Margie Kinsky

 4.5 Sterne bei 10 Bewertungen

Lebenslauf von Margie Kinsky

Margie Kinsky wurde 1958 als Tochter einer böhmischen Gräfin und eines Italieners in Rom geboren und besuchte dort eine deutsche Schule. Nach ihrem Abitur 1979 siedelte sie nach Deutschland um und studierte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn Romanistik. 1983 heiratete sie den Schauspieler und Regisseur Bill Mockridge. Gemeinsam haben beide sechs Söhne: Regisseur Nick Mockridge, Sänger Matthew „Teo“ Mockridge, Comedy-Autor Luke Mockridge, Musik-Student Leonardo Mockridge, Schauspieler Jeremy Mockridge und Nesthäkchen Liam Mockridge. Die Familie lebt in Bonn-Endenich.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Margie Kinsky

Neue Rezensionen zu Margie Kinsky

Neu

Rezension zu "Ich bin so wild nach deinem Erdbeerpudding" von Margie Kinsky

sehr erheiternde Lektüre
Henri3tt3vor einem Jahr

Das Buch liest sich genauso wie Margie Kinsky spricht, sehr lebendig, lustig und mit großer Leidenschaft für die Dinge, die sie liebt. Das sind zuallererst ihre Familie und ihr Beruf, aber auch ihre Freundinnen, Italien, ihre Hunde, Essen, Geschenke uvm. Es macht einfach Spaß, das Buch zu lesen. Durch den leichten Ton und die kurzen Kapitel ist es auch prima für unterwegs geeignet, allerdings kann es dann passieren, dass man plötzlich in der U-Bahn Tränen lacht und nicht mehr aufhören kann. (Wie gut, dass das in Berlin nicht so schlimm ist, die Stadt ist echt gut im Ignorieren.) Teilweise haben mich der Stil und das Thema an die Romane von Evelyn Sanders und Susanne Fröhlich erinnert. 
Die letzten Kapitel wirken leider, als hätte Margie Kinsky noch nicht genug Seiten geschrieben und so geht es teilweise um Themen, die nicht direkt mit ihren sieben Kerlen zu tun haben. Dadurch ist die Gliederung etwas unrund, aber das stört mich nicht so sehr. Das Buch beginnt und endet mit einer Sylvestergeschichte, am Ende bedankt sich Margie Kinsky für ein Jahr, dass sie jetzt mit uns Lesern verbracht hat. Aha, sie hat also ein Jahr gebraucht, um das Buch zu schreiben, aber das Buch ist nicht wirklich im Jahresverlauf geschrieben. Das hat mich etwas verwirrt, ist aber auch nicht schlimm.
Alles in allem eine sehr erheiternde Lektüre und wenn man bedenkt, was die Autorin nebenbei noch so alles wuppt, verzeiht man die kleinen Kritikpunkte sofort. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ich bin so wild nach deinem Erdbeerpudding" von Margie Kinsky

Voller Humor
Maddie98vor 3 Jahren

Eigentlich lese ich ja keine Biografien. Wenn man dieses Buch hier so nennen darf. Aber ich hab in letzter Zeit öfter mal ein paar Videos von Luke Mockridge angeschaut und fand den super. Es waren auch ein paar mit seiner Mutter dabei. Und die beiden waren - meiner Meinung anch - echt Bombe zusammen. Ich konnte immer herzhaft lachen. Als ich dieses Buch dann gesehen hab, dachte ich mir: Ach komm, das probierst du mal aus. Und ich habs nicht bereut. 
Der Humor von Margie Kinsky ist wirklich klasse. Ich hab oft Tränen gelacht, was mich manchmal in peinliche Situatuionen gebracht hat. Gerade in der Bahn. Ich konnte förmlich die Gedanken der anderen hören, wenn sie mich mit einem schiefen Blick betrachtet haben, wärend ich vor mich hin kicherte. Was lacht die denn da so blöd? Naja, war mir dann auch egal. Ich hatte meinen Spaß!
In diesem Buch werden allerlei Geschichten und Erlebnisse aus dem Leben der Mochridges erzählt. Es gebinnt mit der Geschichte von Margie. Wie ihr Leben in Rom so war und wie sie dann nach Deutschland kam. Und natürlich auch von ihren 7 Jungs zu Hause. Es war genial, wie sie erzählt. Sie macht sich auch nichts aus der Meinung der anderen und verstellt sich kein bisschen. genau diese Einstellung kann man das ganze Buch über spüren. Mir hat das richtig gut gefallen.

Auch verschiedene Bildchen und kleine Zeichnungen kann man im Buch finden. Das lockert die ganze Erzählung ein bisschen auf und bringt frischen Wind. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen. Allerdings muss man auf diese Art von Humor stehen, denn Margie Kinsky hat. Sonst wird das auch mit dem Buch nichts. Zum Lachen ist es auf jeden Fall.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ich bin so wild nach deinem Erdbeerpudding" von Margie Kinsky

Familienchaos zum totlachen
marysbookblogvor 4 Jahren

Margie Kinsky lebt zusammen mit ihren sechs Söhnen (einer davon ist Luke Mockridge) und dem Holzfäller (ihrem Mann) . Über dieses Zusammenleben hat sie jetzt das Buch geschrieben.
Während des Lesens lag ich (sprichwörtlich) vor Lachen auf dem Boden. Authentisch und ohne Blatt vor den Mund erzählt sie von Pleiten, Pech und Pannen im Leben einer Großfamilie. Ganz egal weil der Mops sich einen Stock ins Auge rammt oder eines der Kinder an der Raststätte vergessen wird. Nebenbei stellt sie auch die Selbstliebe in den Vordergrund auf eine tolle Art und Weise. 
Eine absolute Weiterempfehlung :)

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Margie Kinsky?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks