Margit Brinke

 4 Sterne bei 17 Bewertungen

Neue Bücher

Reise Know-How CityTrip Portland

Erscheint am 28.01.2019 als Taschenbuch bei Reise Know-How.

Alle Bücher von Margit Brinke

Sortieren:
Buchformat:
Highlights USA - Der Westen

Highlights USA - Der Westen

 (2)
Erschienen am 22.03.2017
Reise Know-How CityTrip New Orleans

Reise Know-How CityTrip New Orleans

 (2)
Erschienen am 24.06.2013
New York City

New York City

 (2)
Erschienen am 01.04.2012
USA Nordwesten

USA Nordwesten

 (1)
Erschienen am 26.11.2011
USA - Der grosse Süden

USA - Der grosse Süden

 (1)
Erschienen am 28.11.2006
Reise Know-How CityTrip San Francisco

Reise Know-How CityTrip San Francisco

 (1)
Erschienen am 02.01.2018
Eishockey

Eishockey

 (1)
Erschienen am 11.03.2010

Neue Rezensionen zu Margit Brinke

Neu
Claudias-Buecherregals avatar

Rezension zu "Reise Know-How CityTrip San Francisco" von Margit Brinke

City Trip SFO
Claudias-Buecherregalvor 4 Monaten

Der kompakte Reiseführer "CityTrip San Francisco" von Reise Know How hat 144 Seiten, eine flexible aber stabile Bindung und ist somit ideal, um ihn auf Reisen stets in der Hand(-tasche) dabei zu haben. Der Reiseführer bietet neben vielen Informationen im vorderen Teil der Klappbroschur einen Stadtplan mit einem Ausschnitt des Zentrums. Ein größerer, herausnehmbarer Faltplan bietet eine Übersicht über das komplette Zentrum der Stadt und auf der Rückseite einen Plan des Golden Gate Parks. Zusätzlich gibt es noch eine kostenlose Web-App für Smartphone, Tablet und PC.

 

Aufbau des Reiseführers:

neun "nicht verpassen!"-Tipps in einer komprimierten Übersicht zu Beginn des Reiseführers Inhaltsverzeichnis mit Zeichenerklärung San Francisco entdecken (Sehenswürdigkeiten nach Stadtvierteln sortiert) San Francisco erleben (Tipps für Kauflustige, Museumsfreunde, Genießer  und mehr) San Francisco verstehen (die Geschichte der Stadt) Praktische Reisetipps nebst An- und Rückreise, Unterkünften, Literaturtipps, Transportmöglichkeiten usw. Anhang

 

San Francisco ist eine tolle Stadt. Leider hatten wir nicht so viel Zeit, wie wir gerne gehabt hätten. Aber mit diesem Reiseführer konnten wir das Beste daraus machen und unsere Zeit sinnvoll einsetzen. Es gibt zwar einen Stadtrundgang, der auch im Faltplan eingezeichnet ist, und Tipps für drei Tagesrundgänge – wir haben es jedoch auf eigene Faust gemacht.

Wie immer, wenn wir einen Reise Know How CityTrip Reiseführer benutzen, haben wir uns die praktischen Reisetipps durchgelesen und dann vor allem die 46 Sightseeing Tipps in und um San Francisco studiert. Diese werden oft mit Fotos und vor allem mit hilfreichen Informationen wie Adresse, Öffnungszeiten oder Preisen präsentiert. Dank dieser durchnummerierten Tipps fanden wir schnell, was uns interessierte. Diese Ziele haben wir im Faltplan markiert (dort finden sich ebenfalls diese Nummern) und uns dann individuelle Tagesrouten überlegt. So gut vorbereitet war es auch kein Problem spontane Änderung vorzunehmen, da das Wetter einen Tag nicht mitspielte.

Zur Planung ist dieser CityTrip super geeignet. In der Anwendung fehlte mir dann jedoch eine Sache ganz eindeutig und das war das Bussystem. Busstrecken findet man eigentlich nie in Reiseführern. Das ist verständlich, denn Großstädte haben einfach unglaublich viele Linien und diese alle anzugeben, wäre wahrscheinlich ein großes Chaos. Jedoch gibt es in San Francisco kaum andere öffentliche Verkehrsmittel (bis auf die Cable Cars und die wenigen Bart-Stationen im Zentrum). Im Hotel haben wir dann einen Stadtplan bekommen, in dem die wichtigsten Buslinien angegeben waren, inkl. Haltestellen, und ich muss zugeben, dass hat uns einiges erleichtert und daher habe ich für den Transport immer diesen Plan herangezogen und dann die Informationen über die jeweilige Sehenswürdigkeit aus dem CityTrip gelesen. Es sollte daher überdacht werden, ob der Faltplan nicht auch über die wichtigsten Buslinien ergänzt werden könnte, denn ohne andere öffentliche Verkehrsmittel ist man auf Taxen angewiesen oder läuft sich wunde Füße.

Wünschenswert wäre auch eine zusätzliche Information zu Alcatraz gewesen, denn die Tickets sollte man am besten einige Zeit im Voraus buchen, da ansonsten alle Tickets bereits vergeben sind. Wir haben das zum Glück von alleine gemacht, aber ein Tipp in diese Richtung wäre für Leser sicherlich hilfreich.

Fazit: Zur Planung war der CityTrip erneut ideal. Für die Praxis fehlten mir jedoch die wichtigsten Buslinien im Stadtplan, da uns keine anderen Verkehrsmittel zur Verfügung standen.

Kommentieren0
1
Teilen
Claudias-Buecherregals avatar

Rezension zu "Reise Know-How CityTrip PLUS New York City mit Brooklyn" von Margit Brinke

NYC ausführlich
Claudias-Buecherregalvor 3 Jahren

Der Verlag Reise Know-How hat aktuell zwei New York City Reiseführer im Angebot, die ich euch heute im Vergleich vorstellen möchte. Zum einen geht es um die Kompaktversion "City Trip New York" und zum anderen um die ausführliche Version "City Trip Plus New York City mit Brooklyn". Im Folgenden werde ich diese Reiseführer der Übersichtlichkeit halber mit "NYC" und "NYC Plus" abkürzen.


Aufbau der Reiseführer:
* zehn "nicht verpassen!"-Tipps sowie zehn "Extratipps" in einer komprimierten Übersicht zu Beginn des Reiseführers (in NYC Plus sind es jeweils elf Tipps)
* Inhaltsverzeichnis mit Zeichenerklärung (NYC) bzw. Abkürzungsverzeichnis (NYC Plus)
* Am Puls der Stadt (New York Citys Geschichte und Gegenwart)
* Tipps nach bestimmten Themen
  - Kurztrip nach New York (NYC) vs. New York an einem Tag, an einem Wochenende bzw. in fünf Tagen (NYC Plus)
 - New York City für Citybummler
 - New York City für Kauflustige
 - New York City für Genießer
 - New York City am Abend
 - New York City für Kunst- und Museumsfreunde
 - New York City zum Träumen und Entspannen
 - Zur richtigen Zeit am richtigen Ort (jährliche Veranstaltungstipps)
 - New York für den Nachwuchs (nur NYC Plus)
 - Feiertage, New York kulinarisch und Smoker's Guide (nur NYC)
* New York City entdecken nach Stadtteilen (Sightseeing Tipps):
 - NYC: Downtown Manhattan, Midtown Manhattan, Uptown Manhattan, Upper Manhattan, Entdeckungen außerhalb von Manhattan (48 Sightseeing Tipps)
  - NYC Plus: Lower Manhattan, Lower East Side, Soho und TriBeCa, The Village, Gramercy, Chelsea und Meatpacking District, Midtown, Upper East Side, Upper West Side, Upper Manhattan, Brooklyn, Queens, The Bronx, Ausflüge nach Staten Island und Long Island (111 Sightseeing Tipps)
* Praktische Reisetipps nebst Literaturtipps, Unterkünften, Verhaltenstipps, Transportmöglichkeiten usw.
* Anhang

Der Reiseführer NYC besitzt 144 Seiten und ist aufgrund seines geringen Gewichtes ideal, um ihn auf Reisen stets in der Hand(tasche) dabei zu haben. Die ausführliche Version NYC Plus hingegen hat 408 Seiten und wiegt etwas mehr als das Doppelte. Trotzdem lässt sich auch dieser Reiseführer gut auf Erkundungen mitnehmen. Beide Varianten sind als Klappbroschur erschienen, die recht flexibel, aber deren Bindung sehr stabil ist, so dass sich keine Seiten gelöst haben, obwohl ich mit den Büchern nicht zimperlich umgegangen bin. Aber diese gute Qualität kenne ich bereits von anderen Reiseführern aus dem Reise Know-How Verlag.

"NYC" bietet eine Übersichtskarte nebst Subway-Plan und einen Faltplan zum Herausnehmen, der vom südlichsten Manhattan-Zipfel bis zur 120th Street reicht. "NYC Plus" hingegen bietet neben der sehr ähnlichen Übersichtskarte nebst Subway-Plan ebenfalls einen Faltplan zum Herausnehmen, der jedoch vom südlichsten Manhattan-Zipfel nebst Brooklyn bis zur 170th Street reicht. Die Schrift ist auf diesem Plan etwas kleiner, damit mehr Straßenzüge von New York abgedruckt werden konnten, denn die Größe des Faltplans ist identisch. 16 weitere Doppelseiten bestehen aus einem Cityatlas, der detaillierte Straßenkarten zeigt. Zusätzlich gibt es bei beiden Versionen noch eine kostenlose Web-App für Smartphone, Tablet und PC, die ich jedoch nicht getestet habe.


Praxistest:

Ich war schon des Öfteren in New York, aber da diese Stadt niemals schläft und sich ständig weiterentwickelt, gibt es natürlich auch immer Neues zu sehen. Daher war mal wieder die Zeit für einen neuen Reiseführer. Da ich mich nicht entscheiden konnte, ob ich die aktuellere, aber komprimierte Version (NYC, 5. Auflage für 2015/2016) oder lieber die ausführlichere, aber etwas ältere Version (NYC Plus, 11. Auflage für 2014/2015) für sinnvoller erachten würde, habe ich mir beide geholt.

Einige Textpassagen sind komplett identisch bzw. die NYC Variante beinhaltet die gleichen Texte nur in gekürzter Version. So ist die Geschichte zur Stadt natürlich die gleiche, lediglich in NYC Plus erhält der Leser ein paar zusätzliche Informationen und mehr Details. Bei den Sehenswürdigkeiten verhält es sich ähnliche. Manche Passagen sind identisch, andere wurde für die Kompaktversion gekürzt, aber aufgrund der aktuelleren Ausgaben gibt es manchmal auch im NYC Reiseführer neue Informationen, die in der ausführlichen Version (noch) nicht enthalten sind.

Bei beiden Reiseführern besteht die Möglichkeit die Stadt entweder nach den im Inhaltsverzeichnis genannten Themen zu entdecken oder aber sich die Sightseeing-Tipps durchzulesen, die wichtigen zu markieren und dann im Stadtplan eigene Routen zusammen zu legen. In beiden Versionen sind die Sightseeing Tipps durch Nummerierungen leicht im Stadtplan wiederzufinden. Des Weiteren gibt es zu jeder Sehenswürdigkeit die genaue Adresse, Öffnungszeiten, Preise und die naheste Subway-Station. Garniert werden diese Informationen und Tipps durch zahlreiche Farbfotos.


Fazit: Beide Reiseführer eignen sich hervorragend für Reisen in die amerikanische Metropole. Ich komme mit dem Aufbau der Reise Know-How Reiseführer einfach super gut klar, da sie gut strukturiert sind und durch die Farbfotos die geballten Informationen etwas aufgelockert werden. Außerdem ist es einfach entweder einen vorgeschlagenen Tagesablauf 1:1 nachzuerleben oder sich sein eigenes Tagesprogramm zurechtzulegen.

Die Kompaktversion (NYC) würde ich allen empfehlen, die noch nie in New York waren oder bisher nur wenig vom Big Apple gesehen haben und lieber nur einen knapp 200g schweren Reiseführer mitnehmen möchten, denn selbst diese Variante bietet ein paar Tipps für Brooklyn und die Bronx. Man ist damit also gut versorgt.

Zur ausführlichen Version (NYC Plus) rate ich allen, die die typischen Sehenswürdigkeiten (zum Teil) schon kennen und nun auch bereit für andere Tipps sind, die sich nicht nur in Manhattan, sondern auch in die anderen Boroughs "wagen" wollen und denen knappe 430g an Reiseführern nichts ausmachen.


NYC
Taschenbuch: 144 Seiten
Verlag: Reise Know-How Verlag; Auflage: 5 (24. November 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3831725683
ISBN-13: 978-3831725687
Größe: 11,1 x 1,7 x 19,5 cm

NYC Plus
Taschenbuch: 408 Seiten
Verlag: Reise Know-How Verlag; Auflage: 11 (21. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3831725330
ISBN-13: 978-3831725335
Größe: 12,1 x 2,5 x 18,8 cm

Kommentieren0
3
Teilen
Speckelfes avatar

Rezension zu "Highlights USA - Der Westen" von Margit Brinke

Rezension zu "Highlights USA - Der Westen" von Peter Kränzle
Speckelfevor 6 Jahren

Ein richtig informativer "Bildband", der zahlreiche nette Bilder aber auch gute Tipps zur routenplanung bzw. für Abstecher enthält. Davon werden wir uns bestimmt einiges angucken!

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks