Margaret Peterson Haddix Schattenkinder - Die Betrogenen

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(12)
(8)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattenkinder - Die Betrogenen“ von Margaret Peterson Haddix

In einer Gesellschaft, die pro Familie nur zwei Kinder erlaubt, führen die so genannten Dritten, die Schattenkinder, ein Leben im Untergrund oder eines mit falschen Identitäten. Nina Idi, wegen Hochverrats angeklagt und quälenden Verhören ausgesetzt, sieht ihrem unausweichlichen Schicksal tapfer entgegen. Doch die Bevölkerungspolizei hat etwas Besonderes mit ihr vor. Nina soll als Spitzel drei inhaftierte dritte Kinder aushorchen, um deren Familien »ans Messer« zu liefern. Und ihr Dilemma wird umso größer, als sie ihren drei Mitgefangenen gegenübersteht, die erst 10, 9 und 6 Jahre alt sind. Immer zu einem Knäuel zusammengekauert wirken die drei Kinder unnahbar und scheinen in ihrer offensichtlich aussichtslosen Situation resigniert zu haben. Während Nina selbst immer mehr unter Druck gerät, geben die drei ihr durch ihr Verhalten Rätsel über Rätsel auf. Als es ihr gelingt, einem der Wachmänner den Schlüsselbund abzunehmen und ihre Flucht vorzubereiten, wollen die Kinder erst gar nicht mit. Erst als Nina ihnen als Fluchtziel jene bekannte Waldlichtung nennt, in der sie sich immer mit ihrer Clique getroffen hat, werden die drei plötzlich aktiv. Sie entpuppen sich als unschlagbares Team und Nina hätte es ohne die Hilfe und Unerschrockenheit dieser Kinder nie geschafft, diese Flucht durchzustehen. Doch als sich die vier endlich in Sicherheit glauben, steht plötzlich Jens' Vater, der als Doppelagent der Bevölkerungspolizei arbeitet, vor ihnen

Das war, genau wie die Bücher davor, ein sehr spannender und wunderbar geschriebener Teil.

— yoloame

Meiner Meinung nach ist dieses Buch mal wieder lesenswert wie die ganze reihe spannend mysteriös und kreative.

— SallySAK

Stöbern in Kinderbücher

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Es ist ein Buch für alle, die Weihnachten lieben. Für alle, die Weihnachten lieben, die die Magie und Hoffnung in ihren Herzen tragen

Buchraettin

Propeller-Opa

Herrlich skurril und humorvoll! Allerdings regt das Buch auch zum Nachdenken an. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Wunderschönes Kinderbuch

Steph86

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Das Buch bietet Historie, Spannung, Abenteuer und damit insgesamt eine geniale Lesemischung

Buchraettin

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schattenkinder super gut

    Schattenkinder - Die Betrogenen

    SallySAK

    13. July 2014 um 19:51

    Meiner Meinung  nach ist das Buch mal wieder eine super Überraschung - ganz ehrlich ich mag die Überraschungen-Diesmaö hat M.P.H sich selbst übertroffen ich meine die Perspektive zu wechseln ist schon genial aber in eine Verräterin oder nicht? Man merkt das die Autorin eindeutig auf dieses Liebesklischee beruft- was gut ist für Menschen die halt kitschig sind aber nicht so für Menschen den das gar nicht intressiert aber dafür hat man ja den Rest der Geschichte. Aber der Anfang ist mal ganz interessant das einzige der Buchreihe das am Anfang mein volles Interesse geweckt hat nicht wegen der Love Story nicht wegen dem Hassmensch sondern wie sie- die Autorin- die Kleinen Kinder beschreibt ich finde das nicht nur süss das die beiden Jungs das kleine Mädchen beschützen sondern auch noch mutig. Hätte wirklich jeder soviel anstand wenn man klein ist und verhungert und weiss wenn man nur etwas sagt über sie  oder den anderen müsste man nicht mehr hungern ? Das hat mein volles Interesse geweckt und ganz ehrlich das Buch muss man einfach gelesen haben. Viel spass beim Lesen Leute :D

    Mehr
  • Der dritte Teil

    Schattenkinder - Die Betrogenen

    kvel

    09. October 2013 um 22:34

    Hier sind die Protagonisten bereits etwas älter; Liebe spielt eine große Rolle. In diesem Roman geht es hauptsächlich um Nina. Sie ist ebenfalls ein Schattenkind mit gefälschter Identität. Sie gerät in die Fänge der Bevölkerungspolizei und es wird ihr Verrat vorgeworfen. Sie bekommt die Chance ihre eigene Haut zu retten, indem sie andere Kinder verraten soll. Der Roman ist ebenso wie die Vorgängerromane spannend geschrieben; allerdings kommt er an die anderen beiden Romane nicht heran und leider hat er, insbesondere in der Mitte, so einige Längen. Das Thema ist weiterhin schockierend: gesellschaftskritisch und mit politischen (zeitlosen?!) Hintergrund. Das Ende, als Nina den anderen Kindern, die sie hintergehen soll, Hilfe und Unterstützung sein kann und diesen die Wahrheit sagen kann, hat mir am Besten gefallen. Dies ist die eigentliche Wendung des Romans und macht die Story in meinen Augen glaubwürdig; und hat mich letztendlich bewogen, dann doch 4 von 5 Sternen zu vergeben. Fazit: Eine gute Fortsetzung der ersten beiden Romane.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks