Margarete von Navarra Das Heptameron

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Heptameron“ von Margarete von Navarra

Diese Hardcover-Ausgabe ist Teil der TREDITION CLASSICS. Der Verlag tredition aus Hamburg veröffentlicht in der Buchreihe TREDITION CLASSICS Werke aus mehr als zwei Jahrtausenden. Diese waren zu einem Großteil vergriffen oder nur noch antiquarisch erhältlich. Mit TREDITION CLASSICS verfolgt tredition das Ziel, tausende Klassiker der Weltliteratur verschiedener Sprachen wieder als gedruckte Bücher zu verlegen und das weltweit! Die Buchreihe dient zur Bewahrung der Literatur und Förderung der Kultur. Sie trägt so dazu bei, dass viele tausend Werke nicht in Vergessenheit geraten. (Quelle:'Fester Einband/02.03.2013')

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Heptameron" von Margarete von Navarra

    Das Heptameron
    Ferrante

    Ferrante

    16. May 2009 um 10:15

    Ein Klassiker der französischen Literatur aus der Renaissance in deutscher Übersetzung - natürlich wieder ein Schnäppchen von der Wiener Buchlandung ;o) . Mehrere Adlige sitzen in einer Herberge fest und erzählen sich zum Zeitvertreib Geschichten über Liebe, Ehe und Erotik. Renaissancetypisch nehmen die erotischen Verfehlungen von Mönchen einen breiten Raum ein, und die Geschichten gehen vom derb-komischen bis ins Philosophische. Anders als jedoch beim Decamarone, mit dem dieses Werk gerne verglichen wird, ist im Heptameron auch die Rahmenerzählung von Bedeutung, in der die Adligen die Geschichten kommentieren. Das Buch ist zwar wirlich dick (dickes Taschenbuch mit dünnem Papier), aber so unterhaltsam, dass man es ratzfatz durch hat. Illustriert ist diese Ausgabe mit schönen Kupferstichen aus einer alten deutschen Ausgabe, und ein sehr informatives Nachwort wurde auch beigefügt.

    Mehr