Margaret George Maria Stuart

(100)

Lovelybooks Bewertung

  • 145 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 8 Rezensionen
(48)
(34)
(15)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Maria Stuart“ von Margaret George

Königin von Frankreich Mit sechzehn Jahren steht sie auf der Höhe ihres Lebens. In einer Traumhochzeit, ganz in Weiß gekleidet, gibt sie dem Dauphin, dem Thronfolger Frankreichs, in der Kathdrale Notre Dame zu Paris das Jawort. Ein Jahr später ist sie Königin. Königin von Schottland Mit achtzehn ist ihr französischer Traum vorbei. Ihr kränklicher Gemahl ist tot. Maria Stuart, Königin der Schotten, bleibt nur die Rückkehr in das neblige, barbarische Land ihrer Geburt, als katholische Königin in einem streng protestantischen Reich. Königin von England Mit vierundzwanzig muß sie Schottland verlassen. Die Männer, die sie geliebt hat, haben sich als treulos und mordlüstern erwiesen. Das Volk hat sie verstoßen. So flieht sie in das Land ihrer ärgsten Feindin, deren Thron ihr nach altem Recht selber zusteht. Am Ende, nach langer Gefangenschaft, steht der Tod durch das Beil des Henkers.

Ein großartiges Stück Geschichte für Leute mit langem Atem, super geschrieben, gut recherchiert

— Book-worm
Book-worm

Ihr wird bewusst das ihre Gefühel wichtiger sind . Maria muss aus ihren Land fliehen und geht zu der Königin in England .

— Engi-Eli
Engi-Eli

Lebendig erzählt. Teilweise etwas langatmig.

— moffeli
moffeli

"In Geschlecht, Erziehung, Religion - in allem stand sie im Widerstreit zu ihrem eigenen Volk" Ein mitreißender, gefühlvoller Roman.

— tragalibros
tragalibros

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Spannende Geschichte vor dem Hintergrund von Flucht und Vertreibung

Smberge

Fortunas Rache

Ein sehr guter und spannender historischer Roman, der neugierig auf Band 2 macht.

Corpus

Das Haus in der Nebelgasse

Spannend geschrieben mit sympathischen ( und auch weniger sympathischen) Charakteren - hat mich gefesselt!!

Readrat

Die Stunde unserer Mütter

Ein durchaus bewegender und interessanter Roman über zwei Frauen zur Zeit des zweiten Weltkriegs.

Buecherseele79

Die schöne Insel

Sehr schöne ,abenteuerliches und historische Buch

Schrumpfi

Krone und Feuer

Linnea Hartsuyker erschuf wunderbar schillernde Charaktere und Sittuationen, die mich fesselten und begeisterten.

quatspreche

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schön

    Maria Stuart
    Engi-Eli

    Engi-Eli

    28. May 2017 um 18:52

    Maria(Königin Schottland) muss aus ihren Land fliehen und geht zur der Königin in England . Jedoch lest diese Maria in Haft nehmen . Ich mag die dramatik und den Spannungsabfall Bogen der Aufgebaut ist

  • Leserunde zu "Das Shakespeare-Geheimnis" von Christiane Lind

    Das Shakespeare-Geheimnis
    ChristianeL

    ChristianeL

    „Wenn du ein erfolgreiches Stück schreiben willst“, sagte Marlowe, während er sich mit zwei Fingern über die Stirn strich, als wollte er die Falten glätten. „… dann brauchst du Festmähler, große Szene, Musik und Tanz. Natürlich auch Blut, Mord und Totschlag. Eine ausgiebige Fecht-Szene ist nicht zu verachten.“ „Und Liebe?“, fragte Alice, die sich erinnerte, wie viele Stücke sich mit den Irrungen und Wirrungen der Liebe beschäftigten. „Ein glückliches Paar gehört auch dazu.“ „Ja“, musste Marlowe eingestehen. „Doch mehr für die Komödie. Fürs Drama schreib‘ Hexen und Gespenster hinein. Das mögen die Leute.“   Liebe Lovelybookerinnen und Lovelybooker, ich hoffe, mit dieser Textstelle habe ich eure Neugier auf „Das Shakespeare-Geheimnis“ wecken können. Mein historischer Roman erscheint am 10. Mai 2016 – und ich möchte die Geschichte gerne gemeinsam mit euch lesen. Amazon und ich  verlosen zehn Taschenbücher und zehn eBooks für Kindle. Zum Buch: London 1592. Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann landet die junge Alice in der Welt der Theater, Bordelle und Tierkämpfe. Als Mann verkleidet und mit Hilfe des Autors Christopher Marlowe wird sie Schauspieler im Rose Theatre. Trotz der Sorge aufzufliegen, wird Alice am Theater glücklich – spätestens als sie dort ihre große Liebe findet. Doch dann spürt ihr Ehemann sie auf, und Alices Leben gerät in höchste Gefahr … Ein Roman wie ein Theaterstück zu Shakespeares Zeit – voller Liebe, Geheimnisse, Rache, Verschwörungen, Emotionen und der Pest.  Eine Leseprobe findet ihr hier. Wenn ihr gemeinsam mit mir Alices Geschichte lesen wollt, dann beantwortet bitte diese Frage: „Was meint ihr, wer hat Shakespeares Stücke wirklich geschrieben?“ Wichtig ist noch die Angabe, welches Buch ihr lesen wollt, da ich getrennt für Taschenbücher und eBooks auslose. Wollt ihr nur Taschenbuch? Nur Amazon eBook oder lest ihr beides? Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen, wichtig ist, dass die Bücherverlosung an die Leserunde geknüpft ist und eine Rezension bei Amazon gepostet wird. Ich freu mich auf euch.  PS: Alice ist eine meiner Lieblingsfiguren, aber James Kent … hach, James …, den solltet ihr wirklich kennenlernen.

    Mehr
    • 857
    anke3006

    anke3006

    16. May 2016 um 11:45
    ChristianeL schreibt Willkommen - von Niedersächsin zu Niedersächsin. :-) Durch "Das Shakespeare-Geheimnis" habe ich die Zeit Elizabeths I für mich entdeckt und freue mich immer, wenn ich Romane finde, die zu ihrer ...

    Eigentlich hab ich auch nur die allgemein bekannten Bücher Elisabeth I. - Cornelia Wusowski Maria Stuart - Margarete George Waringham-Saga - Der Palast der Meere - Rebecca Gablé Die Schrift des ...

  • Rezension zu "Maria Stuart" von Margaret George

    Maria Stuart
    tragalibros

    tragalibros

    22. February 2015 um 20:43

    "In Geschlecht, Erziehung, Religion - in allem stand sie in Widerstreit zu ihrem eigenen Volk." Margaret George über das aufwühlende und von Flucht, Leid und Unzugehörigkeit geprägte Leben der Königin Maria Stuart. Dieser Roman handelt von dem Leben und Sterben der Schottenkönigin Maria. Er erzählt von ihrer ersten Flucht als kleines Mädchen nach Frankreich, beschreibt ihren Aufenhalt dort und führt den Leser wieder zurück nach Schottland, wo Maria Stuart von 1561-1568 herrschte. Ihre Herrschaft war geprägt von Unruhen, Verrat und Morden, bis sie schließlich gezwungen war nach England zu flüchten, wo sie nach fast 20-jähriger Haft hingerichtet wurde. Dieses Buch ist die bewegende Lebens- und Liebesgeschichte der schottischen Königin. Margaret George hat aus der Biographie dieser Frau einen gefühlvollen Roman gemacht, den Fans historischer Literatur auf jeden Fall lesen sollten. Die Autorin lässt durch ihren sehr bildhaften Schreibstil eine faszinierende Welt entstehen, die mich persönlich sehr gepackt hat. Ich muss aber sagen, dass es sich bei diesem Roman um ein Buch handelt, mit dem man "arbeiten" sollte. Eigentlich habe ich keine Probleme viele Charaktere und Namen zu behalten, aber da viele Lords und Ladies im Gefolge Marias den gleichen Namen haben, hat es mir sehr geholfen Notizen zu den einzelnden Personen zu machen. Ich würde auch empfehlen, dass man dieses Buch liest, wenn man viel Zeit hat. Also am besten damit beginnen, wenn der Urlaub in Sicht ist. ;-) Von mir gibt es für diesen sehr mitreißenden und gefühlvollen Roman eine klare Leseempfehlung. Fünf Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Maria Stuart" von Margaret George

    Maria Stuart
    hamsterrex

    hamsterrex

    08. March 2012 um 12:18

    Obwohl ich mir "Ich - Heinrich VIII." unheimlich gut gefallen hat und mich dort die Dicke des Buches auch nicht störte, muss ich hier gestehen, dass ich so ca ab Seite 700 nur noch quer gelesen habe. Es nahm und nahm kein Ende. Sicher ist die Sprache von Margaret George wieder sehr schön und anschaulich und die Geschichte von Maria Stuart ist nun mal von vielen Gefangenschaften geprägt, aber ein paar hundert Seiten weniger hätten es für mich auch getan. Außerdem frage ich mich, wieso die historischen Romane fast immer diese teilweise doch auch sehr brutalen Sexszenen so ausführlich beschrieben haben müssen. So gerne ich historische Romane lese, stößt mich dieser Aspekt doch immer wieder ab.

    Mehr
  • Rezension zu "Maria Stuart" von Margaret George

    Maria Stuart
    November

    November

    03. December 2010 um 19:56

    Nun bin ich endlich durch mit dem knapp 1200-Seiten-Wälzer von Margaret George. Ihr historischer Roman über das Leben Maria Stuarts war und ist überaus interessant, spannend und toll recherchiert. Das Buch ist dreigeteilt und so Maria Stuarts 3 großen Lebensabschnitten angepasst. Da ist zuerst ihre Kindheit: Lebend in ihrer eigenen kleinen Welt auf einem gut geschützten Schloss in Schottland muss sie plötzlich nach Frankreich fliehen, wo sie fern von ihrer Mutter erzogen und mit 17 Jahren Königin von Frankreich wird. Ihre Jugend verläuft unbeschwert, sie ist umgeben von Schönheit, aber auch von Ränkeschmieden. Da erliegt ein Jahr später ihr Gemahl seiner Krankheit und Maria bleibt nur die Rückkehr nach Schottland - ein raues , protestantisches Land, dass sich nun von einer katholischen,jungen Königin regieren lassen muss. Maria Stuart versucht gnädig zu agieren, doch die Übermacht der Lords ist zu groß, sodass sie nach ihrer 3. Heirat von ihnen gefangen gehalten wird. Mit ihrer Flucht nach England zu ihrer königlichen Cousine Elisabeth beginnt das dritte Buch, in dem die Autorin ihre Jahrzehnte lange Gefangenschaft erzählt. Ich bin sehr angetan von Margaret Georges Stil und ihrer gekonnten Verwendung wunderbar sprachlicher Bilder. Dadurch erschafft sie nicht nur Landschaften und Orte, sondern sie modeliert auch zahlreiche historisch belegte Persönlichkeiten und versucht all die unterschiedlichen Stimmungen einzufangen - was ihr hervoragend gelingt. Zusätzlich findet sich im Buch noch eine Landkarte Schottlands, sowie der Stammbaum der englischen, französischen und schottischen Blutlinie. Gern hätte ich auch nochmal eine Auflistung aller historischen Persönlichkeiten zum Nachlesen gehabt, da sie über 200 erwähnt.Insgesamt fand ich diese Art einer Biografie bis hin zum traurigen Ende sehr fesselnd und werde sicher weitere Bücher dieser Autorin lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Maria Stuart" von Margaret George

    Maria Stuart
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. December 2008 um 13:22

    Wer richtig in einen dicken, historischen Wälzer eintauchen will, dem kann ich diesen Roman nur empfehlen! Er ist sehr, sehr lang - aber wahnsinnig spannend, so dass ich ihn innerhalb kürzester Zeit ausgelesen habe. Toll geschrieben und mitreißend!

  • Rezension zu "Maria Stuart" von Margaret George

    Maria Stuart
    LetterLiona

    LetterLiona

    05. September 2008 um 15:52

    eine schöne biographie über maria stuart.

  • Rezension zu "Maria Stuart" von Margaret George

    Maria Stuart
    Bokmask

    Bokmask

    31. August 2008 um 15:01

    Eigene Meinung: Ich habe ein Buch gelesen welches mir unmissverständlich gezeigt hat das die Autorin sich nicht gescheut hat in alten Schriften zu wühlen und zu graben. Maria Sturt so zu schildern wie sie wahrscheinlich wirklich gewesen ist. Nicht die Frau die über Leichen geht um ihre Intriegen zu schmieden, nicht die Frau die ihr Volk ausgenommen hat wie eine Weihnachtsgans, wie es sogern in manigfachen Geschichtsbüchern dagestellt wird. Das konnten die Lords besser. Wer in einem Alter von 4 Tagen Königin wird hat es echt nicht leicht. Jeder dem sie meinte Vertrauen zu können hat sie verraten. Egal was sie tat es war immer falsch. Und dann Hilfesuchend auch noch 20 Jahre eingesperrt zu werden...... aber lest es selber. Mir hat dies Buch sehr gut gefallen und ich kann es euch nur an Herz legen wenn ihr was für Geschichte über habt. Der Schreibstil lässt diese 1216 nicht langweilig werden bis zu letzten Seite. Und es werden einem nicht nur die puren Geschichtsdaten um die Ohren gehauen. Dies Buch ist in meinen Augen noch besser gelungen als Heinrich der VIII. das Magaret George auch geschrieben hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Maria Stuart" von Margaret George

    Maria Stuart
    cloudy

    cloudy

    26. November 2007 um 19:58

    Die Geschichte über Maria Stuarts Leben. Margaret George hat es in drei Abschnitte geteilt und sehr spannend und fesselnd geschrieben! Man fühlt mit Maria mit und kann sich wahnsinnig gut in ihre Persönlichkeit hineinversetzen!