Margit Heumann Zwei Mütter sind eine zu viel

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwei Mütter sind eine zu viel“ von Margit Heumann

Wie eine Bombe schlägt Post aus Mitrovica in eine (fast) normale Familie ein, die vor Jahren das Baby einer jugoslawischen Gastarbeiterin adoptiert hat. Es sind Geburtstagsbriefe der leiblichen Mutter an ihr Kind, die ihre kurze gemeinsame Geschichte nacherzählen. Sie verursachen bei der inzwischen 16jährigen Danica und ihrer Adoptivmutter Juna ein je eigenes Gefühlschaos aus Schock, Nostalgie und Ängsten, die den Familienalltag zu einem Minenfeld machen. Dabei kennt Danica noch nicht einmal die ganze Wahrheit...

Stöbern in Romane

Vintage

Rasanter Rockroman, mit vielen Fakten rund um den Mythos Gitarre. Eine unterhaltsame Lektüre!

liesdochmaleinbuch

Das saphirblaue Zimmer

meine hohen Erwartungen wurden leider vollends enttäuscht - gute Idee, die leider nicht richtig umgesetzt wurde

Gudrun67

Phantome

Mich hat das Buch auf jeden Fall berührt, es wirkt nach, vor allem wegen der Teile des Bosnienkriegs.

readinganna

Sonntags fehlst du am meisten

Tragische Geschichte, die zeigt wie sich durch äußere Umstände ein Leben entwickeln kann.

dartmaus

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Eine berührende Geschichte!

Fluffypuffy95

Sieben Nächte

Für mich persönlich etwas zu überbewertet. Statt vieler komplizierter Worte und Gedankengänge wären Taten interessanter gewesen.

Cailess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen