Sex on Board - Kink-Trip im Mittelmeer

von Margaux Navara 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Sex on Board - Kink-Trip im Mittelmeer
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Elenas-ZeilenZaubers avatar

Drei Frauen entdecken ihre Kink- und BDSM-Vorlieben

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sex on Board - Kink-Trip im Mittelmeer"

Drei Frauen auf der Suche nach Abenteuern

Sabine nimmt das Angebot an, zwei reiche Männer auf ihrer Kreuzfahrt zu begleiten. Spielen wollen sie. Keine Kartenspiele. Zum Glück findet sie diese Art von Spielen sehr viel geiler als jedes Brettspiel. Da darf es ruhig hart zugehen.Liliana möchte raus aus dem engen Kaff Portofino, das nur Touristen schön finden. Da kommt Brandons Vorschlag gerade recht. Ein paar Tage auf seiner Yacht, dazu Sex mit diesem tollen Mann, der sich genauso gerne unterwerfen lässt wie er unterwirft. Doch wie soll es weitergehen?

Zuheyra ist geflohen. Vor einer ungewollten Ehe, vor einer von anderen bestimmten Zukunft. Sex war für sie ein Fremdwort, aber das ändert sich schnell an Bord. Sie steht ganz unten in der Hierarchie, also muss sie sich den Männern über ihr unterwerfen. Dass sie an Demütigungen und am Benutztwerden Spaß findet, ist eine überraschende Erkenntnis.

BDSM im Mittelmeer, Kink an Bord.
Nur eines nicht: Romantik. Dafür eine Menge Sex …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961116829
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Nova MD
Erscheinungsdatum:06.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Elenas-ZeilenZaubers avatar
    Elenas-ZeilenZaubervor einem Monat
    Kurzmeinung: Drei Frauen entdecken ihre Kink- und BDSM-Vorlieben
    Sex on Board - Kink-Trip im Mittelmeer

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
    Endlich mal ein Buch, in dem das junge, unerfahrene Häschen nicht den super-gut-aussehenden Millionär anschmachtet und die beiden dann am Ende händchenhaltend in den Sonnenaufgang reiten.
    Nein, hier geht es um drei junge Frauen, die ihre Vorlieben für Kink und BDSM entdecken und ihre Sexualität ausleben. Auch wenn ich nicht auf BDSM stehe, fand ich die Schilderungen stellenweise äußerst anregend und vor allem interessant.
    Endlich geht es hier mal primär um Sex und nicht um irgendwelche Gefühlsduseleien. Dabei wählt die Autorin klare Worte und keine Chichi-Umschreibungen für die Geschlechtsteile oder den Sex an sich.
    Dass die Frauen nach und nach entdecken, dass sie Spaß am Benutztwerden haben, ist evtl. nicht jedermanns Sache. Aber mir hat der Einblick in diese Spielarten sehr gut gefallen und man merkt, dass die Autorin Ahnung von der Materie hat und weiß, wovon sie schreibt.
    Sehr gut wurde auch auf die Verantwortung, die diese Spielarten mit sich bringen, eingegangen. Und dass die Verantwortung nicht nur bei dem dominanten Part, sondern vor allem bei dem submissiven Part liegt, kommt sehr gut zur Geltung.
    Die Figuren wurden lebendig geschaffen. Die Gefühle und Gedanken der Frauen nehmen einen großen Raum ein, was das Verstehen der für mich unbekannten Situationen erleichtert.
    Auch wenn es für mich keine Sexspielart ist, finde ich das Buch hervorragend und vergebe gern heiße 5 Kink-Sterne.

    ‘*‘ Klappentext ‘*‘
    Drei Frauen auf der Suche nach Abenteuern
    Sabine nimmt das Angebot an, zwei reiche Männer auf ihrer Kreuzfahrt zu begleiten. Spielen wollen sie. Keine Kartenspiele. Zum Glück findet sie diese Art von Spielen sehr viel geiler als jedes Brettspiel. Da darf es ruhig hart zugehen.
    Liliana möchte raus aus dem engen Kaff Portofino, das nur Touristen schön finden. Da kommt Brandons Vorschlag gerade recht. Ein paar Tage auf seiner Yacht, dazu Sex mit diesem tollen Mann, der sich genauso gerne unterwerfen lässt wie er unterwirft. Doch wie soll es weitergehen?
    Zuheyra ist geflohen. Vor einer ungewollten Ehe, vor einer von anderen bestimmten Zukunft. Sex war für sie ein Fremdwort, aber das ändert sich schnell an Bord. Sie steht ganz unten in der Hierarchie, also muss sie sich den Männern über ihr unterwerfen. Dass sie an Demütigungen und am Benutztwerden Spaß findet, ist eine überraschende Erkenntnis.
    BDSM im Mittelmeer, Kink an Bord.
    Nur eines nicht: Romantik. Dafür eine Menge Sex …

    Kommentieren0
    21
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks