Maren Brüsemeister Die Löwenstarke

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Löwenstarke“ von Maren Brüsemeister

Erzählung einer zweifachen Mutter, die mit einundvierzig Jahren die Diagnose Brustkrebs erhält.

Die Krebsbehandlung mit drei Operationen, der anschließenden Chemotherapie und Bestrahlungen, war bereits eine große Strapaze.

Plötzlich trifft alle Beteiligten die Nachricht, dass die Patientin schwanger ist. Nicht seit Kurzem, sondern über die ganze Zeit der Behandlung hinweg.

Die Ärzte spekulieren, ob das Kind überhaupt gesund geboren werden kann – denn vergleichbare Erfahrungen gibt es deutschlandweit nicht.

Ein dramatischer aber auch faszinierender und mutmachender Roman.

Eine beeindruckende Geschichte, die wie der Klappentexte behauptet Mut macht. Sina gibt nicht auf und lebt ihr Leben weiter.

— Ann-KathrinSpeckmann

Eine sehr persönliche Geschichte.

— Vero-KAa

Stöbern in Biografie

Der Serienkiller, der keiner war

Spannend, wie ein guter Thriller

Buchgeschnipsel

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

Spannende Abenteuer und zum Schluss die ganz große Liebe im Gepäck.

Ellaa_

Hallervorden

Einfühlsam und fesselnd. Hallervorden wie man ihn nicht aus den Medien kennt. Tim Pröse weckt Emotionen beim Leser

Bine1970

Für immer beste Freunde

Eine zufällige Begegnung bringt zwei Menschen eine unvorstellbare Horizonterweiterung.

Buchperlentaucher

Jupp Heynckes

Eine kurzweilige Biografie eines sympathischen Trainers mit Gentleman-Qualitäten.

seschat

Max

Speziell geschriebene, aber interessante Biografie über den Künstler Max Ernst

Hortensia13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Löwenstarke"

    Die Löwenstarke

    Ann-KathrinSpeckmann

    15. February 2016 um 10:56

    Inhalt: Es geht um Sina, die anfang 40 an Brustkrebs erkrankt. Der Leser beobachtet sie bei der Krebstherapie, bis am Ende von dieser eine Schwangerschaft entdeckt wird. Inhaltlich gibt es in diesem Buch wenig Überraschendes. Das ist aber auch vollkommen egal. Es geht nicht darum, was passiert, sondern wie es passiert, wie die Protagonisten damit umgeht. Ich hatte ein wenig Startschwierigkeiten mit dem Stil. Der geht manchmal ein wenig in Richtung Bericht, was dadurch zu erklären, dass zu mind. große Teile ja wirklich einer sind. Schnell hat mich das aber nicht mehr gestört. Ich hatte das Gefühl so weit wie es bei so einem Thema geht, die Protagonistin zu verstehen. ich hatte Tränen in den Augen. Und trotz des ernsten Themas gab es auch mal etwas zu lachen. Ein Beispiel dafür ist auch folgendes: Man hört ja immer wieder, dass Ärzte eine negative Diagnose geben und danach das Thema ausführen oder noch einiges erklären, während die Patienten gar nicht mehr zuhören können. Genau das hat Sina auch erlebt. Faszinierend war dabei, dass auch ich bei den weiteren Erklärungen des Arztes - obgleich sie für das Buch vermutlich einfach und kurz gehalten wurden - nicht mehr aufmerksam war. Auch ich habe nur darüber nachgedacht, was so eine Diagnose bedeutet und was der Betroffenen nun bevorsteht.  Ich habe schon recht viel zu dem Thema gelesen und selten das Gefühl gehabt, einen "echten" Bericht, über Gefühle und Geschehnisse zu haben. Natürlich fehlen Dinge. Die Freizeit von Sina nimmt genauso viel Platz ein, wie die Therapie. Aber das ist gerade das Schöne an diesem Buch. Es werden mehrere Seiten beleuchtet. Und die Kraft von Sina kann Menschen in allen Lebenslagen Mut und Motivation geben. Schön finde ich auch, dass einige Arztberichte abgedruckt waren. Ehrlich gesagt habe ich die meisten nur überflogen, denn ich verstehe sie ebenso wenig wie Sina (am Anfang). Aber sie helfen sehr sich in Sina hereinzufühlen. Insgesamt ein sehr schönes Buch, das unter die Haut geht und motiviert. Ich gebe eine eindeutige Leseempfehung.

    Mehr
  • Die Löwenstarke

    Die Löwenstarke

    Vero-KAa

    11. February 2016 um 15:37

    Sina ist an Brustkrebs erkrankt. Sie durchlebt alle Höhen und Tiefen die diese Krankheit mit sich bringt. Sie ist stark, stark für ihre Familie, den zwei Buben, ihrem Ehemann und für ihre Eltern. Sie teilt niemanden mit, wie es in ihrem Innern wirklich wüllt. Auch dann nicht, als sie erfährt welches Wunder sie durchlebt. Eine Schwangerschaft. Erst als sie Gewissheit hat und die Ärzte sie überzeugen das Baby aus zutragen, kommt Sina mit sich ins reine. Sie erzählt es ihrer Familie. Peter ihr Mann und die Buben reagieren ganz anders als Sina dachte, sie freuen sich.. Die Eltern reagieren für den Moment überfordert. Als Sina dann noch erfährt das ihre Freundin Rita, die vor ihr an Brustkrebs erkrankte es nicht geschafft hat, nimmt sie von ihr Abschied. Sina kennt ihre eigenen Schwächen. Sie hat während ihrer Krankheit gelernt den Moment zu leben, zu genießen und freut sich auf das Baby... Sie macht das einzige richtige, sie geht ganz in der Rolle einer werden Mutter auf. Selbst ihr großes Ziel ein Schulprojekt abzuschließen erreicht sie noch vor der Geburihres Kindes. Sie geht mit allen Menschen in ihrem Umfeld, offen und ehrlich mit ihrer Krankheit Brustkrebs und der Schwangerschaft um. Da frage ich mich als Leserin, von welcher Kraft Sina angetrieben wurde. Ich denke die Kraft heißt Liebe zu ihrer Familie mit der sie eine Art Selbstschutz entwickelte.. Sina fragte sich einmal, "WARUM GERADE BRUSTKREBS" konnte ich mir nicht ein Bein brechen?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks