Margarete Barainsky Ein Winter im Alten Europa

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Winter im Alten Europa“ von Margarete Barainsky

EEin Winter im Alten Europa Die Äußerungen des ehemaligen amerikanischen Verteidigungsministers Ronald Rumsfeld über "das Alte Europa" brachten die Autorin auf die Idee, die beiden Welten, die Neue und die Alte Welt, innerhalb einer Familie in ihrem Roman "Ein Winter im Alten Europa" zusammenzuführen. Der Flüchtling aus Schlesien baut nach dem zweiten Weltkrieg in Bayern ein altes Schlösschen wieder auf und vererbt es einem in Amerika lebenden Großneffen. Er sagt: "Nun sollen die aus der Neuen Welt kommen und zeigen, wie man es besser machen kann!" Der Neffe kommt. Er erlebt mit seiner Familie - jeder auf andere Weise - das Alte Europa. Nach dem Winter im Alten Europa sagt der Erbe: "Wir haben es anders gemacht, aber nicht besser!"

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen