Maren Schütz

 4.8 Sterne bei 12 Bewertungen
Maren Schütz

Lebenslauf von Maren Schütz

Maren Schütz wurde 1983 geboren und wuchs im ländlichen Rhein- Sieg- Kreis auf. Nach dem Abitur studierte sie Medizin an der Uni Bonn. Sie arbeitet als Ärztin in der Unfallchirurgie und lebt in Bonn. Sie schreibt Geschichten für Kinder und Erwachsene, von denen einige in Anthologien veröffentlicht wurden. Im Papierfresserchen Verlag erscheint ihr Kinderbuch „Das Glück hinter dem Horizont“, das von ihr auch liebevoll illustriert wurde.

Neue Bücher

Zaubermärchenwald

 (1)
Neu erschienen am 01.11.2018 als Buch bei Sarturia Verlag e.K. Autoren-Service.

Alle Bücher von Maren Schütz

Das Glück hinter dem Horizont

Das Glück hinter dem Horizont

 (11)
Erschienen am 17.11.2015
Zaubermärchenwald

Zaubermärchenwald

 (1)
Erschienen am 01.11.2018

Neue Rezensionen zu Maren Schütz

Neu
isabellepfs avatar

Rezension zu "Das Glück hinter dem Horizont" von Maren Schütz

Eine abenteuerliche Reise voller neuer Erfahrungen und Eindrücke
isabellepfvor einem Jahr

"Das Glück hinter dem Horizon" von Maren Schütz, ist ein nettes Bilderbuch für Gross und Klein, über Freundschaft und Hilfsbereitschaft mit wunderschönen und farblich gezeichneten Aquarellen.

Die Riesenschildkröte Aristotle Winthorp ist ein grummeliger oftmals schlecht gelaunter Zeitgenosse, der Könige und andere Herrschaften gesehen und erlebt hat, Fluten überstanden und Scharen seiner Kinder hat aufwachsen sehen.
Er lebt mit vielen andern Tieren auf einer abgelegenen Insel, auf dem Meer, den nichts und niemanden aus der Ruhe bringen kann. Man behauptet sogar, das Aristotle durch seine geheimnissvolle Art, sehr Waise ist, und dadurch die Zukunft vorhersehen könne.
In Wirklichkeit jedoch, ist Aristotle, einfach ein Miesepeter der oftmals schlecht gelaunt ist und zukünftige Ereignisse, sind nur ein einfacher Ausdruck seiner bitter langen Erfahrung der Weltsicht. Doch als eines Tages, nach einem tosenden Sturm, das Totenkopfäffchen Boo, auf die Insel gespült wird, hat sich in Artistotle etwas verändert.
Er beschliesst das Äffchen wieder sicher nach Hause zu bringen und stellt dabei fest, das er weit weg vom Strand seiner Insel, doch noch so viele sicher nicht gesehen hat. Für die Riesenschildkröte un das Totenkopfäffchen, beginnt eine abenteuerliche Reise voller neuer Eindrücke und Erfahrungen.

Aristotle ist zwar am Anfang der Geschichte, ein ziemlich grummerliger Miesepeter, der es jedoch schafft, den Mut aufzubringen, um über seinen Horizont zu blicken. Als das lebhafte und aufgedrehte Äffchen Boo, schliesslich in Aristotles Leben tritt, kommt endlich wieder etwas Leben in sein bisher tristes und langweiliges Leben. Beide Charaktere ergänzen sich gut und so nimmt die Geschichte ihren Lauf.
Maren Schütz hat einen sehr kindgerecht, einfachen und verständlichen Schreibstil, dem nicht nur Erwachsene sondern auch Kinder gleichermassen, gut folgen und vestehen können. Die Buchseiten und auch die Schrift, sind sehr gross, nicht zu überladen und wirken durch die liebevollen, einseitg und farblichen Aquarellzeichnungen sehr toll gestaltet.
Doch neben einer netten Geschichte, kann man auch einen lehrreichen Schluss über Freundschaft, Hilsbereitschaft und das über den Tellerrand blicken, ziehen.
Im Gesamten finde ich das Buch sehr gut gelungen, das durch die schönen Aquarellzeichnungen und der daraufschliessenden Lehre am Schluss, zu einem besonderen Bilderbuch, für Kinder ab einer Altersempfehlung von 8 Jahren - 12 Jahren empfohlen wird.

Eine schöne Geschichte, nett Bebildert zum Selbst oder Vorlesen für Kinder.




Kommentieren0
14
Teilen
F

Rezension zu "Das Glück hinter dem Horizont" von Maren Schütz

Tolles Buch für jung und alt
familybooksvor einem Jahr

In dem Buch von Maren Schütz geht es um die sehr alte und schlecht gelaunte Schildkröte Aristotle Winthrop.


Die Schildkröte hat durch die vielen Jahre schon sehr viel gesehen und sie lebt so in den Tag hinein. 


Eines Tages hat sie eine schicksalhafte Begegnung mit dem Totenkopfäffchen Boo, welches auf der Insel gestrandet ist und nur noch nach Hause will...


_______________________________________________________


"Das Glück hinter dem Horizont" ist zwar offiziell als Kinderbuch ausgeschildert, allerdings ist es auch sehr gut als Buch für Erwachsene zu lesen.


Maren Schütz hat durch ihre Geschichte sehr gut gezeigt, das man eben nicht nur das Sehen soll, was man direkt vor Augen hat, sondern das es sich auch sehr lohnt, wenn man viel, viel weiter schaut...


In den Zeichnungen steckt ganz viel liebe, welche perfekt zu der Geschichte passen.


Für mich bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
10
Teilen
abetterways avatar

Rezension zu "Das Glück hinter dem Horizont" von Maren Schütz

Das Glück hinter dem Horizont
abetterwayvor einem Jahr

Inhalt:
"Aristotle Winthorp ist eine sehr alte, schlecht gelaunte Riesenschildkröte. Es gibt nichts, was Aristotle nicht schon gesehen hat – denkt er. Aber eines Tages wird das Totenkopfäffchen Boo auf seiner Insel angespült ... Als Aristotle beschließt, das Äffchen wieder nach Hause zu bringen, beginnt für ihn eine abenteuerliche Reise voller neuer Erfahrungen."

Meinung:
Das Buch erzählt eine Geschichte über den Mut über seinen eigenen Horizont hinauszublicken.
Ich finde die Geschichte auch wirklich Kindergerecht aufbereitet durch die einfache Sprache und die vielen Bilder.
Wirklich sehr sehr schön und empfehlenswert.

Fazit:
Wirklich gelungenes Buch, die aquarelle sind Geschmackssache, für mich hätten die Bilder etwas klarer sein können. Aber die Anzahl und Ausfürhung ist grundsätzlich gut gelungen.

Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
M
Wer möchte mit einer alten, grantigen Schildkröte zu neuen Ufern aufbrechen?

Aristotle Winthorp ist eine sehr alte, schlecht gelaunte Riesenschildkröte. Es gibt nichts, was Aristotle nicht schon gesehen hat - denkt er. Aber eines Tages wird das Totenkopfäffchen Boo auf seiner Insel angespült... Als Aristotle beschließt, das Äffchen wieder nach Hause zu bringen, beginnt für ihn eine abenteuerliche Reise voller neuer Erfahrungen.
... soweit der Klappentext meines ersten Kinderbuches. Ich verlose hier 15 Exemplare und freue mich auf rege Diskussionen und Eure Meinung. Das Buch ist als Kinderbuch ausgewiesen, ich denke aber, dass durchaus auch Erwachsene die Geschichte gerne lesen. 

Zur Bewerbung beantwortet bitte folgende Frage:
Womit kann man Euch so richtig ärgern?

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Maren Schütz?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks