Margaret Weis , Tracy Hickman Die Herrin der Dunkelheit

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Herrin der Dunkelheit“ von Margaret Weis

Elfen, Menschen und Drachen verbünden sich gegen die Armeen der Kriegerprinzessin Mina und ihrer Herrin, der Göttin Takhisis. Die Entscheidungsschlacht um Krynn beginnt.

Die Welt der Drachenlanze ist wunderbar und sehr unterhaltsam, allerdings gehörte diese Reihe der Kinder nicht zu meinen liebsten.

— ErleseneBuecher

Stöbern in Fantasy

Die Verzauberung der Schatten

Fazit: Eins der langweiligsten Bücher die ich je gelesen habe

Saruna

Spinnenfalle

Eine Geschichte mit Action, Magie und auch ein wenig Liebesgeschichte. Spannend und actionreich, geheimnissvolle Momente

Buchraettin

Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte

Ein spannender und abwechslungsreich erzählter Fantasy-Auftakt. Ich warte sehnsüchtig auf Band 2.

Amy-Maus87

Die Sternenbraut: Roman (Unter dem Weltenbaum 1)

Eine Mischung aus Game of Thrones, Thor und King Arthur. Eine spannende Story, mit kleinen Mankos.

umivankebookie

Der Fluch des Feuers

Düstere Geschichte mit einem interessanten Antihelden und einer beeindruckend bildlichen Erzählweise!

Family_goes_Ostsee

Animant Crumbs Staubchronik

Eine bezaubernde Liebesgeschichte in historischem Gewand. Ein Highlight für mich ^^

MissDarkAngel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Metalldrachen, Tempel des Herzens & Kender

    Die Herrin der Dunkelheit

    ErleseneBuecher

    06. August 2017 um 22:46

    Es ist geschafft! Die Kinder der Drachenlanze ist komplett. Es war eine etwas längere Reise, da ich die ersten vier Bücher vor ein paar Jahren schon mal gelesen habe, ich mich aber an fast nichts mehr erinnern konnte. Folglich mussten diese als Vorbereitung für die beiden letzten Bände nochmal gelesen werden. Die letzte Schlacht eines Bündnisses aus Solamniern und Elfen gegen Mina und ihre schwarzen Ritter. Und die Frage bleibt, kommt die Göttin Takhisis wieder in menschlicher Gestalt in die Welt Krynn… Ab hier Spoiler: Der Solamnier Gerard soll in der Armee der schwarzen Ritter auf den Elfenkönig Silvanoshi, welcher in Mina verliebt ist, aufpassen. Er bietet diesem an zu fliehen, aber Silvanoshi will nicht, stattdessen sagt er, Gerard soll dem Spion seiner Mutter mitteilen, dass er tot sei und die Suche nach ihm aufgeben soll. Das macht Gerard aber nicht, er gibt weiter, dass Silvanoshi gefangen gehalten wird. Diese Kunde kommt zu Alhana, die daraufhin beschließt, letztendlich mit allen Elfen – Silvanesti und Qualinesti – Mina und die schwarzen Ritter anzugreifen. Der letzte große Drache Malys hat das Schädeltotem der anderen Drachen gestohlen. Dieses hat nun Mina für ihren Gott besorgt, da Takhisis bei einem besonderen Fest wieder in menschlicher Gestalt mithilfe dieses Totems erscheinen möchte. Goldmond soll die Hülle werden. Ebenfalls zu diesem Fest taucht Malys auf und möchte das Totem zurück. Mina kämpft auf einem fürchterlichen Drachen gegen sie. Unterstützung bekommt sie von ihrem treuen Galdar, der auf dem blauen Drachen Raser kämpft. Währenddessen beschließen Spiegel und Palin, das Totem zu zerstören. Erst spät bemerkt Takhisis dieses und lässt Mina im entscheidenden Moment allein. Die Zerstörung des Totems ist aber nicht mehr aufzuhalten, Mina schein verloren… Und die Solamnier ziehen gemeinsam mit den Elfen und den wiedergefundenen Metalldrachen zur letzten Schlacht… Insgesamt ein großes Spektakel, dass mich aber ein wenig ratlos zurück lässt. So viele Dinge bleiben ungeklärt, viele Handlungsstränge offen und Fragen unbeantwortet. Das frustrierte mich leicht. Da halfen auch die netten Erklärungen über die Götter und Zeitgeschichte Krynns im Anhang nicht. Die Welt der Drachenlanze ist wunderbar und sehr unterhaltsam, allerdings gehörte diese Reihe der Kinder nicht zu meinen liebsten. Aber eines bleibt zu sagen: Kender, und allen voran Tolpan Barfuss, sind einfach ganz große Klasse! Bewertung: 4 von 5 Punkten

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks