Margaret Weis , Tracy Hickman Die Legenden der Drachenlanze 2. Die Stadt der Göttin

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(6)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Legenden der Drachenlanze 2. Die Stadt der Göttin“ von Margaret Weis

Von Weis, Margaret ; Hickman, Tracy Aus d. Amerikanischen von Böhm, Marita ( Fantasy). Illustr., 1 Ktn. -Skizz. 223 S. (Quelle:'Sonstige Formate/01.07.1999')

Stöbern in Fantasy

Wilde Umarmung

Wieder ein tolles Buch aus der Welt der Medialen und Gestaltwandler

DarkReader

Ewigkeitsgefüge

Ich kann nur sagen toller Schreibstil und es macht Lust auf mehr von der Autorin

Kathrinkai

Tochter des dunklen Waldes

Märchenhafte, atmosphärische und bildreiche Beschreibungen, leider aber auch nicht nachvollziehbare Liebesgeschichte, die im Fokus steht

Weltentraeumerin

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

War einfach nicht mein Ding..

JennyTr

Violett / Valerie

Alice im Wunderland 2.0 - Nonsens trifft Wortwitz trifft Philosophie! Großartiges Debüt!

kingofmusic

Bird and Sword

Der Anfang hat mir richtig gut gefallen, je weiter ich aber gekommen bin umso mehr habe ich die Idee verloren. Aber ein nettes Buch!

Reading_Dany

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Stadt der Göttin" von Margaret Weis

    Die Legenden der Drachenlanze 2. Die Stadt der Göttin

    chubby

    16. April 2012 um 06:28

    Und weiter geht die Geschichte um Raistlin , Caramon ,Tolpan und Chrysiana. Bei ihrer reise durch die Zeit treffen sie in der Stadt Istar ein . Während die Klerikerin Chrysiana in den Tempel des Königspristers aufgenommen wird , ergeht es Caramon und Toplan schlechter. Sie werden an die Arena als Sklaven verkauft und Caramon muss sich als Gladiator verdingen. Auch Raistlin scheint hier ein Doppelleben zu haben. Sind er und Fistandantilus ein und die selbe Person? Und währenddessen steht Istar kurz vor dem Untergang. Auch in diesem Band schaffen es die Autoren wieder ein Spannunsbogen aufzubauen und ihn bis zum Schluß hoch zu halten. Wir erfahren wie es unseren Protagonisten bei ihrer reise durch die Zeit ergeht und auf welche Gefahren sie treffen. Nicht alles was man in der Zukunft über die Vergangenheit kennt scheint zu stimmen. Aber lest selber....

    Mehr
  • Rezension zu "Die Stadt der Göttin" von Margaret Weis

    Die Legenden der Drachenlanze 2. Die Stadt der Göttin

    darkchylde

    27. December 2010 um 03:12

    „Die Stadt der Göttin“ ist das zweite Buch des „Legenden der Drachenlanze“-Zyklus, der zeitlich zwei Jahre nach den Ereignissen aus den sechs Büchern der „Chronik der Drachenlanze“ einsetzt. ------- Die finsteren Pläne des zwielichtigen Magiers Raistlin aus dem ersten Buch der Legenden sind aufgegangen: Par-Salian, Oberhaupt der weißen Magier, schickt die bewusstlose Klerikerin Crysania und Caramon, den mittlerweile fettleibigen, trunksüchtigen und in Selbstmitleid zerfließenden Zwillingsbruder Raistlins, zurück in die Vergangenheit. Obwohl es nicht gestattet ist, Kender durch die Zeit zu schicken, da diese möglicherweise die Zeit verändern könnten, platzt der Kender Tolpan überraschend in Par-Salians Zauber und findet sich mit Crysania und Caramon in der Stadt Istar wieder – wenige Monate vor deren totaler Vernichtung durch die Umwälzung. Während Crysania als Klerikerin erkannt und in den Tempel von Istar gebracht wird, geraten Caramon und Tolpan in Gefangenschaft und werden in die Arena verkauft, wo brutale Schaukämpfe ausgetragen werden. Während Caramon durch das harte Training langsam wieder in Form kommt, stellt Tolpan Erkundigungen über den finsteren Magier Fistandantilus an. Dieser scheint auf unnatürliche Weise seit langem durch die Zeit mit Raistlin verbunden. Während Caramon den kühnen Plan fast, Fistandantilus zu töten, um Raistlins Pläne zu durchkreuzen und ihn auf den rechten Weg zurückzuführen, strebt der Kender Tolpan nach höheren Zielen: er will höchstpersönlich die Umwälzung verhindern und dadurch die Geschichte verändern… -------- Die Fortsetzung ist wirklich gelungen. Obwohl das gesamte Buch mit nur zwei Schauplätzen auskommt (der Arena und dem Tempel), bleibt die Geschichte spannend, was nicht zuletzt an den wirklich gut gezeichneten Charakteren liegt. Die inneren Kämpfe, die sowohl Crysania als auch Caramon, auszufechten haben, sind glaubhaft und nachvollziehbar. Besonders interessant ist es, dass man die in dem „Chronik der Drachenlanze“-Zyklus häufig erwähnte Umwälzung, beziehungsweise Istars letzte Tage davor, in diesem Buch quasi hautnah miterlebt. Abgerundet wird alles natürlich wieder einmal durch die sehr humorigen Passagen mit dem Kender Tolpan. Hickman und Weis ist mit „Die Stadt der Göttin“ eine absolut spannende Fortsetzung gelungen. Für mich persönlich eines ihrer besten Bücher der ganzen Drachenlanze-Reihe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks