Margaux Navara Love Me - The Hard Way

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 13 Rezensionen
(7)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Love Me - The Hard Way“ von Margaux Navara

Eine schöne BDSM-Romance, in der die Dom-Sub-Beziehung verstanden wird! Allerdings sind mir persönlich zu viele Katzen vorhanden ;-)

— PollyMaundrell
PollyMaundrell

Einführung in die verantwortungsvolle BDSM-Welt - ohne besondere Studios, sondern mit ganz normalen Alltagsdingen.

— cybersyssy
cybersyssy

Dieser erotische BDSM-Roman ist fesselnd und interessant beschrieben und die Handlung ist humorvoll, romantisch und abwechslungsreich.

— Buechermomente
Buechermomente

Empfehlenswert! Leidenschaftlich, aufwühlend & tiefgründig.

— Buch_Versum
Buch_Versum

Fesselnd und hocherotisch ...

— romi89
romi89

Ein sehr erotischer Roman, der mit sehr authentischen Sexszenen und einer tollen Geschichte überzeugt!

— zusteffi
zusteffi

Tolle Geschichte, sehr ansprechende Erotik!

— YvetteH
YvetteH

Eins der besten Bücher in diesem Bereich!

— Janinesbuecherkiste
Janinesbuecherkiste

Stöbern in Erotische Literatur

Calendar Girl - Verführt

Sehr vielversprechender Auftakt

Feuerherzchen

The Best Goodbye - Ganz nah

Guter Anfang,zu schnell Auflösung und zum Ende unrealistisch und naives Verhalten.

YaBiaLina

Dangerous Secrets

Guter letzter Band. Hätte mir aber noch etwas mehr Spannung gewünscht.

Keri

Royal Desire

Einfach eine klasse Reihe . Man ist sofort in der Geschichte und kann das Buch nicht zur Seite legen!

buecher_heldin

Love is War - Verlangen

Verkorkste Lovestory mit einer unbeschreiblichen Sogwirkung

Liebeslenchen

Paper Prince

Also ich kam mit Reeds Art hier nicht so gut klar, generell war die Handlung etwas langweilig aber es endet schonwieder mit einem Cliffhange

Lilawandel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn sich Gefühle und Verstand spalten

    Love Me - The Hard Way
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    28. March 2017 um 14:41

    Meinung:Emmas Job ist das Homestaging. Häuser die zum Verkauf stehen setzt sie gekonnt in Szene um deren Besonderheiten hervor zu heben. Was sie bei der Besichtigung eines Hauses für ihre Vorgesetzte Carina jedoch nicht erwartet hätte, ist ein ans Bett gefesselter Mann, der versucht eine Katze davon abzuhalten sein bestes Stück als Spielzeug zu missbrauchen. Ausgerechnet Emma treibt diese Situation die Schamesröte ins Gesicht, doch Luke weiß die Situation mit seiner Selbstbewussten Art schnell zu entschärfen, weshalb sich die beiden schnell in einem neckischen Schlagabtausch wiederfinden. >>Ich sagte ja, dass ich die Katze gegen Sie verwenden werde!<< Er seufzte >>Okay, ich habe verstanden. Keine Annäherungsversuche, solange die Katze dabei ist.<>[...] Ich wollte mich in Luft auflösen, paff, wie eine Seifenblase, eben noch da, dann alles weg.<< >>Seifenblasen hinterlassen Spritzer oder sogar Flecken. Sie können sich nicht in Nichts auflösen.<

    Mehr
  • Gleich und gleich gesellt sich gern ;-)

    Love Me - The Hard Way
    PollyMaundrell

    PollyMaundrell

    17. March 2017 um 18:09

    BuchinfoEmma hat nach ihrer fatalen Ehe feste Pläne, und ein Mann spielt darin keine Rolle. Doch dem nackten Kerl, den sie gefesselt vorfindet, kann sie nicht widerstehen. Entgegen dem ersten Anschein ist er keinesfalls devot, sondern sehr dominant, doch bisher war ihm das Glück nicht hold bei der Suche nach der passenden Spielgefährtin. Weshalb Luke es eben immer wieder versucht, mit jeder Frau. Diese hier fängt sein Herz ein, nicht seinen Schwanz. Doch dann taucht Emmas Ex auf, der seine Noch-Ehefrau zurückhaben will. Wo findet er sonst so leicht eine, die er nach Belieben misshandeln und demütigen kann? Luke ist nicht sehr geschickt bei der Überbringung seiner Liebesbotschaft und Emma wird der Boden unter den Füßen weggezogen, und das nicht nur beim Bondage. Können sich Luke und Emma gegen den Ex durchsetzen? (Amazon)Erster SatzLuke beäugte die bunt gefleckte Katze misstrauisch.Meine Meinung Der Leser trifft bereits im ersten Satz auf eine der Hauptpersonen. Luke. Dieser wurde nach einem Sexabenteuer nackt und gefesselt zurückgelassen. Lediglich eine Katze leistet ihm Gesellschaft. Doch natürlich wird er gerettet und muss weder verschmachten, noch wird er von der Katze in Ermangelung von Futter gefressen. Emma kommt und macht ihn los. Damit wären wir dann bei der eigentlichen Protagonistin des Buches. Nachdem sie in einer demütigenden Ehe gefangen war und zu schlechten Konditionen geschieden wurde, nahm sie reißaus und will nun von vorne beginnen und sich eine neue Existenz erarbeiten. Dass sie direkt auf einen gefesselten Nackten trifft, war so sicher nicht geplant  Anfängliche Abneigung ihrerseits wandelt sich aber zügig in Interesse und Begierde - das Spiel der beiden nimmt ab da einen rasanten Lauf. Da bin ich dann auch schon bei meinem ersten Kritikpunkt angekommen. Die Sache zwischen Luke und Emma geht mir persönlich einfach viel zu schnell und zu reibungslos. Ich spreche dabei nicht von ihren sexuellen Begegnungen, sondern vom Zwischenmenschlichen. Natürlich ist es von Vorteil, wenn man seinen Sexualpartner nicht nur reizvoll, sondern auch noch sympathisch findet ^^ aber zu schnell wird das L-Wort gedacht und sofort im Anschluss spinnt sich dieser Gedanke zu Heirat und Kinder weiter. Für mich persönlich einfach viel zu schnell und unrealistisch. Zu dem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl, dass sie sich nicht mal einen Monat kennen und ZACK! verliebt, verlobt, verheiratet. Zumindest gedanklich. Das ist mir bei einem Nicht-Liebesroman einfach viel zu kitschig und unpassend. Damit rutscht es eben doch in diese 08/15-Hausfrauen-Mutti will es härter-Erotik, die es eigentlich komplett hätte umschiffen können. Luke ist kein Milliadär oder Großkonzernmagnat und ich hatte irgendwo die Hoffnung, dass es etwas völlig anderes ist. Dass Luke Emma rettet und Emma die Einzige ist, die sein Herz berührt, war ja aus dem Klappentext schon ersichtlich...aber ich hatte trotzdem den kleinen Wunsch, dass es nicht ganz so kitschig und schmalzig wird - war es dann leider aber doch. Luke entrümpelt Häuser. Manchmal verdient er sich ein kleines Zubrot, indem er Übriggebliebenes weiterverkauft. Das macht ihn prinzipiell erstmal sympathisch und nahbar. Er könnte der Nachbar von nebenan sein, fast jeder kennt zumindestens jemanden, der so einen Menschen kennt. Womit ich Probleme hatte war zu verstehen, warum er außerdem noch tut was er tut. Nach dem Entrümpeln nämlich, vögelt er sich durch die Zimmer um diesen wieder "Leben einzuhauchen". Es dauert eine ganze Weile bis aufgeklärt wird was das soll. Bis dahin fand ich dieses Verhalten mehr als merkwürdig. Emma finde ich absolut sympathisch. Sie ist wirklich nett und hilfsbereit, tut was sie kann um anderen ein gutes Leben zu ermöglichen und lässt sich eigentlich durch nicht viel erschüttern. Ich vermute, dass Emma ein Mensch wäre, mit dem ich persönlich auch privat etwas zu tun hätte, wenn sie in meinem Bekanntenkreis unterwegs wäre. Das sie manchmal ein wenig "jammert" finde ich vollkommen nachvollziehbar und verständlich. Die Sexszenen werden wirklich sehr schön beschrieben. Ein absoluter Pluspunkt ist für mich, dass hier viel Phantasie eingesetzt wird. Luke ist weder reich, noch besitzt er ein "Spielzimmer". Genutzt werden Alltagsgegenstände (oder auch ein ganz simpler Dildo), die zweckentfremdet oder umgemodelt werden. Ein weiterer Pluspunkt ist Luke als Dom. Er ist sich seiner Verantwortung gegenüber seiner Sub sehr bewusst. Zwar treibt er Emma an ihre Grenzen und auch mal darüber hinaus, aber achtet ganz gezielt darauf sie nicht zu überfordern und nicht zu weit zu gehen. Gemacht wird nur woran beide Spaß haben und er verlang nichts, was ihr nicht gefällt. Da gibt es ganz andere Geschichten, in denen das eben nicht so läuft. Super! Was mir persönlich aber leider überhaupt nicht gefallen hat, waren diese ganzen Katzen und die Beachtung, die sie im Buch fanden. Ich persönlich bin überhaupt gar kein Katzenmensch #TeamDog Ich mag diese Tiere überhaupt gar nicht. Ich finde sie weder süß, noch liebenswert, drollig oder sonst irgendwie was. Gerne kann jeder 20 Katzen besitzen, aber ich möchte dann keine Bilder davon sehen und keine Geschichten hören #lebenundlebenlassen Leider kommt man in diesem Buch aber überhaupt nicht um Katzen drum rum. Sie sind überall und ständig Thema. Stellenweise über viele Zeilen und in (für mich persönlich) den unmöglichsten Situationen. Das hat mich massiv gestört. Allerdings ist das eine Sache, die mich persönlich betrifft. Das sagt absolut nichts über die Qualität des Buches aus!FazitEine schöne BDSM-Romance, in der die Beziehung zwischen Dom und Sub endlich mal wieder verstanden wird! Es sind keine teuren Goodies von Nöten, da Alltagsgegenstände sehr phantasievoll einbezogen werden. Möglicherweise eine Anregung fürden ein oder anderen Leser?   Mir persönlich war die Liebesgeschichte etwas zu schnulzig, reibungslos und flott. Außerdem muss man Katzen zumindest mögen, wenn man das Buch liest 

    Mehr
  • Love Me The Hard Way

    Love Me - The Hard Way
    josie28

    josie28

    02. February 2017 um 16:02

    Hallo ihr lieben mitverrückten, in den letzten Tagen habe ich „Love Me -The Hard Way-“ von Margaux Navara gelesen. Es war mein erstes Buch der Autorin, aber ich denke das es nicht das letzte sein wird. Jeder der Cross Fire und 50 Shades of Grey gelesen hat, ist mit diesem Buch gut beraten, Margaux schreibt sehr detailliert und mit einer angenehmen Leichtigkeit.   Inhalt Emma hat nach ihrer fatalen Ehe feste Pläne, und ein Mann spielt darin keine Rolle. Doch dem nackten Kerl, den sie gefesselt vorfindet, kann sie nicht widerstehen. Entgegen dem ersten Anschein ist er keinesfalls devot, sondern sehr dominant, doch bisher war ihm das Glück nicht hold bei der Suche nach der passenden Spielgefährtin. Weshalb Luke es eben immer wieder versucht, mit jeder Frau. Doch Emma ist anders, sie „verzaubert“ ihn. Doch dann taucht Emmas Ex auf, der seine Noch-Ehefrau zurückhaben will. Wo findet er sonst so leicht eine, die er nach Belieben misshandeln und demütigen kann? Luke ist nicht sehr geschickt bei der Überbringung seiner Liebesbotschaft und Emma wird der Boden unter den Füßen weggezogen, und das nicht nur beim Bondage. Können sich Luke und Emma gegen den Ex durchsetzen?   Meine Meinung Mir hat das Buch sehr gut gefallen, was mich besonders angesprochen hat ist, das Luke nicht CEO einer Millionen Firma ist und es kein extra „Spielzimmer“ gibt, wie es so oft in vielen anderen Bücher dieses Genres ist. Der in meinen Augen einzige Kritikpunkt ist, dass ich das Gefühl hatte das die Handlung manchmal hintenansteht und man von einer Sexszene in die nächste rutscht und Sex als Problemlösung dient, das ist aber auch wirklich der einzige Kritikpunkt. Das Gesamtpacket des Buchs passt super, die Charaktere sind sehr Komplex und gut ausgearbeitet und das Buch Cover ist durch die Schwarz/ Weiß/ Grau Gestaltung nicht zu aufdringlich, dennoch sticht der Schriftzug mit seinem rot schön heraus.   Ich kann euch das Buch nur empfehlen, es ist eine angenehm zu lesende Lektüre, die einen in die Welt des BDSM entführt und eine interessante Handlung mit sich führt. Liebe Grüße Josie

    Mehr
  • Love me - The hard way

    Love Me - The Hard Way
    cybersyssy

    cybersyssy

    29. January 2017 um 20:07

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘Auch wenn BDSM nicht meine Spielart ist, lese ich immer wieder gerne darüber. Bisher habe ich immer Stories gelesen, in denen in besonderen Studios oder in den Häusern wohlhabender Männern BDSM gelebt wird. Hier ist jedoch alles anders. Emma lernt mit Luke ganz locker ihre Sub-Seite auszuleben und dies mit alltäglichen Gegenständen. Vor allem ist es sehr interessant, wie sanft Luke sich mit Emma an die unterschiedlichen Spielarten herantastet und auch lernt, wie weit er gehen kann und was beiden Spaß macht. Überhaupt wird auch wieder viel Wert auf die Verantwortung, die der Dom seiner Sub gegenüber besitzt, gelegt. Die Beschreibungen der erotischen Szenen sind niveauvoll und auch wenn direkte Worte gewählt werden, bleibt es immer stilvoll, ohne in primitive Gefilde abzudriften. Hinzu kommt, dass Emma und Luke jeweils ihre eigenen Dämonen zu bekämpfen haben und dies mal mehr und mal weniger schaffen. Doch sie geben nicht auf und es ist schön zu sehen, wie sich die Charaktere entwickeln. Wie sie dazu lernen, in jeglicher Hinsicht.Dabei verliert die Autorin das Ziel nicht aus den Augen und baut die Spannung sukzessive auf. Die eine oder andere Überraschung sorgt für eine Spannungshüpfer und die Romanze bleibt auch nicht außen vor.Mit ihrem flüssigen Schreibstil lässt Navara den Leser nur so durch die Seiten fliegen und ich vergebe gern 5 harte Sterne.‘*‘ Klappentext ‘*‘Emma hat nach ihrer fatalen Ehe feste Pläne, und ein Mann spielt darin keine Rolle. Doch dem nackten Kerl, den sie gefesselt vorfindet, kann sie nicht widerstehen. Entgegen dem ersten Anschein ist er keinesfalls devot, sondern sehr dominant, doch bisher war ihm das Glück nicht hold bei der Suche nach der passenden Spielgefährtin. Weshalb Luke es eben immer wieder versucht, mit jeder Frau. Diese hier fängt sein Herz ein, nicht seinen Schwanz. Doch dann taucht Emmas Ex auf, der seine Noch-Ehefrau zurückhaben will. Wo findet er sonst so leicht eine, die er nach Belieben misshandeln und demütigen kann? Luke ist nicht sehr geschickt bei der Überbringung seiner Liebesbotschaft und Emma wird der Boden unter den Füßen weggezogen, und das nicht nur beim Bondage. Können sich Luke und Emma gegen den Ex durchsetzen?

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin
    leucoryx

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 20.06.2017)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                 15                           22                      50,00€PollyMaundrell                     21                           60                     34,00€Kirschbluetensommer      181                         181                    24,00€ annlu                                        68                         100                   141,00€Nelebooks                            773                        703                   79,10€ulrikeu                                      80                          50                    13,00€Oanniki                                   30                          38                      18,00€dia78                                   1.204                     1.249                    37,00€ChattysBuecherblog             0                          20                     61,30€ StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€Kurousagi                             278                        251                     -6,00€Julie209                                    72                          76                      16,00€

    Mehr
    • 213
  • Rezension zu Love Me

    Love Me - The Hard Way
    Lyjana

    Lyjana

    11. January 2017 um 18:47

    Autor: Margaux NavaraTitel: Love Me – The Hard WayGattung: Erotischer RomanErscheinungsdatum: 03.11.2016Verlag: CreateSpace Independent Publishing PlatformISBN: 978-1539887966Preis: 9,99 € (Taschenbuch) & 3,99 € (Kindle-Edition)Seitenzahl: 284Inhalt:Emma hat nach ihrer fatalen Ehe feste Pläne, und ein Mann spielt darin keine Rolle. Doch dem nackten Kerl, den sie gefesselt vorfindet, kann sie nicht widerstehen. Entgegen dem ersten Anschein ist er keinesfalls devot, sondern sehr dominant, doch bisher war ihm das Glück nicht hold bei der Suche nach der passenden Spielgefährtin. Weshalb Luke es eben immer wieder versucht, mit jeder Frau. Diese hier fängt sein Herz ein, nicht seinen Schwanz. Doch dann taucht Emmas Ex auf, der seine Noch-Ehefrau zurückhaben will. Wo findet er sonst so leicht eine, die er nach Belieben misshandeln und demütigen kann? Luke ist nicht sehr geschickt bei der Überbringung seiner Liebesbotschaft und Emma wird der Boden unter den Füßen weggezogen, und das nicht nur beim Bondage. Können sich Luke und Emma gegen den Ex durchsetzen?Cover:Das Cover zu Love Me ist im Großen und Ganzen eher Schwarz-Weiß gehalten, genau dadurch wird aber auch der rote Titel besonders zur Geltung gebracht. Auch dadurch, dass der Hintergrund relativ hell ist, lassen sich sowohl der Untertitel, als auch das Genre und der Name der Autorin super lesen. Alles in allem also ein sehr schönes Cover. Charaktere:Wichtigste Protagonisten des Buches sind wohl definitiv Emma und Luke. Während Emma, nach einer katastrophalen Ehe, versucht ein neues Leben aufzubauen ist Luke mehr der Frauenaufreißer. Emma ist ihm gegenüber zu Beginn natürlich besonders misstrauisch, obwohl auch ihr die sexuelle Verbindung zwischen ihnen schnell auffällt. Gleichzeitig ist Emma jedoch sehr freundlich und hat außerdem noch ein großes Herz, egal ob für Tiere oder Menschen und muss auch im Zuge ihres Jobs Kreativität und Engagement zeigen. Luke ist ziemlich offensichtlich nicht der devote Typ, sondern dominant und auch ein klein wenig herrisch. Zusätzlich dazu scheint er eine gewisse Abneigung gegen Katzen zu hegen ;) Dennoch lässt sich mit hundertprozentiger Sicherheit sagen, dass Luke keineswegs wie Emmas herrschsüchtiger und egoistischer Ex-Ehemann ist. Schließlich kennt er seine, und natürlich auch Emmas Grenzen, und weiß diese zu schätzen.Fazit:Schlussendlich kann ich also sagen, dass Love Me – The Hard Way ein sehr schönes Buch ist. Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil und die Geschichte kommt neben den kleinen Eskapaden nicht zu kurz. An dieser Stelle sollte ich allerdings noch kurz erwähnen, dass mir im Laufe des Buches hier und da kleine Rechtschreibfehler (häufig bei der wörtlichen Rede) aufgefallen sind.Trotz dessen gibt es von mir 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Erotisch, romantischer BDSM-Roman

    Love Me - The Hard Way
    Buechermomente

    Buechermomente

    08. January 2017 um 01:17

    Dieser erotische BDSM-Roman ist fesselnd und interessant beschrieben und die Handlung ist humorvoll, romantisch und abwechslungsreich. Der flüssige und leichte Schreibstil macht es leicht abzutauchen. Von mir eine Empfehlung für dieses anregend beschriebenen Roman.

  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 1910
  • Amüsant, emotional & mit Liebe!

    Love Me - The Hard Way
    Buch_Versum

    Buch_Versum

    17. December 2016 um 18:10

    Einfach genialer Anfang, man springt sofort in das Buch / amüsiert sich und lernt schnell die 2 Hauptprotagonisten kennen. Emma ist einfach bezaubernd und man mag Sie sofort und Luke ist einfach ein Charmeur und hinreißend. Außerdem erfährt man von der Autorin prickelnde Details aus der BDSM Szene. Einfach entzückend, wie aus einem Neuanfang auch direkt die große Liebe wird. Das Buch hat mich sehr beeindruckt, es kam viel zu Tage. Es konnten Traumas aufbereitet werden! Ein Buch mit Tiefe und Emotionen! Der Schreibstil ist mitreißend und sehr gefühlvoll! Das Buch fesselt einen einfach und man kann es leicht in einem Rutsch durch lesen ! Überraschende Wendung und sehr emotional aber auch amüsant und mit knisternder Erotik!

    Mehr
  • Eine Geschichte, über die Guten und die Schlechten

    Love Me - The Hard Way
    Kueken13

    Kueken13

    14. December 2016 um 20:02

    Wen ich damit meine? Die Guten und die Schlechten? Diese Geschichte handelt von BDSM. Und genau in dieser Szene gibt es die guten und die schlechten Doms. Beide kommen in Love me the hard way vor. Ich fand es sehr gut umgesetzt, wie aufgeführt wurde, dass man trotz "dieser Szene" noch ein Mensch ist. Ein Mensch mit Gefühlen und einer Seele. Warum sollte es anderes sein, als bei "normalen" Menschen. Was ist schon normal? In der Geschichte wird ein kleiner Einblick in den BDSM aufgezeigt. Für mich eine Softversion. Wer jedoch damit nichts anfangen kann, sollte die Finger von dem Buch lassen. Die Protagnosisten konnte ich mir anhand der Beschreibungen sehr gut vorstellen. Ich vergebe 4 von 5 Sternen, da der Schreibstil zwar locker war, aber nicht immer meins. Trotzdem würde ich gerne von den Nebenprotas auch eine Geschichte lesen :-)

    Mehr
  • Fesselnd und hocherotisch ...

    Love Me - The Hard Way
    romi89

    romi89

    11. December 2016 um 15:04

    Wer eine anregende, direkte, aber dennoch sehr emotionale  Story sucht, sollte unbedingt zu "Love me - the hard way" greifen!Schon das Cover zog mich magisch in seinen Bann. Es regt die Phantasie an...Inhaltlich dreht sich die Geschichte um die zwei Hauptcharaktere Emma und Luke. Emma, eine Frau mit harter Vergangenheit - Luke, ein eher Frauen als seine erotischen Spielzeuge benutzend anmutender Sexgott.Durch einen Zufall begegnen sich die beiden und sind sofort voneinander fasziniert, da sie sich für die selben sexuellen Neigungen begeistern: BDSM!Von dem Moment an besteht ihr Alltag aus vielen für den Leser sehr anschaulich und anregend beschriebenen "fesselnden" Momenten.Die Sprache ist direkt, nichts für schwache Nerven. Doch, wer auf offenen dirty Talk steht, der wird hier absolut nicht enttäuscht!Emma ist von Beginn an sehr sympathisch. Mit Luke bin ich zunächst nicht so recht warm geworden,auf Grund dessen wie er in seinen Ansichten und seiner Vergangenheit anfangs dargestellt wurde. Doch schließlich löste sich die Diskrepanz durch eine Offenbarung Lukes am Ende der Geschichte schnell in Wohlgefallen auf! ;-)Trotz der sexuellen Härte kommen Gefühle und auch Humor nicht zu kurz in dem Buch!Mich hat das Buch begeistert, mir oft Herzklopfen und Spannung bereitet. Gern würde ich lesen wie es mit den beiden weitergeht und was sie noch alles gemeinsam ausprobieren....

    Mehr
  • Eine tolle Story mit ansprechenden Sexszenen

    Love Me - The Hard Way
    zusteffi

    zusteffi

    11. December 2016 um 14:58

    Zum Inhalt: Emma versucht sich alleine ein eigenständiges Leben aufzubauen. Als sie bei einer Hausbesichtigung auf den nackten, an ein Bett gefesselten, Luke trifft ist für sie klar, dass Männer momentan keinen Platz in ihrem Leben haben. Und schon gar nicht ein Mann wie Luke, der Frauen wie Massenware benutzt. Doch mit seiner Beharrlichkeit und seinen sexuellen Vorlieben schleicht sich Luke schneller als gewünscht in Emmas Leben. Doch beide kämpfen mit alten Dämonen und Emmas Noch-Ehemann taucht plötzlich auf und will seine Frau weiter erniedrigen. Wer lässt sich auf wen ein? Meine Meinung: Die Infos zum Buch hatten direkt mein Interesse geweckt und ich war auch besonders gespannt auf die Umsetzung der Sexszenen, die hier wohl härter ausfallen sollten. Aber das Buch bietet so viel mehr! Die Geschichte steht für mich absolut im Vordergrund und ist qualitativ sehr hochwertig! Die Erotik ist das Sahnehäubchen. Die Protagonisten sind durchweg alle super herausgearbeitet. Jeder hat seine Stärken und seine Schwächen, aber (fast) alle sind tolle, herzensgute Menschen, die nicht sich, sondern ihre Mitmenschen im Mittelpunkt sehen. Liebe, Vertrauen, Unterstützung und Hilfsbereitschaft sind in diesem Roman der Dreh- und Angelpunkt, garniert mit einer großen Portion Erotik und Sex. Die erotischen Szenen sind zum größten Teil hart, aber die Umsetzung und sprachliche Wiedergabe ist sehr authentisch und wirkte auf mich nie ordinär oder übertrieben. Ein großes Lob, an die Autorin für diese gelungene Darstellung und das Gefühl dafür. Mein Fazit: Ein klasse Buch, dass Hochwertigkeit auf ganzer Linie garantiert!

    Mehr
  • Leserunde zu "Love Me - The Hard Way: Erotischer Roman" von Margaux Navara

    Love Me - The Hard Way
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    Wer hat Lust auf einen sehr heißen BDSM- Roman? Ich lade euch herzlich zur Leserunde "Love ME - The Hard Way" von Margaux Navara ein.Emma hat nach ihrer fatalen Ehe feste Pläne, und ein Mann spielt darin keine Rolle. Doch dem nackten Kerl, den sie gefesselt vorfindet, kann sie nicht widerstehen. Entgegen dem ersten Anschein ist er keinesfalls devot, sondern sehr dominant, doch bisher war ihm das Glück nicht hold bei der Suche nach der passenden Spielgefährtin. Weshalb Luke es eben immer wieder versucht, mit jeder Frau. Diese hier fängt sein Herz ein, nicht seinen Schwanz.Doch dann taucht Emmas Ex auf, der seine Noch-Ehefrau zurückhaben will. Wo findet er sonst so leicht eine, die er nach Belieben misshandeln und demütigen kann?Luke ist nicht sehr geschickt bei der Überbringung seiner Liebesbotschaft und Emma wird der Boden unter den Füßen weggezogen, und das nicht nur beim Bondage.Können sich Luke und Emma gegen den Ex durchsetzen?                                                                      Leseprobe  Zum Autor:  Margaux lebt BDSM. Kein 24/7, aber mit jedem Jahr, das vergeht, schleicht sich das Machtgefälle tiefer in alle Aspekte ihres Lebens.Margaux schreibt über BDSM. Schon die frühesten Geschichten beinhalteten dominante Männer und Frauen, die sich unterwarfen oder unterworfen wurden. Sie wechselt zwischen historischen und modernen Frauen - die einen gezwungen, sich zu unterwerfen, die anderen freiwillige submissive Alpha Females.Margaux veröffentlicht Geschichten, in die viel selbst Erlebtes, eine Menge Fantasie und Anregungen ihres Partners einfließen, der sich Mühe gibt, nicht nur ihren Körper mit immer neuen Ideen zu verwöhnen, sondern ihren Geist anregt mit Gesprächen, Mindfucks und viel dominanter Liebe.Mehr Geschichten, Wissen und Gedanken über BDSM finden Sie auf ihrer Webseite margauxnavara.com. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens 15 E-Books im mobi Format zu gewinnen. Außerdem gibt es zusätzlich 5 Printbücher von der Autorin.  Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Alle Bewerbungen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können.Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst.Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Ich freue mich auf eure Bewerbungen und bin gespannt auf die Leserunde. Eure Beate Dieser Roman ist nicht jugendfrei. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. 

    Mehr
    • 73
  • Sehr ansprechender, eher softer BDSM- Roman

    Love Me - The Hard Way
    melanie1984

    melanie1984

    11. December 2016 um 12:38

    Die devote Emma flieht aus ihrer unglücklichen Ehe und ist gerade dabei, sich als Homestagerin ein neues Leben aufzubauen. Bei ihrem ersten Auftrag findet sie einen Mann in dem leerstehenden Haus, der an ein Bett gefesselt ist. Schnell spürt Emma eine Anziehung zu dem Fremden, versucht sich aber dagegen zu wehren. Trotzdem finden die beiden schnell zusammenbinden erleben Stunden voller Lust, bis der Ex- Mann von Emma plötzlich auftaucht...Emma und Luke mochte ich auf Anhieb. Beide sind sehr authentisch, ihre Gefühle und ihr Handeln waren für mich immer nachvollziehbar.Emmas Ex- Mann hat ihre devote Neigung ausgenutzt und sie misshandelt. Lange hat sie sich seine Demütigungen gefallen lassen, bis es ihr zu viel wurde. Im Laufe des Buches wird ihr Wandel zu einer devoten, aber starken Frau immer klarer. Sie hat nun auch Leute an ihrer Seite, die sie unterstützen.Luke, der als Entrümpler arbeitet, hat früher eine Frau nach der anderen vernascht. Gefühle lässt er keine zu. Er wollte jedem einzelnen leerstehenden Raum Leben einhauchen . Der Grund dafür ist in seiner Kindheit zu finden. Emma schleicht sich sofort in sein Herz, er träumt sogar bald von einer gemeinsamen Zukunft.Emma und Luke passen prima zusammen, nicht nur auf sexueller Ebene. Der Autorin ist es gelungen, zwei perfekte Hauptprotagonisten zu erschaffen, die man einfach mögen muss. Auch die Nebenfiguren konnten mich begeistern.Die erotischen Szenen sind ansprechend und eher soft für einen BDSM- Roman. Die Gefühle der Protagonisten sind gut herausgearbeitet und der Grundsatz "safe, sane and consensual" wird stets eingehalten, was der Autorin auch sehr wichtig ist.Das Cover ist sehr gelungen. Man erkennt sofort, in welches Genre das Buch einzuordnen ist. Der rote Farbtupfer im Titel bekommt für mich nach dem Lesen eine besondere Bedeutung.Mit ihrer Anmerkung am Anfang konnte mich die Autorin schon begeistern und zum Schmunzeln bringen. Sie übernimmt nämlich keine Verantwortung für Verletzungen jedweder Art, die aus ihren vorgeschlagenen Spielpraxen entstehen könnten und auch nicht für die Auswahl des Entrümplers und der Qualität seiner Ausstattung. Einfach nur herrlich 😂!FAZIT:Ein toller (softer) BDSM- Roman, auch für Neulinge gut geeignet, der für prickelnde Lesestunden sorgt!

    Mehr
  • Liebe auf einem schmalen Grat!

    Love Me - The Hard Way
    YvetteH

    YvetteH

    06. December 2016 um 18:02

    Klappentext:Emma hat nach ihrer fatalen Ehe feste Pläne, und ein Mann spielt darin keine Rolle. Doch dem nackten Kerl, den sie gefesselt vorfindet, kann sie nicht widerstehen. Entgegen dem ersten Anschein ist er keinesfalls devot, sondern sehr dominant, doch bisher war ihm das Glück nicht hold bei der Suche nach der passenden Spielgefährtin. Weshalb Luke es eben immer wieder versucht, mit jeder Frau. Diese hier fängt sein Herz ein, nicht seinen Schwanz. Doch dann taucht Emmas Ex auf, der seine Noch-Ehefrau zurückhaben will. Wo findet er sonst so leicht eine, die er nach Belieben misshandeln und demütigen kann? Luke ist nicht sehr geschickt bei der Überbringung seiner Liebesbotschaft und Emma wird der Boden unter den Füßen weggezogen, und das nicht nur beim Bondage. Können sich Luke und Emma gegen den Ex durchsetzen? Meine Meinung:Dies war nicht mein erstes Buch aus diesem Genre, aber eindeutig eines der Besseren.Mit einem flüssigen, aber auch detaillierten Schreibstil hat es die Autorin geschafft, mich von der ersten Seite an zu fesseln.Toll ausgearbeitete Protagonisten mit ihren Geheimnissen machten die Geschichte rund und das Buch zu einem wahren Lesevergnügen.Die Handlung war leicht nachzuvollziehen und doch spannend, da die Geheimnisse erst nach und nach preisgegeben werden. Zwischendurch kam für meinen Geschmack die Rahmenhandlung etwas zu kurz und man rauschte von einer Sexszene in die Nächste. Allerdings waren diese Szenen sehr ansprechend und kein bisschen ordinär. Im Gegenteil zeugen die vielen kleinen Details von viel Herzblut und sehr guter Recherche. Auch die Entwicklung der Beziehung zwischen Emma und Luke ist toll erzählt. Wie Emma und Luke den schmalen Grat zischen Dominanz, Unterwerfung und Liebe meistern müsst ihr selbst herausfinden!!!Mein Fazit:Ein toller erotischer Roman für Erwachsene, die nicht nur auf Blümchensex stehen.Von mir gibt es eine Leseempfehlung und wegen klitzekleiner Schwächen4,5 Punkte.

    Mehr
  • weitere