Maren Briswalter

 4,1 Sterne bei 64 Bewertungen
Autor*in von Die Märchenfrau, Bergkristall und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Maren Briswalter, 1961 in Thüringen geboren, studierte Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden und Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Sie zeichnete Bildergeschichten für das Fernsehen und illustriert Bilderbücher, Kinderbücher und Sachbücher, von denen einige als "Buch des Monats" und mit der Empfehlung "Die besten 7" vom Deutschlandfunk ausgezeichnet wurden.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Die Legende von der Christrose (ISBN: 9783825154004)

Die Legende von der Christrose

Erscheint am 08.10.2024 als Gebundenes Buch bei Urachhaus.

Alle Bücher von Maren Briswalter

Cover des Buches Holly und Ivy (ISBN: 9783825175733)

Holly und Ivy

 (10)
Erschienen am 01.11.2020
Cover des Buches Schneehäschens Weihnachtsüberraschung (ISBN: 9783905945348)

Schneehäschens Weihnachtsüberraschung

 (5)
Erschienen am 01.08.2012
Cover des Buches Schneehäschens Stern (ISBN: 9783905945034)

Schneehäschens Stern

 (2)
Erschienen am 26.08.2010
Cover des Buches Die Märchenfrau (ISBN: 9783480230280)

Die Märchenfrau

 (2)
Erschienen am 08.08.2012
Cover des Buches Bergkristall (ISBN: 9783825151942)

Bergkristall

 (1)
Erschienen am 01.12.2021
Cover des Buches Der Rattenfänger von Hameln (ISBN: 9783825178574)

Der Rattenfänger von Hameln

 (1)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches Melchior und das Gold der Armen (ISBN: 9783825151140)

Melchior und das Gold der Armen

 (1)
Erschienen am 23.08.2017
Cover des Buches Rübezahl (ISBN: 9783825178123)

Rübezahl

 (1)
Erschienen am 01.01.2023

Neue Rezensionen zu Maren Briswalter

Cover des Buches Holly und Ivy (ISBN: 9783825175733)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Holly und Ivy" von Margaret Rumer Godden

einfach bezaubernd
Tilman_Schneidervor 4 Monaten

Es ist Heiligabend. In der Kleinstadt Aylesbury werden im Spielzeugladen die letzten Kisten ausgepackt und so gelangt die wunderschöne Puppe Holly ins Schaufenster. Hier wartet sie auf ihr Weihnachtsmädchen. Das Waisenmädchen Ivy will nicht allein zu Weihnachten sein und flüchtet aus dem Zug. Vor dem Schaufenster des Spielzeugladens sieht sie Holly und will sie als ihre Weihnachtspuppe haben, aber der Laden ist zu und Ivy hat kein Geld.  Ein wunderschöens Weihnachtsbilderbuch mit traumhaft schönen Bildern von Maren Briswalter, außergewöhnlich erzählt von Rumer Godden. Eine Geschichte über die Macht der Wünsche!


Cover des Buches Holly und Ivy (ISBN: 9783825175733)
Glueckskinderbuch_des avatar

Rezension zu "Holly und Ivy" von Margaret Rumer Godden

Eine ganz zauberhafte, warmherzige Weihnachtsgeschichte
Glueckskinderbuch_devor 2 Jahren

Das Waisenmädchen Ivy, die einsame Puppe Holly im Schaufenster eines Spielzeugladens und das kinderlose Ehepaar Mr und Mrs Jones haben alle einen ganz besonderen Weihnachtswunsch. Die Waise Ivy wünscht sich ein echtes Zuhause und reißt aus dem Kinderheim aus, um eine imaginäre Großmutter zu finden. Die Puppe Holly wünscht sich, dass ein Kind mit ihr spielt und sie zum Leben erweckt. Und vor allem Mrs Jones wünscht sich sehnlichst ein kleines Mädchen oder gar eine Tochter, mit der sie das Weihnachtsfest als Familie verleben können.
Was meint ihr, können all diese inniglichen Wünsche wahr werden? :) Wie das Schicksal die drei Wünsche miteinander verwebt und welche Widrigkeiten vorher jedoch noch im Weg stehen, das könnt ihr in "Holly und Ivy – Eine Weihnachtsgeschichte" selbst nachlesen.

Falls ihr noch nicht in Weihnachtsstimmung seid, wird diese wundervolle Geschichte von Margret Rumer Godden auf jeden Fall eine gute Prise an Weihnachtsmagie in euer Leben zaubern. Die britische Autorin schrieb neben Gedichten und Romanen für Erwachsene auch unzählige Kinderbücher. "The Story of Holly and Ivy" erschien erstmalig 1958 in Großbritannien und wurde 1963 von Ursula von Wiese ins Deutsche übersetzt. Der Text des Kinderbuchs wurde etwas gekürzt und verwendet die ursprüngliche Übersetzung.

Ich liebe solche Geschichten, in denen die Fäden auf magische und synchronistische Weise zusammenlaufen. Es gibt mir einfach ein warmes Gefühl beim Lesen und erinnert mich daran, dass alles immer gut ausgeht, vor allem wenn man die Hoffnung und den Glauben daran nicht aufgibt – ganz so wie das Waisenmädchen Ivy, die fest davon überzeugt ist, eine Großmutter zu finden, die es gar nicht wirklich gibt. Dieses zeitlose Kinderbuch beinhaltet den wahren Kern der Weihnacht und berührt nachhaltig.

Maren Briswalter vervollkommnet die Weihnachtserzählung wunderbar mit ihren liebevollen und nostalgisch anmutenden Illustrationen, die einen hervorragend in das britische Städtchen Aylesbury in den 50er Jahren transportieren.

"Holly und Ivy – Eine Weihnachtsgeschichte" ist eine ganz zauberhafte, warmherzige Erzählung über die Liebe, über die große Kraft des Wünschens und über den Zauber, der besonders zu Weihnachten in der Luft liegt.

Cover des Buches Holly und Ivy (ISBN: 9783825175733)
M

Rezension zu "Holly und Ivy" von Margaret Rumer Godden

Holly und Ivy
Mitherzundbauchvor 3 Jahren

Worum geht es?

Ivy lebt in einem Waisenhaus. Als sie kurz vor Weihnachten mit dem Zug in ein anderes Heim geschickt wird, steigt sie kurzerhand an einer anderen Haltestelle aus und sucht ihre Großmutter (die sie sich wünscht, die es aber nicht gibt). 


Holly, die kleine Porzellanpuppe im Spielwarengeschäft wünscht sich nichts sehnlicher als ein Menschenkind, das sie adoptiert und zum Spielen mit nach Hause nimmt. Doch das Glück scheint ihr nicht hold zu sein, am Vorweihnachtstag ist sie noch immer nicht verkauft worden.


Wie sich das Schicksal der beiden Protagonistinnen miteinander verknüpft, müsst ihr selbst lesen. 


Meine Meinung:

Die ursprüngliche Geschichte stammt aus dem Jahr 1962 und das merkt man ihr natürlich an. Wie aus einer völlig anderen Welt lesen wir vom Waisenhaus, Spielzeugen, die im Laden auf einen Käufer warten und von Träumen, Sehnsüchten und kalten Nasen an Schaufenstern. 


Wenn ich an dieses Buch denke, würde ich es am ehesten mit dem Worten liebevoll, warmherzig, magisch und auch traurig schön beschreiben. Es ist perfekt, um sich damit in eine selbstgehäkelte Decke gehüllt auf Omas Couch zu kuscheln und es gemeinsam zu lesen. Das Buch zeigt uns, dass ein echtes Zuhause etwas sehr sehr Wertvolles ist.


Die stimmungsvollen und detailverliebt Illustrationen passen perfekt zu dieser Geschichte aus einer anderen Zeit. 


Der Text ist recht lang und auch sprachlich an manchen Stellen so, dass man ihn erklären muss. Ähnlich wie bei einem alten Film aus diese Zeit oder einem Märchen. Deshalb würde ich es geübten Zuhörer:innen ab 5 empfehlen. 


Weihnachtscheck: Weder Weihnachtsmann noch das Christkind werden erwähnt.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 124 Bibliotheken

auf 12 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks