Marek Studzinski Am Anfang schuf Gott

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Am Anfang schuf Gott“ von Marek Studzinski

Schöpfung oder keine Schöpfung – das ist die Frage. Wenn es keine Schöpfung war, dann braucht man keinen Schöpfer. Wenn es Schöpfung war, dann gibt es einen Schöpfer. Der Schöpfungsbericht aus Genesis bezeugt den Urknall. Die Atom- und Zelltheorie der Schöpfung zeigt, dass alles einen Sinn macht. Die Entdeckung der DNA-Sprache bei allen Lebewesen verdeutlicht, dass Informatik die treibende Kraft des Lebens ist. Ohne sie gäbe es keine lebendigen Kreaturen. Die vier Schöpfer wie JHWH, Jesus, Allah und Brahman behaupten, Urheber des Universums zu sein. Aber welcher Gott war es wirklich? Schuf Gott den Kreislauf von Werden und Vergehen? Wie dreht sich das Rad der Reinkarnation und Wiedergeburt? Gibt es das Karma-Gesetz vom Saat- und Ernte-Prinzip? Welcher Gott hat das beste Angebot? Was kostet mich die Erlösung? Mit 125 Grafiken und 15 Tabellen

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen