Margherite Saiko Engel lieben tödlich

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Engel lieben tödlich“ von Margherite Saiko

"Engel lieben tödlich" ist ein flott geschriebener, spannender, humoristischer Roman, der auch über das nötige Maß an Satire verfügt. Frau Saiko hebt mit diesem Werk mahnend den Finger und nimmt's gleichzeitig ganz locker - eine perfekte Mischung. Mit einem wohlhabenden und erfolgreichen Mann verheiratet zu sein bedeutet nicht automatisch, wirklich glücklich leben zu können. Das merkt im Laufe langer Ehejahre auch Rita Kaminski, die Gattin eines karrierebesessenen Rechtsanwalts. Stumm erduldet sie die Eskapaden ihres Mannes. Als sie dann plötzlich einem Autounfall zum Opfer fällt, schöpft der nichtsahnende Ehemann keinen Verdacht und sucht Trost bei Cleo, seiner hübschen Sekretärin, die freilich sein Geld weitaus mehr liebt als ihn. Das Unglück scheint vorprogrammiert, wäre da nicht ein seltsames Spukwesen, das eifersüchtig darüber wacht, daß die Dinge sich letztendlich doch noch zum Guten wenden. Der Erstveröffentlichung dieses spannenden Romans waren turbulente Wochen vorangegangen, in denen Frau Saiko von vielen Verlagen Angebote für ihr Manuskript erhielt. Dieser Run wurde durch Margarethe Schreinemakers ausgelöst, die in ihrer Sendung "Schreinemakers TV" vom 10. April 1997 die einen Verlag suchende Autorin vorstellte. "Von dem Ansturm vieler, auch renommierter Verlage war ich so sehr überrascht, daß ich anfangs gar nicht wußte, wem ich den Zuschlag geben sollte", sagte Frau Saiko. Daß sie sich für den LESANI Medienverlag entschieden hat, lag hauptsächlich daran, daß sie von Anfang an ordentlich und kompetent behandelt wurde. Die Autorin hat ihr "modernes Märchen für Erwachsene", wie sie es selbst klassifiziert, unter widrigsten Bedingungen geschrieben - nur nachts, da sie tagsüber Zeit und Kraft für ihre fünf Kinder brauchte.Ihr eigenes Leben ist zwar nicht die Grundlage des Romans, aber sicherlich haben ihre Lebensumstände sie zum Schreiben animiert und motiviert. Motiviert, trotz ärgster Widerstände nach vorne zu streben. Mit einem wohlhabenden und erfolgreichen Mann verheiratet zu sein bedeutet nicht automatisch, wirklich glücklich leben zu können. Das merkt im Laufe langer Ehejahre auch Rita Kaminski, die Gattin eines karrierebesessenen Rechtsanwalts. Stumm erduldet sie die Eskapaden ihres Mannes. Die Krönung seiner Amouren findet sich in seiner Beziehung zu Cleo Wunderlich, einem berechnenden, blonden Gift. Edwin Kaminiski genießt die scheinbare Bewunderung seiner attraktiven Sekretärin und merkt dabei nicht, daß die junge Dame sein Vermögen mehr liebt als ihn. Als seine Frau Rita plötzlich einem Autounfall zum Opfer fällt - mit dem Sportwagen, den er ihr zum Geburtstag geschenkt hat -, schöpft Erwin zunächst keinen Verdacht und sucht Trost bei Cleo. Das Unglück scheint vorprogrammiert, wäre da nicht ein seltsames Spukwesen, das eifersüchtig darüber wacht, daß die Dinge sich letztendlich doch noch zum Guten wenden. Allerdings nicht sofort, denn leiden muß er schon ein bißchen, der "liebende" Gatte. Dafür wird Rita schon noch sorgen, denn immerhin erhält sie von einer höheren Macht eine zweite Chance. Und die nutzt sie, ohne zu zögern. Als "Geist" will Rita nun nachholen, was ihr bislang verwehrt war. Sie nimmt aktiv am Familienleben teil und manipuliert es nach Belieben. Mit großem Vergnügen erteilt sie ihrem Gatten eine Lektion nach der anderen. Am Ende muß Edwin völlig entnervt feststellen, daß Rita wohl die einzige Frau war, die er aufrichtig geliebt hat. "Engel lieben tödlich" ist ein flott geschriebener, spannender, humoristischer Roman, der auch über das nötige Maß an Satire verfügt.

Stöbern in Romane

Die Schlange von Essex

Der Klappentext hat dann doch nicht so viel mit dem tatsächlichen Buchinhalt zu tun. Lasst Euch da nicht verwirren!

CathyCassidy

Die Insel der Freundschaft

Ein nettes Buch über eine Insel mit besonderen Lebewesen, nämlich Ziegen, und über den Versuch der Käseherstellung.

xLifewithbooks

Die Außerirdischen

Ein äußerst kritischer Blick auf unsere Gesellschaft. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

miro76

Der verbotene Liebesbrief

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite. Lucinda Riley in Höchstform.

bekkxx

Liebe zwischen den Zeilen

Eine Liebeserklärung ans Lesen und an die Bücher!

Sarah_Knorr

Der gefährlichste Ort der Welt

Ein sehr aktuelles Buch über junge Menschen, die dazu gehören möchten, koste es, was es wolle!

Edelstella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks