Maren Schwarz

 3.9 Sterne bei 40 Bewertungen
Autor von Inselfeuer, Grabeskälte und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Und im Sommer nach Bulgarien

Neu erschienen am 03.09.2019 als Taschenbuch bei Notschriften Verlag.

Alle Bücher von Maren Schwarz

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Inselfeuer (ISBN:9783839217412)

Inselfeuer

 (11)
Erschienen am 01.07.2015
Cover des Buches Grabeskälte (ISBN:9783839231562)

Grabeskälte

 (7)
Erschienen am 13.08.2009
Cover des Buches Treibgut (ISBN:9783839212325)

Treibgut

 (5)
Erschienen am 13.02.2012
Cover des Buches Dämonenspiel (ISBN:9783839231807)

Dämonenspiel

 (5)
Erschienen am 13.08.2009
Cover des Buches Eisschwestern (ISBN:9783839214404)

Eisschwestern

 (3)
Erschienen am 01.07.2013
Cover des Buches Maienfrost (ISBN:9783839232132)

Maienfrost

 (3)
Erschienen am 13.08.2009
Cover des Buches Zwiespalt (ISBN:9783839233214)

Zwiespalt

 (2)
Erschienen am 13.08.2009
Cover des Buches Gesichtsverlust (ISBN:9783942829236)

Gesichtsverlust

 (2)
Erschienen am 23.05.2011

Neue Rezensionen zu Maren Schwarz

Neu

Rezension zu "Inselfeuer" von Maren Schwarz

Gerichtsmedizinerin ermittelt auf Rügen
Nelingvor einem Monat

Inhaltsangabe: Insel Rügen: Unter den verkohlten Trümmern eines Ferienhauses  wird eine Leiche gefunden. Doch der Mann starb nicht durch das Feuer, sondern wurde ermordet, findet die Rechtsmedizinerin Leona Pirell bei der Obduktion heraus.  Das war einer ihrer Nachbarn auf Rügen. Die Ehe war alles andere als harmonisch, Gewalt war keine Seltenheit. So gerät  schon bald die Witwe Berit ins Visier der Ermittler. Leona glaubt jedoch nicht an Berit Zwills Schuld und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Damit bringt sie sich in tödliche Gefahr.


Meine Meinung: Ich habe schon viele Krimis und auch Kurzgeschichten der Autorin gelesen, die mir auch persönlich bekannt ist. Ich mag den Schreibstil sehr. Und ich fand auch die Idee gut, dass hier mal eine Gerichtsmedizinerin ermittelt. Außerdem mag ich die Insel Rügen und das Flair kommt auch gut rüber.  Das Buch war ganz unterhaltsam und hatte einige Wendungen, die es etwas spannend machten, aber ich habe auch schon Bücher der Autorin gelesen, die mich mehr überzeugten. Es war nicht schlecht, aber auch nicht herausragend. So bekommt das Buch solide 3 Sterne und eine Empfehlung an begeisterte Ostsee- Regionalkrimileser.  

Kommentare: 1
29
Teilen

Rezension zu "Dämonenspiel" von Maren Schwarz

Rezension zum Buch "Dämonenspiel"
Jazmynvor 3 Monaten

Der Kriminalroman „Dämonenspiel“ ist ein sehr interessantes Buch.
Anfangs werden die Charaktere zum Großteil sehr umschweifend beschrieben, genauso wie du Umgebung und Gerüche. 
Das sind eigentlich Punkte die ich in Büchern nicht gerne mag. Zumindest nicht in einem so großen Umfang. Doch die Autorin, Maren Schwaz, hat sich dabei so ausgedrückt, dass ich die umschweifenden Beschreibungen nicht als langweilig oder störend empfunden habe. 
Der Anfang ist in meinen Augen etwas langgezogen, doch so kann man sich sehr gut ein Bild von allen machen und auch relativ früh auf einen der Täter (oder alle) schließen, zumindest wenn man aufmerksam und genau liest. 
Ab dem 2. Mord hat das Buch für mich an Spannung aufgenommen und einige Wendungen gehabt die ich so nicht erahnt habe. 
Ich bin überrascht, dass ich das Buch so schnell gelesen habe. Ich bin im Durchschnitt eine relativ langsame Leserin, doch dieses Buch habe ich regelrecht verschlungen, vor allem das Ende.
Wer Krimis und genaue Beschreibungen gerne liest, ist bei diesem Buch an der richtigen Anlaufstelle. 
Ich würde sogar meinen, dass „Dämonenspiel“ ein relativ gutes Einstiegsbuch ist, da es nicht wirklich brutal und blutige Mordfälle behandelt. Wer natürlich lieber sowas lesen möchte, sollte sich für ein andere Buch entscheiden.

Ich muss zugeben, dass ich schon sehr früh Vermutungen aufgestellt habe, da man durch die ganzen Beschreibungen, einiges erfährt. Da durch kamen für mich auch nur bestimme Personen in Verdacht, welche ich mit der Zeit immer mehr eingrenzen konnte. Zum Ende hin wusste ich also wer an allem schuld ist. Doch war ich überrascht wie die Personen das alles angestellt haben. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Insellüge" von Maren Schwarz

Insellüge
twentytwovor einem Jahr

Die Beweise sind eindeutig. Alle Indizien weisen auf den Zahnarzt des Toten hin. Kriminalkommissar Peer Boström, ist felsenfest von der Schuld des Mannes überzeugt und läßt ihn umgehend verhaften. Dass er damit in ein Wespennest sticht, kann er nicht ahnen. Doch als die Rechtsmedizinerin und gleichzeitig Patientin des Arztes, Leona Pirell, ihm ein wichtiges Beweismittel liefert, kommen ihm erste Zweifel an seiner Theorie. Als sich diese im Lauf der weiteren Ermittlungen verdichten und es Boström gelingt einen wichtigen Zeugen zu finden, glaubt er den Fall bereits gelöst zu haben …

Fazit
Spannend und unkonventionell, bis zum überraschenden Ende.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks