten mitten hinein in einen Fall voller Gewalt und Rache führt... Nach den teils überschwänglichen Kritiken der Presse, habe ich doch etwas mehr erwartet, als letztlich bei "Tod in Breslau" geboten wird. Die Atmosphäre der Stadt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Finsternis in Breslau" von Marek Krajewski

    Finsternis in Breslau

    Matzbach

    23. February 2012 um 11:54 Rezension zu "Finsternis in Breslau" von Marek Krajewski

    Zunächst mal eine (kleine) Kritik. Sowohl Titel als auch Untertitel sind irreführend. Der Großteil der Handlung spielt nicht in Breslau, sondern in Lemberg und Kattowitz (dies dürfte der deutschen Übersetzung und dem Wunsch, den Reihenfaktor zu betonen geschuldet sein, denn im polnischen Originaltitel kommt das Wort Breslau nicht vor). Auch spielt Eberhard Mock in diesem Roman eher eine Nebenrolle. Ein Mord in Breslau führt ihn nach Lemberg und zu dem polnischen Kommissar Edward Popielski, der sein Freund wird. Gemeinsam jagen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gespenster in Breslau" von Marek Krajewski

    Gespenster in Breslau

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. November 2011 um 18:25 Rezension zu "Gespenster in Breslau" von Marek Krajewski

    Breslau, 1919. Kriminalassistent Mock ermittelt erstmals in der Mordkommission. Ein Serienmörder geht um. Er hinterlässt am Tatort jeweils Hinweise, dass die Morde mit Mock zusammenhängen. Der muß durch tiefe psychische und physische Täler wandern, bis er dem Mörder auf die Spur kommt.... Erneut, bzw. in der zeitlichen Reihenfolge vor dem 'Kalenderblatt-Mörder', muß Mock in seiner Stadt Breslau ermitteln. Wieder spannend, die Stadt, die Ermittlungsmethoden und das Leben der 20er vermittelt zu bekommen. Auch in diesem Teil geht es ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Kalenderblattmörder" von Marek Krajewski

    Der Kalenderblattmörder

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. October 2011 um 21:20 Rezension zu "Der Kalenderblattmörder" von Marek Krajewski

    Der etwas andere Krimi. Breslau (heute Polen), in den 20er Jahren, Krimalrat Eberhard Mock ermittelt in seinem ersten Buch-Fall. Dieser Mock ist nicht irgendwer, sondern ein selbstsüchtiger, arroganter, korrupter, Selbstjustiz ausübender Kommissar. Er lässt keine Exzesse aus (Alkohol, Frauen, Essen) und muß in seinem Privatleben einen Fehler nach dem anderen ausbügeln. Nebenbei hat er noch eine Mordserie des Kalenderblatt-Mörders, der bei jedem Tatort ein Kalenderblatt hinterlässt, zu klären... Der Roman ist gut geschrieben und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Pest in Breslau" von Marek Krajewski

    Pest in Breslau

    ChiefC

    02. December 2009 um 22:41 Rezension zu "Pest in Breslau" von Marek Krajewski

    Der Altphilologe Marek Krajewski ist in seinem Heimatland Polen der zurzeit vielleicht populärste Krimischriftsteller. Er hat sich aber auch in Deutschland längst einen Namen gemacht. Denn die fünf Krimis, die bisher auf Deutsch erschienen sind, spielen alle im Breslau der Vorkriegs- und Kriegsjahre. Sein jüngstes Buch „Pest in Breslau“ handelt Anfang der 1920er Jahre. Es dreht sich um eine geheimnisvolle Sekte von Menschenfeinden, die morden, um die Welt von „Unrat“ zu befreien. Der Plot dieses Buchs ist ein bisschen arg weit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Tod in Breslau" von Marek Krajewski

    Tod in Breslau

    wernher

    28. June 2009 um 10:25 Rezension zu "Tod in Breslau" von Marek Krajewski

    Marek Krajewski – Tod in Breslau Im Salonwagen des Zuges Berlin – Breslau wird im Mai 1933 eine grausige Bluttat entdeckt. Die 17-jährige Baronin Marietta von der Malten wird zusammen mit ihrer Gouvernante tot aufgefunden - vergewaltigt und grausam abgeschlachtet. Kriminalrat Mock, stellvertretender Chef der Kriminalabteilung des Polizeipräsidiums Breslau findet einen höchst bizarren und mysteriösen Tatort vor: Aus dem aufgeschlitzten Bauch der jungen Baronin krabbelt ein junger Skorpion, weitere kriechen auf dem Boden umher, die ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks