Margarete Bertschik

 4.5 Sterne bei 53 Bewertungen
Margarete Bertschik

Lebenslauf von Margarete Bertschik

Margarete Bertschik wurde 1951 im Oldenburger Münsterland geboren. Sie ist verheiratet und Mutter zweier erwachsener Söhne. Nach ihrer beruflichen Tätigkeit als Gymnasiallehrerin absolvierte sie ein Studium zur Autorin und machte damit ihr langjähriges Hobby, das Schreiben von Kurzgeschichten, Romanen und Gedichten, zu ihrem zweiten Beruf.

Botschaft an meine Leser

Liebe Lovelybooks-Leserinnen und Leser!  

Lesen ist Lust - Schreiben ist Leidenschaft!  So habe ich meine Homepage überschrieben. Ja, das Schreiben ist eine Leidenschaft. Wenn es einen erst einmal gepackt hat, kann man nicht mehr damit aufhören! Es macht einfach Spaß, vor dem inneren Auge immer neue Geschichten entstehen zu lassen, Charaktere zum Leben zu erwecken, Situationen zu erfinden und Schicksale zu kreieren. Wenn es dann noch Mitmenschen gibt, die sich in die Phantasiewelten hineinbegeben, dann ist das Schriftstellerglück vollkommen.

https://www.autorin-margarete-bertschik.de/

Neue Bücher

Diese verdammte Sehnsucht

 (9)
Neu erschienen am 04.04.2019 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Margarete Bertschik

Zeit der Kornblumen

Zeit der Kornblumen

 (12)
Erschienen am 08.06.2015
Diese verdammte Sehnsucht

Diese verdammte Sehnsucht

 (9)
Erschienen am 04.04.2019

Neue Rezensionen zu Margarete Bertschik

Neu
6

Rezension zu "Diese verdammte Sehnsucht" von Margarete Bertschik

Liebe im digitalen Zeitalter
65_buchliebhabervor 8 Tagen

Sehnsucht nach Glücklichsein und der wahren Liebe lässt die Protagonistin auf die Freundschaftsanfrage eines Fremden in den Sozialen Medien eingehen. In ihrem täglichen Chat mit dem US Soldat, der im Afghanistan stationiert ist, erfährt der Leser viele Details aus dem Leben der beiden, auch der Alltag mit all seinen Sorgen wird beschrieben. Christina offenbart ihre Sehnsüchte, immer wieder fallen ihr ihre Wünsche und Träume aus der Vergangenheit ein. Ihr Gegenüber im Chat erzählt aus seinem Leben und teilt ihr seine Zukunftswünsche mit. Ist die Entwicklung einer Liebe ohne persönliches Treffen, nur auf digitalem Wege, möglich?

Unerwartete Wendungen lassen Spannung aufkommen und machen neugierig darauf, wie es weitergeht. Der passende Titel und das Sehnsucht ausdrückende Cover sind gut gewählt. Gerne hätte ich mir etwas mehr Tiefgang in einigen Bereiche gewünscht, beispielsweise bei den nur angeschnittenen depressiven Phasen der Hauptperson. Ausführlichkeit hätte noch mehr Entwicklungspotential geboten. Nichtsdestotrotz ist dies ein empfehlenswerter Lesestoff.


Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Diese verdammte Sehnsucht" von Margarete Bertschik

Ein neues Leben
rewarenivor 9 Tagen

Christina Wegner, hat im Grunde alles, was man sich nur wünschen kann. Mit ihrem Mann Stefan ist sie glücklich verheiratet, sie hat zwei Kinder großgezogen, die sie über alles liebt, einen guten Job als Lehrerin und ein gemütliches Zuhause. Eigentlich könnte sie also glücklich sein. Doch immer wieder kehrende depressive Phasen machen ihr das Leben schwer. Als sie eines Tages im Internet einen sympathischen Amerikaner namens Dominic J. Anderson kennenlernt, der als Soldat in Afghanistan stationiert ist, ändert sich Christinas Leben schlagartig. Ihre bisherige unstillbare Sehnsucht nach Aufmerksamkeit, Liebe und seelischer Verbundenheit zu einem anderen Menschen, scheint durch diesen unbekannten Chattpartner plötzlich gestillt zu werden. Was sie nie für möglich gehalten hat scheint nun in Erfüllung zu gehen und sie merkt, dass sich auch Dominic immer mehr für sie interessiert und beide beginnen, eine gefährliche Grenze zu überschreiten. Aus Liebe zu ihm setzt Christina ihre gesamte wohl situierte Existenz aufs Spiel ohne zu ahnen, worauf sie sich dabei einlässt.

,,Diese verdammte Sehnsucht´´ von Margarete Bertschik ist ein berührender und einfühlsam geschriebener Roman über zwei Menschen, die sich im Internet kennen und lieben lernen. Die Autorin hat dabei ein Thema aufgegriffen, das in unserer digitalisierten Zeit bereits bei vielen Personen eine beliebte Möglichkeit geworden ist um jemanden kennen zu lernen.

Gut hat hierbei die Autorin den Gedankenaustausch zwischen Christina und Dominic beschrieben. Es sind einfühlsame, aber auch intime Unterhaltungen, die die beiden führen und dem Leser daran teilhaben lassen, wie einsam Menschen doch sein können und wie gefährlich und auch unvorsichtig es ist, blind einer unbekannte Person zu trauen, auch wenn man sich seelenverwandt fühlt und glaubt den Partner fürs Leben gefunden zu haben.Schöne und gutdurchdachte Worte können einem einsamen Menschen das Gefühl geben, geliebt und verstanden zu werden. Auch wenn man das Ende nicht gerade als wirkliches Happy End bezeichnen kann, ist es wahrscheinlich das beste für die Geschichte.

Der angenehme und ruhige Schreibstil passt wunderbar zu dieser schönen romantischen Geschichte und das schöne Cover lässt ,, Diese verdammte Sehnsucht´´ , die Christina immer wieder verspürt, auch den Leser spüren.


Kommentare: 2
53
Teilen
S

Rezension zu "Diese verdammte Sehnsucht" von Margarete Bertschik

Spannende Geschichte!
Stephanie1980vor 11 Tagen

Inhalt: 

Christina ist Lehrerin, Ehefrau, hat 2 erwachsene Kinder , Enkelkinder...
Leider plagen sie immer wieder mal depressive Phasen,die ihr sehr zu schaffen machen. Sie bekommt in Facebook eine Freundschaftsanfrage von einem Dominic, den sie überhaupt nicht kennt. Nimmt die Anfrage aber trotz allem an...
Sie schreiben fast täglich miteinander, bis sie sich in ihn verliebt

Ich fand die Geschichte sehr spannend. 

Das Buch würde ich in jedem Fall weiterempfehlen! Es öffnet einem die Augen im Umgang und den Gefahren im Internet. 
Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch und man konnte sich gut in sie rein versetzen. Flüssiger Schreibstil zog sich durch das ganze Buch, von daher ließ es sich super .


Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo, da bin ich wieder! Und hier ist mein zweiter Hanna-Morgenroth-Krimi! Ich lade alle Krimifans, die einen eher ruhigen, nicht vor Blut triefenden und aktionsgeladenen, aber spannenden Ermittlerkrimi schätzen, ein zu einer neuen Leserunde. Diesmal geht es um ein kleines Mädchen, das hilflos aufgefunden wird und von niemanden vermisst zu werden scheint. Hanna Morgenroth nimmt sich des Kindes an. Das Mädchen spricht kein Wort und ist völlig verängstigt. Hat es etwa etwas mit dem Mordopfer zu tun, das zeitgleich nicht weit entfernt aufgefunden wird? Hanna macht sich auf die Suche nach Zusammenhängen, sehr zur Missbilligung ihres Sohnes, der als Kriminalkommissar mit der Aufklärung des Mordes zu tun hat ...
A
Letzter Beitrag von  ArnoZischofskyvor einem Jahr
Ein spannender Roman ist zu Ende, freue mich auf den nächsten Fall.
Zur Leserunde
Liebe Lovelybooks-Leseratten!

Wieder einmal lade ich euch herzlich ein zu einer Leserunde. Diesmal ist es ein Kriminalroman, zu dem ich euch verführen möchte. Der Verlag Isensee in Oldenburg hat mir zehn Exemplare zur Verfügung gestellt, die ich signieren und verlosen werde.

Lest ihr gerne Krimis? Und lest ihr gerne Krimis, die von dem üblichen Schema etwas abweichen? Dann wird euch vielleicht mein Kriminalroman gefallen, denn hier ist es nicht der Kommissar (oder die Kommissarin, soviel Zeit muss sein :-) ) , der den Fall löst, sondern es ist seine Mutter!
Hanna Morgenroth ist Anfang sechzig, pensioniert, hat Arthrose im Knie, weswegen sie regelmäßig Walken geht, und sie liebt ihren Sohn, den Kriminalhauptkommissar, seine Frau Inga und die sechsjährigen Zwillinge Isabell und Jannik heiß und innig. Sie fährt einen Kleinstwagen, hält regelmäßig Kaffeeekränzchen mit ihren Freundinnen ab, ist liebenswert, neugierig, mitfühlend und klug. Krimis sind ihre Leidenschaft, angefangen bei Agatha Christie bis Henning Mankell.
 Als nun in der kleinen Stadt Cloppenburg (es könnte auch jede andere Kleinstadt im Norden Deutschlands sein) ein brutaler Mord geschieht, entwickelt sie sich zu einer modernen Miss Marple, sehr zum Leidwesen ihres Sohnes. Hanna recherchiert auf eigene Faust und muss dabei Findigkeit, Tatkraft und Mut beweisen ...
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks