Margherita Oggero

 3,7 Sterne bei 136 Bewertungen
Autorin von Der Duft von Erde und Zitronen, Espresso mit Todesfolge und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Margherita Oggero

Turin ist die Geburststadt von Margherita Oggero und auch heute lebt sie noch dort. Sie wurde bekannt durch ihre Kriminalromane, welche es auf die ersten Plätze der italienischen Bestsellerlisten schafften. Außerdem wurden Oggeros Kriminalromane auch im Fernsehen verfilmt.

Alle Bücher von Margherita Oggero

Cover des Buches Der Duft von Erde und Zitronen (ISBN: 9783442746958)

Der Duft von Erde und Zitronen

 (117)
Erschienen am 13.01.2014
Cover des Buches Espresso mit Todesfolge (ISBN: 9783492257404)

Espresso mit Todesfolge

 (9)
Erschienen am 14.12.2009
Cover des Buches Der Tod kommt nur einmal (ISBN: 9783453350915)

Der Tod kommt nur einmal

 (2)
Erschienen am 01.07.2005
Cover des Buches Schön, blond, reich und tot (ISBN: 9783894255336)

Schön, blond, reich und tot

 (2)
Erschienen am 01.03.2004
Cover des Buches Mord zum Aperitivo (ISBN: 9783492259910)

Mord zum Aperitivo

 (1)
Erschienen am 01.03.2011
Cover des Buches Der Duft von Erde und Zitronen (ISBN: 9783836806428)

Der Duft von Erde und Zitronen

 (5)
Erschienen am 15.05.2012
Cover des Buches Schön, blond, reich und tot (ISBN: 9783866670402)

Schön, blond, reich und tot

 (0)
Erschienen am 02.05.2006
Cover des Buches L'ora di pietra (ISBN: 9788804608677)

L'ora di pietra

 (0)
Erschienen am 01.01.2011

Neue Rezensionen zu Margherita Oggero

Cover des Buches Der Duft von Erde und Zitronen (ISBN: 9783836806428)-

Rezension zu "Der Duft von Erde und Zitronen" von Margherita Oggero

Unübersichtlich
-BuchLiebe-vor einem Jahr

Ich habe das Hörbuch gehört… bzw. abgebrochen.

 

Leider habe ich mich entschieden das Hörbuch abzubrechen bei CD2/Titel 4. Es liegt an mir, denn es trifft einfach nicht meinen Geschmack. Ich brauche irgendwie spannendere Sachen. Ich hatte wohl auch eine ganze falsche Erwartung an das Hörbuch, denn irgendwie habe ich den Klappentext anders interpretiert. Ich dachte es geht um versuchte Vergewaltigung und Mord. Aber das ist es nicht. Es geht eigentlich um das Leben der Hauptfigur.

 

Es plätschert so vor sich hin, es passiert nicht wirklich was und in Summe ist das für mich einfach zu langweilig.

 

Hinzu kommt, dass mich das Konzept des Hörbuches irgendwie total verwirrt. Man weiß gar nicht wer da eigentlich erzählt und wann es spielt. Sehr spät wird der Name erst genannt den man dann auch mit dem Klappentext in Verbindung bringt um zu verstehen um wen es eigentlich geht. Dann wird auch noch von anderen Personen erzählt wo ich gar nicht kapiere wer das ist und in welcher Verbindung die stehen. Spielt das parallel zur gleichen Zeit oder früher in der Vergangenheit? Für mich komplett unübersichtlich und weckt nicht gerade die Lust weiter zu hören.

 

Fazit: Die Geschichte selbst ist einfach nicht mein Geschmack und der unübersichtliche Anfang macht es mir schwer durchzuhalten. Daher meine Entscheidung das Hörbuch abzubrechen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der Duft von Erde und Zitronen (ISBN: 9783442746958)DarthEnis avatar

Rezension zu "Der Duft von Erde und Zitronen" von Margherita Oggero

Die Frage der Schuld
DarthEnivor 4 Jahren

Wenn ich eines der wichtigsten Themen benennen müsste, die in diesem Buch behandelt werden, dann würde ich das Wort "Schuld" einwerfen.

Imma, ein 13-jähriges Mädchen, wohnt bei ihrer Tante, mit der sie sich allerdings nicht gerade blendend versteht. Die Wohnung darf Imma aus Sicherheitsgründen nicht verlassen. Während das Leben - ihr eigenes Leben - an ihr vorbeizieht, sieht sie aus dem Fenster und fantasiert sich die Lebensgeschichten der fremden Passanten zusammen. Warum Imma in diese Lage gekommen ist, wird dem Leser nach und nach anhand von Rückblenden geschildert. Das ist besonders deshalb interessant, weil nicht nur ein einziges Ereignis zu dieser Situation geführt hat. Nein, hier spielen viele Faktoren eine Rolle und es ist unglaublich spannend, diese Kette der Ereignisse zu verfolgen.

Die vielen verschiedenen Personen sind mal mehr, mal weniger gut ausgearbeitet. Doch gerade mit der Protagonistin kann man sehr gut mitfiebern und hofft für sie, dass sie sich den Wunsch nach Freiheit eines Tages erfüllen kann.

Dennoch muss ich zugeben, dass das Buch auch einige langatmige Passagen enthält. Diese sind aber selten und der bildhafte Schreibstil lässt diese schnell in Vergessenheit geraten. Das Ende ist leider vorhersehbar und hat mich etwas enttäuscht. Dennoch lohnt es sich, das Buch zu lesen!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Duft von Erde und Zitronen (ISBN: 9783442746958)lievke14s avatar

Rezension zu "Der Duft von Erde und Zitronen" von Margherita Oggero

Ein Leben hinter der Fensterscheibe....
lievke14vor 6 Jahren

Imma ist erst 13...ein ganzes Leben liegt noch vor ihr...sollte man meinen. Vergönnt ist ihr jedoch lediglich ein Blick aus dem Fenster, aber so dass es niemand sehen kann. Denn Imma lebt wie eine Gefangene... versteckt bei einer Tante...zu ihrer eigenen Sicherheit. Das Mädchen konnte sich nach einem Vergewaltigungsversuch durch den Sohn des Clanchefes ihres Heimatdorfes befreien und wurde dabei selbst zur Täterin. Jetzt ist sie auf der Flucht. Doch was hält ihr Leben jetzt noch für Sie bereit?

Dieser Roman erzählt eine sehr bewegende Geschichte über das Leben in einem mafiaregierten italienischen Dörfchen. Die Einwohner haben sich mit der Tatsache arrangiert, dass das gesamte gesellschaftliche Leben durch den "Boss" Don Raffaele und seinen Mannen gesteuert und kontrolliert wird. Schutzgeldforderungen, Erpressung, Körperverletzungen und Betrug stehen auf der Tagesordnung. Selbst vor Mord wird nicht zurückgeschreckt. Jeder versucht dem Mafiaboss aus dem Weg zu gehen und nicht aufzufallen.

In diesem Milleu wächst die kleine Imma auf. Behütet von den Großeltern muss sie dennoch bereits in jungen Jahren schlimme Schicksalsschläge hinnehmen.

Die Protagonistin ist ein sehr verträumtes introvertiertes Mädchen, das aufgrund der harten Schicksalsschläge häufig an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gerät und mit stummer Hilflosigkeit reagiert. Sie schottet sich vor der Außenwelt ab und gilt bald als Außenseiterin. Die drückende Hilflosigkeit des Kindes ist deutlich greifbar. Insbesondere ihre "Gefangenschaft" in der kleinen Wohnung, die ihr als Versteck dient, setzt ihr sehr zu.

Die Geschichte wird ausgesprochen feinfühlig erzählt. Dennoch konnte sie mich nicht wirklich erreichen. Neben dem Schicksal von Imma tauchen so viele Personen und Handlungsstränge auf, die von der Autorin mit einer Intensität beleuchtet werden, dass die eigentliche Geschichte teilweise völlig in den Hintergrund gedrängt wird. Selbstverständlich werden die unterschiedlichen Geschichten irgendwann zusammengeführt. Dies geschieht meiner Meinung nach jedoch in einer sehr verwirrenden und unstimmigen Weise.

Außerdem wirken einige wichtige Charaktere, z.B. Tante Rosaria blass und formlos, so dass deren vordergründiges Erscheinen innerhalb der Story recht unglaubwürdig erscheint. Auch das Ende war für mich nicht unbedingt eine schlüssige Folge und lies mich ziemlich unbefriedigt zurück.

Alles in allem ist "Der Duft von Erde und Zitronen" aber eine gut lesbare Geschichte ohne besonderen Tiefgang.

Kommentieren0
192
Teilen

Gespräche aus der Community

Ihr Lieben,

wird es nicht wirklich langsam Zeit für den Frühling, für wärmere Tage ohne Heizungsluft, ohne Handschuhe und ohne Pelzstiefel? Wir meinen "ja", und deswegen läuten meine liebe Lesefreundin Lissy und ich zu einem Frühlings-Marathon!

Von Freitag, 6. bis Sonntag, 8. März darf nach Herzenslust gelesen werden - es wäre jedoch kein richtiger Themen-Marathon, wenn es nicht eine kleine thematische Einschränkung geben würde. Und zwar wollen wir den Frühling dadurch hervorkitzeln, dass wir "Sonnenbücher" lesen. Also einfach Lektüre, die uns so richtig auf dem Frühling einstimmt.

Das können Bücher mit Sonne auf dem Cover oder im Titel sein, die am Strand oder in einem fernen warmen Land spielen, mit tropischen Blüten drauf oder einfach einem schönen Garten in der Sonne - das schlechte Wetter muss für dieses verlängerte Wochenende einfach draußen bleiben und wir tanken Sonne, Wärme und einfach "good feelings". Freundliche helle Cover, bitte nichts Schwarzes oder Dunkles - auch wenn da Blumen drauf sind. Sonst wollen wir Euch aber nur wenig Vorgaben machen, es soll ja auch Freude machen, den Frühling herbeizulesen!

Um Euch einen kleinen Eindruck zugeben, was für Bücher gemeint sein könnten, haben wir einige angehängt. Ich bin mir sicher, dass die Regale da mehr als genug hergeben.

Schön wäre es natürlich, wenn ihr hier rege teilnehmt und postet, was ihr gerne lesen wollt und werdet und wie Eure Fortschritte so sind beim Lesen, dann macht es nämlich noch viel mehr Spaß! Wir freuen uns auf zahlreiche Mitleserinnen und Mitleser!
75 Beiträge
Zum Thema
Hey :D

Anlässlich meines zweiten Bloggeburtstags, möchte ich euch die Chance geben dieses Buch oder eines von neun anderen zu gewinnen.
Ihr seid neugierig geworden?
Dann schaut doch einmal hier vorbei:
http://buecherhimmel.blogspot.de/2014/09/2-jahre-buecherhimmel-gewinnspiel.html#more

Liebe Grüße
LaLeLu26
0 BeiträgeVerlosung beendet

Liebe LovelyBooker,
nachdem wir bei unserer letzten Leserunde so viel Begeisterung geerntet haben, probieren wir es gleich noch einmal aus und starten eine neue Runde für euch. Viel Spaß!!

Worum geht es dieses Mal?
Wie eine Gefangene lebt Imma in der Wohnung einer Tante hoch im Norden Italiens, weit weg von ihrem Heimatdorf bei Neapel. Die Dreizehnjährige ist in großer Gefahr, denn als der Sohn des Clanchefs sie zu vergewaltigen versuchte, schlug sie mit einem Stein zu. Jetzt soll sie dafür bezahlen. In der Einsamkeit der endlos scheinenden Tage wird Immas Wunsch nach Freiheit immer größer, bis sie sich schließlich stundenweise hinausschleichen kann und den jungen Buchhändler Paolo kennenlernt. Seine Bücher eröffnen ihr eine neue Welt und geben ihr den Mut, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Einfühlsam, emotionsgeladen und voll Spannung ist „Der Duft von Erde und Zitronen”. Margherita Oggero entführt uns in die fast noch archaische Welt des italienischen Südens, in der ein Mädchen schließlich durch die Liebe zur Literatur den Mut findet, ihren eigenen Weg zu gehen.

Zur Leseprobe geht es hier:
http://www.randomhouse.de/Buch/Der-Duft-von-Erde-und-Zitronen-Roman/Margherita-Oggero/e404625.rhd

Ihr wollt mitmachen?
Wenn ihr Lust habt, euch mit uns und anderen über das Buch auszutauschen und abschließend eine Rezension zu schreiben, dann antwortert uns bitte bis Pfingstmontag (28.5.2012) mit einem Kommentar: "Können Bücher das Leben verändern?"

Wir stellen euch wieder 25 Exemplare des Buches zum Testlesen zur Verfügung und wünschen euch viel Lesespaß!

Wenn ihr Fragen habt, meldet euch gerne jederzeit bei uns.

Viele Grüße
Claudia und Britta vom DVA_Verlagsteam

351 Beiträge
LeseJulias avatar
Letzter Beitrag von  LeseJuliavor 9 Jahren
So, auch ich habe es endlich geschafft...sorry fürs extreme Trödeln... http://www.lovelybooks.de/autor/Margherita-Oggero/Der-Duft-von-Erde-und-Zitronen-864124053-w/rezension-978394916/ Ein wundervolles Buch, auch wenn mir das Ende viel zu offen gehalten ist...das ließ mich dann etwas sprachlos zurück! Danke nochmal für das leseexemplar!

Zusätzliche Informationen

Margherita Oggero wurde am 22. März 1940 in Turin (Italien) geboren.

Community-Statistik

in 211 Bibliotheken

von 15 Lesern aktuell gelesen

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks