Margarete Haller M. Haller: Gisel und Ursel die beiden Sportmädel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „M. Haller: Gisel und Ursel die beiden Sportmädel“ von Margarete Haller

[Buchschmuck: Lotte Oldenburg-Wittig] 19. - 23. Tausend 1938. 63 S. , 8 1938. Einband berieben, leicht fleckig, Kapital etwas eingerissen, Papier gebraeunt, sonst sauber und gut. Ordentliches Exemplar. Schoene Deckelillustration.

Warum sind diese niedlichen Bücher nur so kurz. Ich könnte ewig weiterlesen!

— Buchgespenst
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 100 Mark und eine Idee

    M. Haller: Gisel und Ursel die beiden Sportmädel

    Buchgespenst

    25. February 2017 um 17:09

    Was stellt man mit 100 Mark an? Unverhofft sehen sich die Zwillinge vor diese Frage gestellt als Gisel für die Verhaftung eines gesuchten Diebes sorgt und dafür belohnt wird. Statt das Geld zu sparen kommen die Mädchen auf die Idee ein Faltboot zu erwerben. Als echte Sportmädel gehört dazu natürlich auch die Mitgliedschaft im Faltbootverein. Die Sportlichkeit der beiden Mädchen wird mir hier ein bisschen übertrieben. Beide im Schwimmverein – natürlich Stars – und jetzt im Faltbootverein – auch als die Stars. Trotzdem ist auch diese Geschichte wunderbar erzählt. Weiterhin ist sie warmherzig und liebevoll mit Charakteren, die vor Leben sprühen. Ein zeitloses Büchlein, das leider nur knapp 60 Seiten hat. Ich würde gerne so viel mehr von Gisel und Ursel lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks