Margaret Forster Schattenkinder

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattenkinder“ von Margaret Forster

Roman (Quelle:'Fester Einband')

Ich empfand es als ziemlich düster

— LionsAngel
LionsAngel

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Wie viel gutes muss man tun, um Vergangenes wieder gut zu machen? - Eine bewegende Geschichte über Verrat und Trauer

lillylena

Töte mich

skurriles, humorvolles und literarisches Meisterwerk, ich kann es nur weiterempfehlen.

claudi-1963

Das saphirblaue Zimmer

Ein weiteres Jahreshighlight: spannend, geheimnisvoll und verwirrend - eine sehr komplexe Familiengeschichte. Für alle Fans von Teresa Simon

hasirasi2

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schattenkinder" von Margaret Forster

    Schattenkinder
    nic

    nic

    10. January 2010 um 00:34

    Kurzbeschreibung Zwei Töchter auf der Suche nach ihren leiblichen Müttern - zwei Mütter, die nicht gefunden werden wollen, weil sie den besitzergreifenden Anspruch ihrer verleugneten Töchter fürchten. Aus diesen Dramen hat Margaret Forster einen spannenden, vielschichtigen Roman gemacht, der ein ganzes Jahrhundert umspannt. Vier Lebensgeschichten - einfühlsam, mit Menschlichkeit und großer Wärme erzählt. Das Buch ist so fesselnd geschrieben, wie die Romane von Barbara Wood. Die Geschichten der Frauen haben mich nachdenklich gemacht, ich kann nicht verstehen, wie man sein eigenes Kind verstoßen und nichts mehr für es empfinden kann. Ein wirklich spannendes und empfehlenswertes Buch. Den Stil kann ich als "düster" beschreiben.

    Mehr