Margaret Frazer Die Novizin. Mord im Jahr des Herrn 1431

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Novizin. Mord im Jahr des Herrn 1431“ von Margaret Frazer

Mord hinter Klostermauern Als die Novizin Thomasine ihr Gelübde ablegt, trifft ihre Großtante zu einem Besuch ein. Selbst von den Schwestern wird die adelige Dame wegen ihres Auftretens gehasst. Immer wieder hat sie gedroht, Thomasine aus dem Kloster zu holen und zu verheiraten. Wenig später ist die Adelige tot - vergiftet. Und Schwester Frevisse hat ihren ersten Fall. Eine unvergleichliche Detektivin - Schwester Frevisse, die Miss Marple des Mittelalters.

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

Packender Spionageroman mit überraschenden Wendungen und rätselhaften, dubiosen und skrupelosen Charakteren.

Lunamonique

Das Lied der Störche

Stimmungsvolle Familiensaga, die mich bestens unterhalten hat. Ich freue mich schon auf Teil 2.

Kelo24

Die Salbenmacherin und die Hure

Packend, etwas gruselig, mit einem unglaublichen Tempo. Ich habe den Krimi nur zum Schlafen aus der Hand gelegt.

hasirasi2

Die Räuberbraut

ein sehr unterhaltsamer historischer Roman mit einem Kern Wahrheit - toll!

evafl

Nachtblau

„Nachtblau“ begeistert mit einer gelungenen Mischung aus historischem Roman und Liebesgeschichte, gewürzt mit einer Prise Spannung.

schlumeline

Der Flammenträger

In einem Zug inhaliert. Auch nach einem Jahr Pause findet man sich mühelos wieder ein. Wieder ein hervorragender Teil der Reihe. UTHRED-FAN!

Akantha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Novizin. Mord im Jahr des Herrn 1431" von Margaret Frazer

    Die Novizin. Mord im Jahr des Herrn 1431
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. September 2011 um 14:56

    Schwester Thomasine ist Novizin im Kloster St. Frideswide. Sie will in zwei Wochen die ewigen Gelübde ablegen. Zu ihrem größten Leidwesen erscheint ihre Ziehtante Lady Ermentrude mit ihrem Gefolge. Die Lady möchte Thomasine lieber verheiratet sehen als im Kloster. Thomasines Schwester Isobel wurde von ihr mit Sir John verheiratet, zu denen sie kurzfristig für einen Tag weiterreist. Lady Ermentrude kommt scheinbar völlig betrunken und geistig verwirrt zurück. Dann stirbt an ihrem Krankenlager Martha Hayward, ehemaliges Mitglied ihres Haushalts, die jetzt in der Klosterküche arbeitet, mit Schaum vor dem Mund. Einige Stunden später stirbt auch Lady Ementrude auf diese Weise. Beide Frauen scheinen vergiftet worden zu sein. Schwester Frevisse beginnt mit Nachforschungen. Ich finde das Buch größtenteils langweilig. Erst nach zweidrittel des Buches kommt es zur Haupthandlung: Dem Mord an Lady Ermentrude. Die Geschichte ist zwar in sich schlüssig, aber es kommt keine wirkliche Spannung auf.

    Mehr