Margaret Owen

 4 Sterne bei 195 Bewertungen

Lebenslauf von Margaret Owen

Margaret Owen wuchs in Oregon City auf. Sie hat in vielen Bereichen gearbeitet, vom Secondhandladen bis zur Wahlkampagne, und immer etwas dazugelernt. Inzwischen konzentriert sie sich aufs Schreiben und darauf, ihre zwei Monsterkatzen im Zaum zu halten. Sie liebt Reiseziele, vor denen alle warnen, und sammelt mit eigenen Illustrationen Gelder für gemeinnützige soziale Einrichtungen. Margaret Owen lebt zurzeit in Seattle.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Rezensionen zu Margaret Owen

Cover des Buches Knochendiebin (Die zwölf Kasten von Sabor 1) (ISBN: 9783551584052)Lieselotte1990s avatar

Rezension zu "Knochendiebin (Die zwölf Kasten von Sabor 1)" von Margaret Owen

Krähen kennen nur den einen Eid: Sorge für die deinen
Lieselotte1990vor einem Tag

Instagram ist schon eine feine Sache. Denn durch dieses social-media-Ding habe ich von dem Buch „Knochendiebin“ von Margaret Owen erfahren. Zusätzlich angefixt wurde ich von Ava Reed und Tami Fischer, die Buchpaten für die Geschichte sind und kräftig die Werbetrommel gerührt haben. Und die ganzen Bilder mit Habicht-Masken in meinem Feed haben sein Übriges getan.

Wir halten fest: ich bin ein Insta-Opfer. Das ist schon ok :-) Vor allem, wenn ich dann so einfallsreiches Buch in die Hände bekomme.

Anfangs war ich etwas verwirrt, aber das ist bei mir und Fantasy-Romanen auch nix neues :D Ich brauche immer etwas Zeit, ehe ich so raffe, was abgeht. Eigentlich ist die Geschichte denkbar einfach: Prinz (Phönix) täuscht Tod vor, sie (Krähe) und ihre Rotte holen ihn und erfahren, dass sie ihn vor verrückt gewordener Mutter bewahren sollen, mehr oder minder gefährliche Reise durchs Land (Sabor) beginnt, Hinterhalt, Trennung der Gruppe, Verlieben, dann warens nur noch zwei, Showdown, gelüftetes Geheimnis, Ende.

Doch wie ihr euch denken könnt – es passiert noch so viel mehr! Und diese Welt ist wirklich abgefahren. Die Menschen werden in Kasten unterteilt, diese tragen die Namen von Vogelarten. Krähen – die Kaste zu der Stur, die weibliche Hauptfigur, gehört – haben kein Geburtsrecht, also keine eigene Magie wie beispielsweise Phönixe, die das Feuer beherrschen und Spatze, die durch einen Schutzzauber unsichtbar werden können. Doch Krähen können mithilfe von Zähnen Magie ausüben und sich so der Kräfte anderer Kasten bedienen. Und woher bekommen sie die Zähne, fragt ihr euch? Krähen sind in Sabor diejenigen, die sich um die kümmern, die an der Sündenseuche erkrankt sind. Sie bringen Barmherzigkeit – und den Tod. Doch dafür möchten sie einen Obolus – einen Viatik. Dazu gehören unter anderem Zähne der Verstorbenen. Krass, oder? Wie fällt einem nur so was ein…?! Wahnsinn!

Überaus interessant fand ich auch die Namensgebung der Krähen: Stur, Scheusal, Pah, Galgenstrick… Ich dachte immer „Wie fies!“, und die Erklärung ist auch nicht sonderlich nett: Sobald eine Krähe geboren wird, bekommt sie das erste Schimpfwort, was der Mutter einfällt, zum Namen. Irgendwie find ichs cool, weils mal was anderes ist! Und irgendwie auch immer noch fies.

Zu den Figuren: Bei Stur ist der Name Programm. Sie ist klug, hitzköpfig und hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Sie ist eine Anführerin, auch wenn sie sich das selbst nicht ganz zutraut. Jasimir ist der Prinz, gehört der Phönix-Kasten an und weiß, dass etwas in seinem Königreich nicht richtig läuft, doch anfangs ist er noch relativ naiv und gutgläubig. Die Zeit mit den Krähen lässt ihn sympathischer werden. Tavin ist Jasimirs bester Freund und Leibwächter. Außerdem sein Doppelgänger, da sie sich sehr ähneln. Er gehört der Habicht-Kaste an, was ihn zu einem perfekten Beschützer und Jäger macht. Er ist witzig, frech und süß und hatte von Anfang an mein Herz gewonnen :-)

Ich hatte meinen Spaß mit der Geschichte, da sie eine geniale Fantasy-Welt erschafft und nicht zu sehr ins Romantische abdriftet. Es ist der erste Teil einer Reihe, ich weiß aber noch nicht, wie viele Bücher folgen werden. Den nächsten Band werde ich auf jeden Fall auch lesen, denn da sind so einige lose Fäden, die noch zu Ende gesponnen werden müssen, damit ich nachts ruhig schlafen kann ;-)

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Krähenzauber (Die zwölf Kasten von Sabor 2) (ISBN: 9783551584069)Y

Rezension zu "Krähenzauber (Die zwölf Kasten von Sabor 2)" von Margaret Owen

Gelungener Abschluss
Yonaniavor 5 Tagen

Stur geht wieder gemeinsam mit ihrer Rotte ihrem Nomadenleben nach. Ohne Tavin. Doch diesmal mit Habichten als Leibwächter. Als durch Rhusana wieder Gefahr droht und Stur dem nur knapp entkommt, dreht sie den Spieß um und dringt in feindliches Territorium ein. Doch wird sie ihre Lieben retten können und ihre wahre Bestimmung erfüllen?

Nachdem mich Band 1 wirklich begeistern und berühren konnte, war ich auf die Fortsetzung gespannt. Leider war sie für mich jedoch etwas schwächer.

Das Cover passt optisch gut zum ersten Band und auch zur Geschichte. Ich mochte auch die Details auf dem vorderen Buchdeckel gern. 

Mit seinen 416 Seiten wirkt das Buch nicht besonders dick, aber durch die kleine Schrift täuscht das etwas. 

Wie auch in Band 1 hat mich der Schreibstil schnell wieder in die Geschichte gezogen und dieses Buch förmlich verschlingen lassen.

Ich mochte das höfische Setting und die Einblicke in die Götter Sabors. Mir gefielen auch kleine Dinge wie der Katzenmeister oder Jasimirs erstes Mal gut, da sie die Geschichte etwas aufgelockert haben, trotzdem aber mit ihrem Hintergrund zur doch düsteren Stimmung der Geschichte passten.

Die Charaktere fand ich in diesem Band etwas schwächer. Gerade Stur konnte mich dieses Mal nicht so mitreißen wie in Band 1. Jedoch gab es auch in diesem Band sehr gelungene charakterliche Wendungen.

Die Story war meiner Meinung etwas vorhersehbar, aber trotzdem gut. 

Alles in allem in ein gelungener Abschluss. Er konnte mich jedoch nicht ganz so mit sich reißen wie Band 1 und war etwas vorhersehbarer. Trotzdem toller Schreibstil und gut unterhaltende Geschichte.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Knochendiebin (Die zwölf Kasten von Sabor 1) (ISBN: 9783551584052)Visfloreats avatar

Rezension zu "Knochendiebin (Die zwölf Kasten von Sabor 1)" von Margaret Owen

Ungewöhnliche neue Fantasy-Welt mit unerwarteten Wendungen
Visfloreatvor 25 Tagen

Die Rezensionen waren etwas gemischt, sodass ich zugegebenermaßen ein bisschen gezögert habe, bevor ich mir das Buch gekauft habe. Das Cover hat mich sofort gecatcht! Sehr ausdrucksstark und hochwertig. Was mich letztendlich überzeugt hat, war die komplett neue Welt, die andere Leser angesprochen hatten - und ich wurde nicht enttäuscht. 

Die Welt

Die Welt in Knochendiebin wird bestimmt von sogenannten Kasten, die nach Vogelarten benannt sind. Jede dieser Kasten hat ein Geburtsrecht, wie beispielsweise der Schutz (Spatzen) oder Blut (Habichte) - nur die Krähen haben kein Geburtsrecht. Wir begleiten eine Krähenrotte durch diese Welt, die besonders unbarmherzig zu den Krähen ist, obwohl die Krähen doch selbst als Totengräber Barmherzigkeit walten lassen müssen indem sie Opfer der Sündenseuche von ihrem Leid erlösen (im Englischen heißt das Buch übrigens "The merciful crow", also "Die barmherzige Krähe"). Die Hexer unter den Krähen können jedoch durch die Zähne der anderen Kasten deren Geburtsrechte für kurze Zeit einsetzen, um z.B. selbst in Sicherheit zu sein (Schutz).

Was sich jetzt erstmal sehr verwirrend anhört wird von der Autorin gut eingeführt, sodass man die Welt und ihre Besonderheiten sehr bald gut verstehen kann. Wir wachsen mit Stur, der Protagonistin in ihre Rolle als Krähenhexe und lernen so diese Fähigkeiten kennen. 

Die Welt ist also eine sehr besondere und hat durchaus eine relativ große Komplexität, die bis zum Schluss für Spannung und Aha-Momente sorgt - das schließt insbesondere den zweiten und damit letzten Teil der Reihe "Krähenzauber" ein.

Protagonisten

Oftmals wurden die Namen der Krähen (Stur, Scheusal, Hallodri) als negativ bewertet, sie machen aber in der Story absolut Sinn und sollten niemanden davon abhalten das Buch zu lesen. Auch die Protagonistin Stur war für mich eine komplexe Heldin, die über den Verlauf der Geschichte gewachsen ist. Durch den Schreibstil konnte man ihre Entwicklung besonders gut verfolgen und ich empfand ihre Handlungen nie irrational oder unreif. Sie ist mir wirklich ans Herz gewachsen und war trotz all der Magie immer menschlich und nahbar.

Fazit

Uneingeschränkte Leseempfehlung von mir. Der erste Teil führt gut in die Welt ein und ist sehr spannungsgeladen sodass ich oft das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Der zweite Teil legt nochmal deutlich nach an Komplexität und Spannung, unbedingt direkt hintereinander lesen! :)

Kommentare: 2
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Lese gemeinsam mit mir, Tina von meinbuchmeinewelt_ (TinaHagel), „Die Knochendiebin“ von Margaret Owen aus dem Carlsen Verlag.

Uns erwartet eine ganz neue Art der Fantasy. So atmosphärisch wie Die rote Königin, so spannend wie Throne of Glass und so eindringlich wie Das Lied der Krähen.

Du hast Lust dich gemeinsam mit Gleichgesinnten in ein spannendes, neuartiges Fantasyabenteuer zu stürzen?

Dann bist Du bei dieser Leserunde genau richtig!

Wir wollen „Die Knochendiebin“ von Margaret Owen aus dem Carlsen Verlag lesen.

Wer wir ist fragst Du dich jetzt? Wir das sind Du, Ich und noch mehr Lesebegeisterte, die sich ebenso auf „Die Knochendiebin“ freuen.

Kommen wir kurz zu mir. Mein Name ist Tina vom Buchblog „Mein Buch, Meine Welt“. Du findest mich natürlich auch auf Instagram: meinbuchmeinewelt_

Ich bin 28 Jahre und komme, ebenso wie der Carlsen Verlag, aus Hamburg. Ich liebe die nähe zum Meer und natürlich liebe ich Fantasybücher. Gerade deswegen freue ich mich auf diese Leserunde und kann es kaum erwarten, mit euch gemeinsam nach Sabor zu reisen.

Uns erwartet eine ganz neue Art der Fantasy. So atmosphärisch wie Die rote Königin, so spannend wie Throne of Glass und so eindringlich wie Das Lied der Krähen.

Das Buch erscheint am 31.10 und bis zum 27.10 hast du die Möglichkeit hier eins von 20 Exemplaren zu gewinnen, um an der Leserunde teilzunehmen.

Noch nicht neugierig genug? Lese den folgenden Klappentext und überzeuge dich selbst von Sturs spannenden Geschichte: 

„Die junge Magierin Stur aus der Krähen-Kaste kennt nur ein Gesetz: Beschütze die Deinen! Denn von den übrigen Kasten werden die Krähen geschmäht. Dabei versorgen sie Sterbende und Tote, ein wichtiger Dienst in einem Land, in dem die Sündenseuche wütet. Als Sturs Familie für eine Bestattung zum Königspalast gerufen wird, geschieht Unerwartetes: Der angeblich tote Prinz Jasimir will ihre Hilfe! Um die böse Herrscherin zu stürzen, müssen er und sein Leibwächter Tavin Verbündete treffen – unter Sturs Obhut. Aber kann sie dem Prinzen und seinem besten Freund wirklich trauen? 
Eine Geschichte über Verlust und Vergeltung, über Verzicht und Veränderung, über den Willen zu überleben – und zu lieben!“

Du willst dabei sein? Dann beantworte mir folgende Frage:

Warum freust du dich auf „Die Knochendiebin“?

Es gelten die „Allgemeinen Teilnahmebedingungen“ des Carlsen Verlags: https://www.carlsen.de/allgemeine-teilnahmebedingungen

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme und zum Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Leseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz verschicken!

Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um einen Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!

1472 BeiträgeVerlosung beendet
MiraxDs avatar
Letzter Beitrag von  MiraxDvor 2 Jahren

Absolut! :) Wie der Vater, den Stur gebraucht hat :)

Community-Statistik

in 361 Bibliotheken

von 117 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks