Liebe Mutter, es geht mir gut…

von Margaret Millar 
3,4 Sterne bei14 Bewertungen
Liebe Mutter, es geht mir gut…
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Gulans avatar

Altmodischer Psychothriller aus den 1950ern über Hass, Rache und Persönlichkeitsstörung. Immer noch lesenswert.

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Liebe Mutter, es geht mir gut…"

Helen Clarvoe, die ebenso reich ist wie labil, lebt allein in einer kalifornischen Stadt. Zuerst glaubt sie, das Opfer irgendeines anonymen Irren zu sein, aber bald muß sie erkennen, daß die drohende Stimme am Telephon niemand anderem gehört als ihrer ehemaligen Kindheitsfreundin Evelyn Merrick – Evelyn, die all das verkörperte, was Helen hätte sein wollen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783257238945
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:237 Seiten
Verlag:Diogenes Verlag AG
Erscheinungsdatum:17.12.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Stephanuss avatar
    Stephanusvor 6 Jahren
    Rezension zu "Liebe Mutter, es geht mir gut..." von Margaret Millar

    Ein mysteriöser Anruf mit der Prophezeiung eines Unglücks versetzt Helen so sehr in Aufregung und Furcht, dass sie ihren Makler bittet, die Anruferin zu finden. Dieser begibt sich auf die Suche und gerät immer weiter in einen mysteriösen Fall, der am Ende eine unerwartete Wendung erfährt.

    Dieses Buch ist kein Krimi im eigentlichen Sinn, da das Verbrechen, die Verdächtigen etc. fehlen. Ich würde bereits so weit gehen und dieses Buch als Thriller bezeichnen.

    Mit ihrem klaren Schreibstil schafft es die Autorin sehr gekonnt eine große, dramatische Handlung zu erschaffen. Die Figuren werden dabei wunderbar beschrieben und herausgearbeitet. Mit jeder Seite des Buches wird die Spannung gesteigert, bevor es dann, als ich bereits glaubte, das Ende zu erahnen, zu einer überraschenden Wendung kommt.
    Margaret Miller zählt deshalb zu Recht zu den großen Krimi-Schriftstellern des 20. Jahrhunderts.

    Einziger Kritikpunkt an diesem Buch ist m.E., dass nach der überraschenden Wende das Ende (der Hauptprotagonistin) sehr aufgesetzt und unrealistisch erscheint.

    Diese kleinen Schächen sollte man aber auf jeden Fall in Kauf nehmen, da man ein Buch erhält, dass spannend und gut lesbar ist und für ein kurzweiliges Lesevergnügen sorgt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Duffys avatar
    Duffyvor 7 Jahren
    Rezension zu "Liebe Mutter, es geht mir gut..." von Margaret Millar

    Helen Clarvoe, eine reiche aber einsame Frau, lebt in einem Hotel und hat kaum Kontakt zur Außenwelt. Bis sie sich eines Tages durch einen Anruf ihrer Kindheitsfreundin Evelyn Merrick bedroht fühlt. Diese Freundin war in ihrer Jugend alles, was sich Helen wünschte zu sein. Helen beauftragt ihren Anlagenberater die ehemalige Freundin zu finden. Als im Zuge dieser Ermittlungen Todesfälle geschehen, scheint sich die Freundin als gefährliche Schizophrene zu entpuppen.
    Margaret Millar geht langsam an den Stoff heran, ohne die Stringenz in der Handlung zu verlieren. Doch je näher es zu einem Showdown kommt, desto steiler steigt die Spannung an. Zum Schluss gibt es eine Auflösung, die niemand so recht auf dem Schirm gehabt hat. Glänzend aufgebaut und unspektakulär, dadurch umso wirkungsvoller geschrieben.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    UteSeiberths avatar
    UteSeiberthvor 11 Jahren
    Rezension zu "Liebe Mutter, es geht mir gut..." von Margaret Millar

    Verblüffende Kriminalstory,hat mich zum Krimilesen verführt!

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Gulans avatar
    Gulanvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Altmodischer Psychothriller aus den 1950ern über Hass, Rache und Persönlichkeitsstörung. Immer noch lesenswert.
    Kommentieren0
    Torstens avatar
    Torsten
    J
    Jacky
    C
    Cat83vor 4 Monaten
    adas avatar
    adavor 2 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    sternchenbuechers avatar
    sternchenbuechervor 6 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks