Margarete van Marvik

 4,4 Sterne bei 217 Bewertungen
Autorin von Manche Engel sterben früh, Schatten der Erinnerung und weiteren Büchern.
Autorenbild von Margarete van Marvik (©Margarete van Marvik)

Lebenslauf von Margarete van Marvik

Margaret van-Marvik wurde 1950 in Görlitz geboren. Seit 1990 lebt sie in Nordrhein- Westfalen zwischen Köln und Düsseldorf. Mit tollen Kindern, einigen Enkeln und reichlich Lebenserfahrung, hat sie sich ständig aufrecht weiterbewegt. Im Mai 2016 hat sie das Diplom des "Literarisches Schreiben" erhalten. Ihre Zeit des Schreibens ist gekommen. Ihre Veröffentlichungen: Das Gedicht " Der Herbst"  wurde von der Frankfurter Bibliothek  " Gedicht und Gesellschaft 2015 - Das Geheimnis - Herbst " im Januar 2015 publiziert. Ihr  erster Thriller "Wie ein Blatt im Wind" erschien am 20.Mai 2015. Es folgte die Lyrik "Sanft und anders". 

Die zeitgenössischen Romane "Albtraum" und "Manche Engel sterben früh" folgten unmittelbar. Auf Wunsch ihrer Enkel veröffentlichte sie im Okt. 2016 das Kinderbuch"Luisas Abenteuer" 

Ihre Bücher sind spannend , unterhaltsam und lesbar. Ihre Lyrik treffend und mittreißend, lebensnah und  nicht immer einfach. Ihre Worte sind wie ihr Leben - aufrecht. Sie schreibt hauptsächlich zeitgenössische, anspruchsvolle Romane. 

Privat macht sie sich  für sozial schwache Menschen stark. 

Persönlichkeit: Diszipliniert, lebensfroh, phantasiereich und hilfsbereit.


Botschaft an meine Leser

Mir ist es wichtig  vor dem inneren Auge Assoziationen hervorzurufen  und Bilder entstehen lassen, die eine Grundstimmung evozieren, welche auf faszinierende Weise die düstere und makabre Atmosphäre widerspiegeln.  Meine Romane sind nicht etwa „hoffnungslos“, „resignativ“, „kapitulierend“ im Sinne von „lebensverneinend“ einzuordnen. Menschen,  über die ich schreibe vermitteln in jeder Phase und zu jedem Zeitpunkt, dass das Leben – nichtsdestotrotz – lebenswert ist, dass es sich dafür zu kämpfen lohnt. 

Herzlichst

Margarete van Marvik

Alle Bücher von Margarete van Marvik

Cover des Buches Manche Engel sterben früh (ISBN: 9783741834097)

Manche Engel sterben früh

 (67)
Erschienen am 01.08.2016
Cover des Buches Schatten der Erinnerung (ISBN: 9783748194279)

Schatten der Erinnerung

 (39)
Erschienen am 04.04.2019
Cover des Buches Albtraum (ISBN: 9783868708707)

Albtraum

 (28)
Erschienen am 23.10.2015
Cover des Buches Luisas Abenteuer (ISBN: 9783752820249)

Luisas Abenteuer

 (27)
Erschienen am 27.11.2018
Cover des Buches Albtraum (ISBN: 9783752806977)

Albtraum

 (23)
Erschienen am 19.06.2018
Cover des Buches Sanft und anders (ISBN: 9783868708189)

Sanft und anders

 (9)
Erschienen am 05.08.2015
Cover des Buches Hinter dunklen Mauern (ISBN: 9783753426198)

Hinter dunklen Mauern

 (9)
Erschienen am 15.03.2021
Cover des Buches Wie ein Blatt im Wind (ISBN: 9783748151456)

Wie ein Blatt im Wind

 (8)
Erschienen am 30.10.2018

Neue Rezensionen zu Margarete van Marvik

Cover des Buches Manche Engel sterben früh (ISBN: 9783741834097)T

Rezension zu "Manche Engel sterben früh" von Margarete van Marvik

Die Geschichte zweier Schwestern
Tinalinavor einem Monat

Wenn man als Kind von der Mutter immer wieder zu spüren bekommt, dass man nicht gewollt ist. Oje. Dann ohne Vorankündigung kommt eine Schwester. Diese wird in den Himmel gehoben, ist der Engel schlecht hik und für Ruth fallen Geburtstag, Einschulung etc alles weg. 😱 Unvorstellbar, aber wahrscheinlich wahr.

Das die Schwester nach außenhin arrogant ist und auch unfair ihrer Schwester gegenüber, macht das Ganze noch komplett. Die Mutter kann ich nicht verstehen. Ja, Ruth war ungewollt, aber muss man dem Wesen sein ganzes Leben versauen und sie so demütigen?

Aber selbst den vermeintlichen Engel (Die Schwester) hat die Mutter irgendwann satt, da sie mit sich selbst unzufrieden ist. 🙈

Ein sehr trauriges Schicksal für beide Schwestern. Der "Engel", der zum Schluss hin tatsächlich gut sein wollte und Ruth, die so eine große Bürde zu tragen hat von jungen Jahren an.

Die Tragödie wurde gut und knapp zusammengefasst, dennoch bleiben viele Fragen ungeklärt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Schatten der Erinnerung (ISBN: 9783748194279)NickiSallyTestets avatar

Rezension zu "Schatten der Erinnerung" von Margarete van Marvik

Unschuldig im Gefängnis
NickiSallyTestetvor 7 Monaten

Das Buch handelt von der 33-jährigen Amelie, welche wegen fahrlässiger Tötung mit unterlassener Hilfeleistung zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Sie ist davon überzeugt, die Mutter ihres Freundes nicht ermordet zu haben, kann sich aber leider durch ein Blackout nicht mehr an die Geschehnisse des Abends erinnern.
Als sie ihre Strafe abgesessen hat, möchte sie so schnell wie möglich Fuß fassen und mit allen Mitteln ihre Unschuld beweisen. Zum Glück bekommt sie gleich die Chance, bei einem Rechtsanwalt anzufangen und dieser wird ihr vielleicht auch bei ihrem Vorhaben helfen können.
Wird Amelie die Wahrheit herausfinden?

Ich denke, es gibt nichts Schlimmeres, als für eine Tat verurteilt zu werden, welche man nicht begangen hat. Deshalb war es der Protagonistin wichtig, Klarheit ins dunkle Licht zu bekommen.
Durch ihre netten Arbeitskollegen in der Kanzlei erhält sie sehr viel Hilfe bei ihrem Vorhaben.
Leider ist sie dabei aber oft sehr ungeduldig und so neigt sie zu Alleingängen, wodurch sie sich selbst und auch andere in Gefahr bringt.
Der Schreibstil von Autorin Margarete van Marvik liest sich flüssig, ist aber manchmal etwas langatmig.
Dennoch ist es insgesamt eine sehr gute Geschichte und man konnte sich beim Lesen in die Protagonistin hineinversetzten.

FAZIT
Ein tolles Buch mit einem Beispiel, wie schnell man selbst zum Opfer werden kann.
Dies wurde sehr gut von der Autorin ausgearbeitet und gut rübergebracht.

Gerne gebe ich dem Buch 4 von 5 Sterne

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Schatten der Erinnerung (ISBN: 9783748194279)Vikkis avatar

Rezension zu "Schatten der Erinnerung" von Margarete van Marvik

Drang nach Wahrheit und Gerechtigkeit
Vikkivor 7 Monaten

Das Buch „Im Schatten der Erinnerung“ ist ein Detektivroman, der viele Seiten der menschlichen Existenz berührt. Das ist der Roman über den Drang die Wahrheit um jeden Preis herauszufinden, über den Neuanfang, über den Verrat und Zusammenhalt. 

Zum Inhalt: Amelie wird zu einer fünfjährigen Haft wegen des angeblichen Mordes verurteilt. Die ganze Zeit träumt sie nur davon, ihren Fall aufzuklären. Sie selbst kann sich überhaupt nicht erinnern, was damals geschehen ist. Man fragt sich dabei, ob es überhaupt möglich ist, die Tat aufzudecken - man hat doch so wenige Ausgangspunkte! Umso interessanter ist es gewesen beim Lesen zu beobachten, wie die ersten Puzzleteile auftauchen und allmählich zu einem ganzheitlichen Bild verbaut werden. 

Amelie verfolgt hartnäckig das Ziel und versucht um jeden Preis, ihren Fall aufzuklären und die Wahrheit herauszufinden. Dabei wird sie ständig den Gefahren ausgesetzt, was die Spannung in der Geschichte bestimmt, bis die Auflösung der Täter und deren Motive erfolgt. Die Charaktere sind authentisch dargestellt. Es werden viele Anlässe zum Nachdenken gegeben. Ich habe mir ganz oft Gedanken darüber gemacht, wie ich in solcher Situation handeln würde.  

Fazit: Trotz der flach liegenden Spannung fand ich dieses Buch lesenswert und interessant. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Als Ruth's Mutter ein zweites Mal heiratet, erfährt sie durch ihren Stiefvater Liebe und Zuneigung. Dann bekommt sie jedoch ein Schwesterlichen und von einem Tag auf den anderen verändert sich das Leben der siebenjährigen Ruth drastisch. Ihre Eltern haben nur noch Augen für "Engelchen Christin." Ruth existiert nur noch am Rande. Ihr seelisches und körperliches Leiden nimmt gefährliche Ausmaße an. 

Bei diesem Roman handelt es sich um zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht aufwachsen konnten, obwohl sie beide in einem Haushalt lebten. Das Leben der kleinen Ruth gerät aus den Fugen , als die kleine Christin dazu kommt. Niemand hat Ruth gefragt, ob sie überhaupt eine Schwester will.  Sie versteht es nicht, wird einfach vor vollendete Tatsachen gestellt.  Keine Liebe, kein Geschenk zum Geburtstag- noch nicht mal ein liebes Wort. Zur ihrer Einschulung. schafft die Mutter die kleine Ruth zur Nachbarin und das ohne Schultüte...  Nur Ruths Freundin und deren Mutter versuchen der kleinen Ruth  einwenig Liebe zu geben. Im Laufe der Jahre spürt man regelrecht die Wut und den Hass den Ruth gegenüber ihrer Mutter aufbaut.  

Achtung 

Dieser Roman ist nichts für ein schwaches Gemüt. Geeignet ab 16 Jahren

62 BeiträgeVerlosung beendet
Margarete-van-Marviks avatar
Letzter Beitrag von  Margarete-van-Marvikvor 2 Monaten

Vielen Dank für dein Interesse. Leider bist du nicht im Lostopf.

Weiterhin spannende Leserunden.

Herzlichst Margarete

Schuldig oder nicht schuldig? Das ist ein Thema das mich beschäftigt. Bestimmt hat es jeder mal erlebt, dass er oder sie, sei es als Kind oder Erwachsene/r beschuldigst wurde etwas getan oder gesagt zu haben, was nicht stimmt. Doch niemand glaubt Dir! Nicht einmal Deine beste Freundin!


Eines Tages fährst Du mit Deinem Freund oder Deiner Freundin ins Wochenende. Gemeinsam sitzt ihr auf der Terrasse und freut euch über den tollen Sonnenuntergang, den ihr beobachtet. Doch plötzlich reißt bei Dir der Faden ab ... . Du wachst auf ..., öffnest die Tür und Du wirst umringt von vielen Polizisten die Dir Deine Rechte vorlesen und Dich beschuldigen, Deine beste Freundin oder Deinen besten Freund auf dem Gewissen zu haben. Doch Deine Erinnerung ist ausgelöscht. Das Letzte was Du noch weißt ist das Glas Bowle das Du getrunken hast.

 

66 BeiträgeVerlosung beendet
NickiSallyTestets avatar
Letzter Beitrag von  NickiSallyTestetvor 7 Monaten

Hallo liebe Margarete,
heute bin ich endlich dazu gekommen mein Fazit zu schreiben.

Dieses habe ich wie folgt gestreut:
https://www.lovelybooks.de/autor/Margarete-van-Marvik/Schatten-der-Erinnerung-1984818940-w/rezension/4657834636/
http://www.lesejury.de/rezensionen/deeplink/581177/Product
https://www.instagram.com/p/CaxNBhXMnNf/?utm_source=ig_web_copy_link
Wortgleich auf thalia.de und búecher.de ist die Rezension mit dem Namen Nicki.Sally zu finden.

Vielen lieben Dank, dass ich nun schon zum zweiten Mal bei einer Leserunde dabei sein durfte.

Ganz liebe Grüße
Nicki 🌺

Geschichten über ein abenteuerlustiges Mädchen mit einer besonderen Gabe. In sieben kurzen Geschichten lernst Du die neunjährige, abenteuerlustige Luisa kennen, die auf einen Bauernhof in der Eifel mit ihren Eltern lebt und in Not geratenen Tieren hilft, wo sie es nur kann.  

 

In dem Buch „Luisas Abenteuer“ geht es um Luisa, ein rothaariges fast 10-jähriges Mädchen und Ihre Freunde. Luisa lebt mit ihren Eltern auf einem Bauernhof in der Eifel und dort kann sie die Natur und all ihre Facetten genießen. Ihre Eltern haben auf dem Hof nicht nur Kühe und Hühner, sondern auch einen großen Teich mit Fischen und ihren Mops „Knut“, um den sie sich kümmert. Tiere spielen bei Luisa eine wichtige Rolle und sie besitzt die seltene Gabe mit ihnen sprechen zu können und sie zu verstehen. So kann sie helfen, z.B. den Frosch Quakulina Tümpelplatsch aus der Patsche zu helfen. Oder Fräulein Vera Brot ein neues Zuhause zu bauen. 

Geeignet ab 6-99 Jahre 

39 BeiträgeVerlosung beendet
NickiSallyTestets avatar
Letzter Beitrag von  NickiSallyTestetvor 10 Monaten

Meiner Tochter und auch mir haben die Abenteuer sehr gefallen. Ich konnte beim lesen wenig an meine eigene Kindheit zurück denken und dies tat richtig gut.
Ich bin so froh auf dem Lande groß geworden zu sein.
Danke für die tollen Geschichten

Zusätzliche Informationen

Margarete van Marvik wurde am 12. Juli 1950 in Görlitz (Deutschland) geboren.

Margarete van Marvik im Netz:

Community-Statistik

in 184 Bibliotheken

von 91 Lesern aktuell gelesen

von 16 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks