Margaret Mazzantini

(113)

Lovelybooks Bewertung

  • 173 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 31 Rezensionen
(56)
(31)
(18)
(6)
(2)

Lebenslauf von Margaret Mazzantini

Margaret Mazzantini wird am 27.10.1961 in Dublin geboren. Sie ist die Tochter des Schriftstellers Carlo Mattantini und einer irischen Malerin. Als Schauspielerin ist sie an verschiedenen Theater und Fernsehproduktionen beteiligt. Die größte Aufmerksamkeit aber erreicht sie mit der Veröffentlichung ihrer Roman. Ihr erster Roman Il catino di zinco (dt.: Die Zinkwanne) schafft es 1994 unter die Finalisten des Premio Campiello. Non ti muovere (dt.: Geh nicht fort) gewinnt 2002 den Premio Strega und wird 2004 von ihrem Mann verfilmt. Mit ihrem Mann, den sie 1987 heiratete, und vier Kindern lebt sie heute in Rom.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine äußerst spannende und ungewöhnliche Liebesgeschichte, sehr heftig

    Geh nicht fort

    Petra54

    10. September 2018 um 16:22 Rezension zu "Geh nicht fort" von Margaret Mazzantini

    Die 15-jährige Tochter des erfolgreichen Chirurgen Timoteo verunglückt mit ihrem Motorroller und verletzt sich schwer. Während der sechsstündigen Operation überdenkt er sein Leben. Timo ist mit einer schönen und selbstbewussten Frau verheiratet. Eines Tages vergewaltigt er eine Unbekannte. Nach der Tat ekelt er sich vor sich selbst und auch vor dieser mageren, primitiven und sehr hässlichen Frau. Er sucht sie erneut auf, um sich zu entschuldigen. Doch er fällt wiederholt grob über sie her, verschwindet und kommt zurück. Immer ...

    Mehr
  • Herzschmerz in Perfektion!

    Herrlichkeit

    Little_Kunoichi

    24. January 2018 um 11:07 Rezension zu "Herrlichkeit" von Margaret Mazzantini

    "Alle Liebesbeziehungen entstehen aus einem Mangel, wir geben uns jemanden hin, der es versteht, sich in diesem freien, schmerzlichen Raum einzurichten und daraus zu machen, was er will, der uns Gutes tut oder uns zerstört."Margaret Mazzantinis Roman handelt von einer außergewöhnlichen, fast schon obsessiven Liebe. Voller Pathos erzählt sie von der Kraft, die dieser innewohnt, verschweigt dabei aber nicht, dass diese Kraft auch destruktive Elemente beinhaltet. Und genau diese differenzierte Sichtweise macht "Herrlichkeit" zu ...

    Mehr
  • Libysch - italienische Flüchtlingstragödie

    Das Meer am Morgen

    Nespavanje

    05. September 2017 um 20:10 Rezension zu "Das Meer am Morgen" von Margaret Mazzantini

    Das Meer am Morgen schilder das Drama über zwei Mütter und deren Verbannung aus deren jeweiligen Heimatland, mit der Kulisse des jüngsten libyschen Bürgerkrieges. Wir treffen auf Jamila, die mit ihrem Sohn Farid auf der Flucht nach Europa ist und wir treffen auf Angelina, die in Libyen aufgewachsen ist und ihrer ersten großen Liebe - Ali - nachtrauert. Mit der Fokussierung auf die Mütter beginnt man als Leser unweigerlich über das Schicksal flüchtender Menschen, deren physischen und psychologischen Traumata, deren Entfremdung ...

    Mehr
  • Unterdrückte Liebe

    Herrlichkeit

    serendipity3012

    20. May 2017 um 18:32 Rezension zu "Herrlichkeit" von Margaret Mazzantini

    Unterdrückte Liebe „Splendore“, so der Originaltitel des vorliegenden Romans von Margaret Mazzantini, lässt sich wie hier geschehen übersetzen mit „Herrlichkeit“, ebenso mit Glanz, Pracht oder Strahlen. Starke Worte, die ebenso starke Bilder schaffen, Bilder, die sich zunächst nicht so einfach mit der Geschichte, die ich gelesen habe, in Einklang bringen lassen.Es ist die Geschichte von Guido, die dieser selbst erzählt, aus der Perspektive des Erwachsenen, der an der Schwelle zum Alter steht, als er sein Leben Revue passieren ...

    Mehr
  • Bedrückend, traurig, mit politischem Hintergrund

    Das Meer am Morgen

    Federfee

    31. March 2017 um 12:06 Rezension zu "Das Meer am Morgen" von Margaret Mazzantini

    Ein unglaubliches Buch, denn auf gerade mal 128 Seiten steckt so viel an Geschichte, an politischen Einsichten, an menschlicher Tragödie, dass man es mindestens zweimal lesen muss, um auch nur annähernd alles mitzubekommen.Es geht um die Geschichte Libyens, die koloniale Schuld Italiens, Flüchtlinge auf dem Mittelmeer, Heimatlosigkeit, Entwurzelung, Schuld …Geht das überhaupt in dieser Kürze? Doch, das geht. Es gibt wenig Handlung, mehr skizzenhafte Bilder, eindringliche Szenen vom Leben der Nomaden in der libyschen Wüste, ihrem ...

    Mehr
  • Bedingungslose Obsession

    Herrlichkeit

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. November 2016 um 17:53 Rezension zu "Herrlichkeit" von Margaret Mazzantini

    Protagonist Guido und seine Liebe Costantino wachsen gemeinsam auf, jedoch in unterschiedlichen Milleus. Costantinos Familie ist bei Guidos Familie angestellt, sie lebt unten im Palazzo, während Guido ein scheinbar gut behütetes Kind des Bildungsbürgertums ist. Guido selbst sehnt sich nach der Liebe seiner Mutter, die keine Zeit für ihn hat, gleichzeitig reicht es ihm, sie nur kurz am Abend um sich zu haben. Während einer Abschlussfahrt der Schule entdecken beide ihre Gefühle zueinander, jedoch trennen sich ihre Wege kurz darauf. ...

    Mehr
  • Die Kraft der Liebe - ganz ohne Kitsch

    Das schönste Wort der Welt

    Federfee

    31. August 2016 um 11:58 Rezension zu "Das schönste Wort der Welt" von Margaret Mazzantini

    Es gibt Romane, die es einem tagelang unmöglich machen, etwas anderes zu lesen, so sehr hängt man noch in der Gedankenwelt des Buches fest. Etwas über dieses Buch zu schreiben ist schwierig, die Wiedergabe des Inhalts klingt nach einem billigen Roman, aber das ist es ganz und gar nicht.Es geht um die verrückte und unverbrüchliche Liebe zweier Menschen zueinander, um die Belagerung Sarajewos im Balkankrieg und um die Frage, was eine Liebe alles aushalten kann und um mehr ...An meiner Faszination wesentlich beteiligt ist die ...

    Mehr
  • Eine etwas andere Liebesgeschichte

    Herrlichkeit

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. January 2016 um 18:16 Rezension zu "Herrlichkeit" von Margaret Mazzantini

    Protagonist Guido und seine Liebe Costantino wachsen gemeinsam auf, jedoch in unterschiedlichen Milleus. Costantinos Familie ist bei Guidos Familie angestellt, sie lebt unten im Palazzo, während Guido ein scheinbar gut behütetes Kind des Bildungsbürgertums ist. Guido selbst sehnt sich nach der Liebe seiner Mutter, die keine Zeit für ihn hat, gleichzeitig reicht es ihm, sie nur kurz am Abend um sich zu haben. Während einer Abschlussfahrt der Schule entdecken beide ihre Gefühle zueinander, jedoch trennen sich ihre Wege kurz darauf. ...

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz ...

    Mehr
    • 1599
  • Romeo und Romeo

    Herrlichkeit

    Nespavanje

    02. October 2015 um 11:35 Rezension zu "Herrlichkeit" von Margaret Mazzantini

    Guido und Costantino wachsen im selben herrschaftlichen Haus in Rom auf und leben doch in verschiedenen Welten. Guido wächst in einer gut situierten Familie auf und wartet jeden Tag sehnsüchtig auf seine geliebte Mutter, und Costantino der Sohn des Hausmeisters, wohnt im Souterrain. Herrlichkeit ist der erste Roman, den ich von Margaret Mazzantini gelesen habe und er hat mir auf Anhieb gut gefallen. Die Schriftstellerin bedient sich einer sehr poetischen Ausdrucksweise und dabei spart sie schreckliche oder negative Erlebnisse ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.