Margarethe Ruff Zauberpraktiken als Lebenshilfe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zauberpraktiken als Lebenshilfe“ von Margarethe Ruff

Liebeszauber, Teufelsbeschwörungen, Wahrsagerei, Schatzgräberei und magische Heilkunde haben die Menschen seit jeher fasziniert. Margarethe Ruff ist den Spuren magischer Praktiken in Gerichtsakten, Zeitschriften und Literatur vom Mittelalter bis in unsere Zeit gefolgt. Sie zeigt, dass weder faustische Wissbegier noch Rache, Neid oder Boshaftigkeit die Anwendung der Magie im Volk motivierten, sondern Zauberei der Bewältigung von Krisensituationen und damit als praktische Lebenshilfe diente.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zauberpraktiken als Lebenshilfe" von Margarethe Ruff

    Zauberpraktiken als Lebenshilfe
    siebenundsiebzig

    siebenundsiebzig

    Wenn man zur Zeit die Bestseller-Listen von Büchern anschaut findet sich seit einigen Jahren immer mehr phantastische, mystische, esoterische und "zauberhafte" Literatur, verpackt in Romanen und Sachbüchern darunter. Um mehr über diese Magie im Alltag, Schutzzauber und ähnlichen Praktiken zu erfahren ist dieses Buch, von Margarethe Ruff, nur zu empfehlen. Denn Liebeszauber, Wahrsagerei, Zaubermedizin und auch die sogenannte "weiße und schwarze Magie" haben die Menschen seit Jahrhunderten fasziniert. In fast allen Märchen und Sagen wird ja ausführlich darüber geschrieben. Alles nur Aberglaube? Oder braucht der Mensch diese Möglichkeit um auf die Unberechenbarkeit seines Lebens zu reagieren? Ich weiß es nicht und möchte dazu auch nichts sagen. Aber eins steht fest. In diesem, nicht zu hoch-wissenschaftlich geschriebenen, Buch ist viel über die Anwendungen von Abwehr-,Liebes-,Schaden-,Krankheits- und Gesundheitszauber vom Mittelalter bis in die heutige Zeit zu erfahren. Segnungen, Besprechungen, Wetterzauberei sowie volkstümliche Schutzmittel und ihre Verwendung gegen alles Unheil werden angesprochen. Auch Zauberpflanzen (Alraune, Springwurz), Wünschelrute und Radiästhesie kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Dieses in mühevoller und bestimmt zeitaufwändiger Arbeit geschrieben Werk hat mir sehr gut gefallen und ich werde es noch des öfteren als gutes Nachschlagewerk benützen.

    Mehr
    • 2