Margaret Mallory

 4.2 Sterne bei 52 Bewertungen
Autorin von Die Braut des Highlanders, Mein zärtlicher Ritter und weiteren Büchern.
Margaret Mallory

Lebenslauf von Margaret Mallory

Margaret Mellory hat den Großteil ihre Kindheit und Jugend in einer Kleinstadt in Michigan verbracht, aber auch zwei Jahre in Afrika gelebt. Seit ihre zwei Kinder am College sind, verbringt sie ihre Zeit hauptsächlich mit dem Schreiben historischer Liebesromane.

Alle Bücher von Margaret Mallory

Sortieren:
Buchformat:
Die Braut des Highlanders

Die Braut des Highlanders

 (9)
Erschienen am 15.09.2014
Mein zärtlicher Ritter

Mein zärtlicher Ritter

 (8)
Erschienen am 19.11.2012
Der Highlander und die Lady

Der Highlander und die Lady

 (7)
Erschienen am 06.03.2017
Verkauft an den Highlander

Verkauft an den Highlander

 (7)
Erschienen am 02.01.2018
Die schottische Hochzeit

Die schottische Hochzeit

 (5)
Erschienen am 16.03.2015
Mein leidenschaftlicher Ritter

Mein leidenschaftlicher Ritter

 (4)
Erschienen am 20.05.2013
Geliebt von einem Highlander

Geliebt von einem Highlander

 (4)
Erschienen am 17.10.2016
Mein geliebter Ritter: Roman

Mein geliebter Ritter: Roman

 (3)
Erschienen am 21.10.2013

Neue Rezensionen zu Margaret Mallory

Neu
AllesAllerleis avatar

Rezension zu "Verkauft an den Highlander" von Margaret Mallory

Hätte nicht gedacht das es mir gefällt
AllesAllerleivor 7 Monaten

Vor lesen dieses Buches, dachte ich es wird doch sicherlich ein Buch sein was schrecklich ist aber gleichzeitig auch lustig und unterhaltsam - eben weil es so schrecklich ist. 
Und nun kann ich sagen: 
Ja! Die Charaktere sind in der Tat schrecklich: Schrecklich stereotyp, teilweise sogar wirklich dumm und anscheinen schaffen Sie es nicht auch nur einmal kurz sich zusammen zu reißen wenn sie emotional auch nur ein bisschen aufgewühlt sind. Sie überdenken alles und jeden, haben schrecklich dumme monologe über die falschehit der anderen und sehen nicht das sie einfach mal den Mund auf machen müssten und sagen müssten was sache ist, denn dann würden sie SEHR SEHR schnell feststellen, dass das ganze drama nur halb oder ein virtel so schlimm ist wie gedacht. 
Aber ok, ich glaube das SOLL so ??Muss so?? 
Ist ja bei Liebesgeshcichten oder auch YA und NA anscheinen das was den Reitz an dem ganzen ausmacht. Den beiden zuzusehen wie sie zueinander finden, denn ein großes hindernis was nicht überwindbar ist und das ende allen bedeutet zu überwinden um am ende happy ever after zu sein. 

Zur Handlung hingegen muss ich sagen, das auch wenn sie nach einer absurden sonder episode von GZSZ im historischen Schottland klingt, sie doch gar nicht sooo schlecht ist - halt innerhalb ihres Rahmens. 
Sicherlich ist vieles vorhersehbar oder zumindest teilweise vorhersehbar aber spätestens ab der hälfte des Buches entwickelte sich da für mich dann doch so ein Sog bzw. Suchtpotenzial. 

Ich glaube tatsächlich, dass diese Art von Büchern unglaublich unterhaltsam ist. 
Es ist halt nichts bei dem man viel mitdenken muss, und das auch nicht wirklich anspruchsvoll geschrieben ist, es ist sexistisch in vielerlei Hinsicht aber wenn man den historischen Hintergrund betrachtet war das eben nun mal das damalige Frauenbild. (zumindest macht es den sexismus erträglicher als bei heute spielenden Geschichten)

Mir hat es wirklich ausgesprochen Spaß gemacht . trotz oder auch gerade wegen diese Übertriebenheit und den nervigen Charakteren, dem unrealismus und und und. 
Und durch diesen historischen Charakter fand ich es nicht ganz so schlimm wie diese ganzen Na und YA Geschichten - auch wenn hier im Grunde genommen auch nicht mehr passiert.

Fakt ist aber auch: 
Wenn ich das nächste mal lust auf was leichtes schmonzettenhaftes habe greife ich lieber zu einem anderen Buch der Autorin, als zu noch einem dieser YA und NA Bücher. 

Kommentieren0
1
Teilen
Blubb0butterflys avatar

Rezension zu "Der Highlander und die Lady" von Margaret Mallory

„Der Highlander und die Lady“ von Margaret Mallory
Blubb0butterflyvor 9 Monaten

Eckdaten
eBook
Roman
Mira Taschenbuch (Harper Collins Verlag)
315 Seiten
Übersetzung: Diana Bürgel
2017
ISBN: 978-3-95649-978-4

Cover
Es ist zwar passend, aber irgendetwas am Mann stört mich. Ich finde ihn daher nicht so ansprechend.

Inhalt
Der Tag der Rache! Unter den mächtigen Stößen des Rammbocks zersplittert das Tor von Blackadder Castle. Highlander David Hume, Laird von Wedderburn, reitet in die Burg. Er ist gekommen, um die Ländereien seines Erzfeindes für sich beanspruchen – und dessen Witwe Lady Alison! Kein Mitleid wird er mit ihr haben…
Doch dann tritt dem breitschultrigen Hünen eine atemberaubende Schönheit mit schwingendem Schwert entgegen. Ihr rabenschwarzes Haar weht, ihre Augen funkeln – und übermächtige Leidenschaft für Alison überkommt David. Plötzlich denkt er an eine ganz andere Art der Eroberung…

Autorin
Margaret Mallory wuchs im US-Staat Michigan auf, studierte Jura und arbeitete später im juristischen Bereich. Mit dem Schreiben historischer Liebesromane begann sie, als ihre beiden Kinder auf dem College waren. Ihre gefühlvollen Geschichten haben bereits zahlreiche Preise gewonnen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann an der wildromantischen Pazifikküste der USA.

Meinung
Ich habe schon einmal ein Werk der Autorin gelesen und war begeistert, weshalb ich auch sehr gespannt auf ein weiteres Werk von ihr war. Ich hatte hohe Erwartungen! ^^ Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Auch diese Geschichte hat mich mitgerissen. Ach, ich liebe Schottland einfach so sehr! Ich sollte bei historischen Liebesromanen einfach bei dieser Autorin bleiben, denn mit ihr habe ich eine tolle Autorin für dieses Genre gefunden! :D
Alisons Geschichte hat mich doch sehr mitgenommen, denn sie wurde schon früh mit einem alten Mann verheiratet, nur damit es ihrem Clan besser geht. Doch im Notfall kann der Clan ihr nicht helfen, weil Wichtigeres auf dem Plan steht. Unfassbar!
David ist nach außen hin als grober und brutaler Highlander bekannt, aber schnell wird klar, dass er ein riesengroßes Herz hat, das er seiner Familie schenkt. Er ist echt süß, aber tut auch Dinge, die grausam sind, aber die anderen beispielsweise das Leben retten. Man sollte ihn also nicht zu schnell für seine Taten verurteilen.
Zusammen geben die beiden ein hochexplosives Paar ab, bei dem es nie langweilig wird. XD Vor allem zeigt er ihr, was es heißt, jemanden zu lieben. Einfach wunderschön!
Wieder einmal wunderbar und man muss es unbedingt gelesen haben! :D

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Kommentieren0
30
Teilen
Gremlins2s avatar

Rezension zu "Verkauft an den Highlander" von Margaret Mallory

Spannend, dynamisch, bezaubernd
Gremlins2vor 9 Monaten

Sehr schönes Cover, auch wenn die Haarfarbe  ( sollte es sich hier um die Prota handeln ) anders ist.
Der attraktive Rory, gewinnt bei einem Spiel die adelige Sybil.
Sybil ist in ein Netz aus Intrigen verstrickt und weckt Rory's Beschützerinstinkt.
Die Autorin hat mich gleich zu Beginn des Lesens in diese bildlich dargestellte Geschichte gezogen.
In einem durchgehend flüssig, fliessend und modernem Schreibstil macht das lesen doppelt so viel Spaß. Die Protagonisten sind charismatisch, sympathisch und unglaublich gut ausgearbeitet.
Charmante und fabelhafte Wendungen hielten meine Augen fest an den Zeilen gefangen.
Eine spannende,  dynamische,  bezaubernde Geschichte der es auch an Humor nicht fehlt. 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 61 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks