Margareta Mommsen Das System Putin

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das System Putin“ von Margareta Mommsen

Wladimir Putin ist mit dem Versprechen angetreten, in Rußland die Demokratie zu festigen. Bis heute glauben westliche Politiker daran. Tatsächlich beherrscht jedoch eine Clique von Oligarchen das Land. Die Justiz ist zum Büttel des Kreml geworden, das Parlament existiert nur noch zum Schein. Die Meinungsfreiheit wird immer weiter eingeschränkt und die politische Opposition fast nach Belieben gesteuert - oder ausgeschaltet. Legal oder illegal? Diese Frage scheint im System Putin keine Rolle mehr zu spielen. Die Autorinnen beschreiben anschaulich, wie im heutigen Rußland regiert wird - und vor allem: wer an welchen Stellen die Fäden in der Hand hat. Sie decken die Intrigenspiele mächtiger Gruppen im Kampf um Macht und Reichtum auf und zeigen, wie sich das System Putin die lange obrigkeitsstaatliche Tradition Rußlands zunutze macht. Am Schluß steht die Frage, welche Ansätze und Kräfte einen Ausweg aus der "gelenkten Demokratie" weisen.

Stöbern in Sachbuch

Der letzte Herr des Waldes

Wirklich tief beeindruckendes Buch. - Was machen wir nur mit unserem Planeten?!

WJ050

Lass uns über Style reden

Ein sehr gelungenes Buch über sehr viele Arten von Stil, mit biographischen Anteil

Nikki-Naddy

Mit anderen Augen

Ungewöhnlicher Mix aus Reiseberichten, Lebensratgeber, Erfahrungsberichten. Insg. ein gutes, vielfältiges, bereicherndes Leseerlebnis.

Wedma

Jagd auf El Chapo

Interessanter Roman über einen leider viel zu wichtig gewordenen Großkriminellen

Celine835

Ess-Medizin für dich

zum Schmökern und Tipps holen eine gute Quelle.

locke61

Die Diagnose

Total spannend, interessant und lustig :)

lizzie123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das System Putin" von Margareta Mommsen

    Das System Putin

    trucho2902

    21. February 2012 um 19:34

    Ein Interessantes Buch über Russlands Wandel während der Präsidentschaft Wladimir Putins von einer jungen in der Bevölkerung kaum verwurzelten Demokratie hin zu einem Staat, in dem die verfassungsrechtlichen Garantien nur noch Lippenbekenntnisse darstellen und Demokratie nur noch den Deckmantel zur Machtsicherung einer Führungselite die sich um den russischen Ex-Präsidenten gebildet hat. Das Buch stellt anhand verschiedener Beispiele aus Politik, Wirtschaft und Justiz dar wie sich Russland in den acht Jahren unter Putins Präsidentschaft zwischen 1999 und 2007 zu einer gelenkten Demokratie entwickelt hat und zeigt, welche Entwicklungsstufen die für demokratische Staaten typische horizontale Gewaltenteilung hin zur Machtvertikale durchlaufen hat, in der sich alles um den Präsidenten und seine Vorstellungen des Staates dreht. Auch wird gezeigt wie ahrt der Umgang mit scheinbaren Oppositionellen ist. Es handelt sich meiner Meinung nach um eine gelungene Darstellung der Verhältnisse im putinschen Russland. Einziger aber doch bedeutender Wermutstropfen ist die Aktualität des Werkes, da lediglich die Sicht aus dem Jahr 2007 geschildert wird (Erscheinungsjahr 2007) und die neusten Entwicklungen daher nicht berücksichtigt werden konnten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.