Margarete Drachenberg , Karl Marx Ist Mr. Marx zu Hause?: Anekdoten

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ist Mr. Marx zu Hause?: Anekdoten“ von Margarete Drachenberg

Marx für Zwischendurch - Nette Ergänzung im Marx-Jubiläumsjahr. Hätte aber unterhaltsamer sein können.

— banshee

Kurzweilige Anekdoten über den bärtigen Theoretiker. Marx mal anders!

— Eulenspiegel_Verlagsgruppe

Eine kurzweilige Lektüre zum 200-jährigen Marx-Jubiläum, die sich nicht nur flott lesen lässt, sondern auch gut in die Handtasche passt.

— seschat
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der große Denker aus Trier

    Ist Mr. Marx zu Hause?: Anekdoten

    camilla1303

    06. May 2018 um 10:50

    Die Sammlung von Anekdoten „Ist Mr. Marx zu Hause?“ ist, passend zum Jubiläumsjahr 2018, im Eulenspiegel Verlag erschienen. Am 5. Mai 2018 jährte sich der Geburtstag von Karl Marx zum 200. Mal und ich finde, dass dieses Büchlein ein passendes Werk zum Jubiläumsjahr darstellt, obwohl es nicht viel Überraschendes und Unterhaltsames preis gibt.Als ich damals mit 16 Jahren versucht habe „Das Kapital“ vom großen Denker Karl Marx zu lesen, hätte ich mir diese Anekdoten-Sammlung zum besseren Verständnis gewünscht. Die Sammlung schafft es meiner Meinung nach den höchst widersprüchlichen Charakters des Philosophen aus Trier zu unterstreichen. Mal sieht man Marx als Raufbold, mal als liebevollen Vater. „Ist Mr. Marx zu Hause?“ spiegelt alle Fassetten von Karl Marx wieder.Fazit: Eine kleine Sammlung an Anekdoten für zwischendurch, die den großen Denker Karl Marx in ein anderes Licht rücken. Inhaltlich hätte ich mir aber ein bisschen mehr „Neues“ erhofft.

    Mehr
  • Ist Mr. Marx zu Hause? - Anekdoten

    Ist Mr. Marx zu Hause?: Anekdoten

    banshee

    04. May 2018 um 14:45

    Das Anekdotenbüchlein "Ist Mr. Marx zu Hause?" ist wirklich sehr schmal. Es enthält allerdings trotzdem relativ viele Anekdoten über den Philosophen, da die einzelnen Episoden sehr kurz und prägnant geschildert sind. Somit ist die Sammlung ideal für Zwischendurch, wenn man z.B. in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit keinen zusammenhängenden, großen Roman lesen will. Eigentlich sind die Anekdoten auch recht unterhaltsam und man lernt einiges über Karl Marx hinzu, doch ich hatte mir mehr zum Schmunzeln versprochen. Viel Überraschendes enthalten die Anekdoten leider auch nicht, sodass ich mir im Großen und Ganzen mehr von dem Buch versprochen habe. Da es sich aber so zügig liest und man hinterher trotzdem das Gefühl hat, Marx' Wesem ein wenig besser zu verstehen, vergebe ich noch drei Sterne. Doch ich hätte mir mehr Unterhaltung gewünscht! Außerdem finde ich es schade, dass man in dem Buch gar nichts über die Autorin nachlesen kann, die die Anekdoten gesammelt hat. Positiv hervorheben möchte ich noch die Zeitleiste am Ende, denn so kann man schnell mal etwas nachgucken, wenn man sich über Marx' Leben informieren möchte. Da gibt es in diesem Jubiläumsjahr sicher so manche Gelegenheit.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Ist Mr. Marx zu Hause?: Anekdoten" von Margarete Drachenberg

    Ist Mr. Marx zu Hause?: Anekdoten

    Eulenspiegel_Verlagsgruppe

    Findiger Redakteur und strenger Lehrmeister, weiser Philosoph und manischer Arbeiter, exzessiver Leser und schlechter Verlierer, gedankenloser Geldverschwender und mittellos Vertriebener, genusssüchtiger Lebemann, gebeutelter Kranker und ewiger Idealist. Kurz: Karl Marx. Am 5. Mai 2018 jährt sich der Geburtstag von Karl Marx zum 200. Mal. Wir bringen noch einmal Licht in die tiefen Zentren des Marxschen Denkens! Das Anekdoten-Büchlein »Ist Mr. Marx zu Hause?«  erhellt den zutiefst widersprüchlichen Charakter von Karl Marx und erlaubt auf unterhaltende Weise eine stets faktisch untersetzte Annäherung an Person und Werk. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns folgende Frage: Was fasziniert Euch an Karl Marx und warum? Über welche Stationen in dem Leben des bärtigen Theoretikers würdet Ihr gerne mehr erfahren? Wir sind gespannt auf Eure Antworten und drücken Euch die Daumen! Folgt uns auch auf Twitter und verpasst keine Nachrichten mehr aus der Verlagswelt: https://twitter.com/Verlag_Eule
Besucht uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Eulenspiegelverlagsgruppe

http://www.eulenspiegel.com

    Mehr
    • 16
  • Ganz o.k.

    Ist Mr. Marx zu Hause?: Anekdoten

    seschat

    15. April 2018 um 16:29

    Margarete Drachenbergs kleine Anekdotensammlung über den Philosophen und Ökonomen Karl Marx (1818-1883) las sich recht passabel, bot aber nicht viel Überraschendes bzw. Neues über den Menschen und Denker. Vielmehr wiederholten sich die kurzen Episoden über Marx' Rastlosigkeit, angeschlagene Gesundheit und dessen finanzielle Notlagen immerfort. Interessant fand ich dann doch die Entstehung des Spitznamens "Mohr", Marx' Sprachbegabung und die moderne Covergestaltung.  FAZIT Eine kurzweilige Lektüre zum 200-jährigen Marx-Jubiläum, die sich nicht nur flott lesen lässt, sondern auch gut in die Handtasche passt. Inhaltlich wäre allerdings mehr drin gewesen. 

    Mehr
  • LovelyBooks Challenge 2018 - Sachbücher und Ratgeber

    Meinungsfreiheit!

    Sikal

    LovelyBooks Challenge 2018 „Sachbücher & Ratgeber“ Du interessierst dich für historische Zeitreisen? Du entdeckst immer wieder spannende, naturwissenschaftliche Publikationen?  Du stöberst gerne wahre Schätze zu politischen oder skurrilen Themen auf?  Oder bevorzugst du Bücher über Tiere, genussvolles Erleben, Kreativität? Dann lass uns doch an deinen Entdeckungen teilhaben! Wir freuen uns auf deine Vorstellungen und Tipps, tauschen uns gerne mit dir aus. Stelle dich der Herausforderung und mach einfach mit! Und so bist du dabei: Du meldest dich hier im Thread an und erstellst einen Sammelbeitrag. Dieser kann von dir jederzeit verändert bzw. aktualisiert werden. Die Challenge dauert von 1.1.2018 bis 31.12.2018. Du kannst jederzeit einsteigen. Schreibe zu jedem Buch eine Rezension und ordne diese dem jeweiligen Bereich zu. Verlinke bitte deine Rezension in deinem Sammelbeitrag, nur so kann am Ende des Jahres ermittelt werden, ob du die Challenge geschafft hast. Ziel der Challenge: 12 Bücher in 12 Monaten aus mindestens 3 unterschiedlichen Bereichen zu lesen und zu rezensieren. Es ist egal, ob du Sachbücher oder Ratgeber liest. Diese können in diversen Formaten (Hörbuch, E-book, Print) vorgestellt werden. Wichtig ist, dass das jeweilige Buch vom Verlag bzw. Lovelybooks als Sachbuch/Ratgeber/Biographie geführt wird. Primär sollte natürlich der Gedanke zählen, sich auszutauschen oder neue Bücher kennenzulernen. Doch was wäre eine Challenge ohne Gewinn! Und das kannst du gewinnen: Natürlich ein Buchpaket von LovelyBooks – dieses wird unter allen Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern verlost, die das Ziel der Challenge geschafft haben. In eigener Sache: Ich wünsche mir eine Challenge, in der wir respektvoll miteinander umgehen, in der wir die Meinung der anderen akzeptieren (wenn wir sie auch nicht immer teilen werden) und in der wir auch bei hitzigen Diskussionen immer wieder zu einem Konsens finden – „Meinungsfreiheit“ soll hier selbstverständlich sein. Ich freue mich, wenn du dabei bist. Ambermoon ban-aislingeach beerenbuecher Bellis-Perennis Buchraettin c_awards_ya_sin Ceciliasophie DieBerta Durga 108 ech fasersprosse Federfee Filzblume gst Igelmanu66 Knigaljub leucoryx mabuerele Merijan Nata1234 Nele75 OliverBaier peedee seschat Sikal StefanieFreigericht Talathiel Wedma wandablue    

    Mehr
    • 1023
    • 31. December 2018 um 23:59
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks