Neuer Beitrag

MargitRuile

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Zusammen mit dem Loewe Verlag verlose ich 20 Exemplare meines neuen All-Age-Thrillers „Dark Noise“!

Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe LovelyBooks-Community,

was ist echt – was ist falsch? Zum Thema Fake News und Manipulation würde ich gerne mit Euch zusammen meinen neuen Roman „Dark Noise“ diskutieren. Er handelt von Zafer, einem menschenscheuen Videobearbeiter, und Emily, einer Straßenmusikerin. Beide sind aber nicht das, was sie scheinen und stehen jeweils auf unterschiedlichen Seiten.
"Dark Noise" ist ein Thriller, eine Liebesgeschichte und ein „Film Noir“, inspiriert von einem meiner Lieblingssongs: „Sound of Silence“. Werft hier gleich einen Blick in die Leseprobe: 

http://www.loewe-verlag.de/_files_media/leseproben/8043.pdf)

Und nun meine Frage: Habt ihr einen Song/ein Lied, von dem ihr glaubt, es würde ein gutes Buch abgeben? Ich freue mich auf Eure Beiträge!

Beantwortet die Frage und ihr habt die Chance auf 1 von 20 Exemplaren von „Dark Noise“. Die Bewerbungsfrist endet am 01.03.17.

 Die Vorgeschichte zu „Dark Noise“ gibt es übrigens für kurze Zeit kostenlos als eBook zum Download: http://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/dark_noise_argos_sieht_alles-8233/

 Bitte beachtet die LovelyBooks-Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen!  https://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/)

Ich drücke die Daumen und freue mich auf die Leserunde mit euch!

Autor: Margit Ruile
Buch: Dark Noise

Seelensplitter

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Margit!
Endlich gibt es von dir Mal wieder ein Buch und das noch im Loewe Verlag? Herzlichen Glückwunsch!
Also wegen einem Lied. Derzeit ist mein lieblings Lied 10000 Gründe. Es geht um die Dankbarkeit und das erkennen, das ich viele Gründe habe, um dankbar zu sein.

Ich würde mich freuen wenn du mich für deine LR auswählst. Du weißt das ich dir dank deiner Kinderbuch Serie total gerne folge ☺

Laceylu

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Buch hört sich echt gut an. Bis jetzt habe ich noch nicht so viele Thriller gelesen, aber dass kann sich ja noch ändern. Auch das Cover macht einen eher düsteren Eindruck mit dem Schatten. Ich würde mich sehr freuen dieses Buch lesen zu dürfen.

Beiträge danach
243 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Jezebelle

vor 6 Monaten

Inhalt Seite 223-Ende

Auch ich bin ein wenig enttäuscht vom Ende. Es waren ein paar Zufälle und Ungereimtheiten zu viel. Wieso sollte Prospero Emily im Laurinprogramm schützen wollen, wenn er eigentlich von ihrem Tod ausgeht? Wie um alles soll die Bombe da hingekommen sein? Wieso findet Emily Bojum schneller heraus als eine die alte Mathematikerin, die doch Snark viel besser kennen müsste? Dass durch sie ein Sinneswandel ausgelöst wird, hat mir gefallen. Die Erkenntnis insgesamt ist mir recht. Und dass die beiden sich wiederhaben, damit kann ich auch leben. Rezension erfolgt demnächst.

MargitRuile

vor 6 Monaten

Fazit und Rezensionen
Beitrag einblenden
@Wildpony

Hallo Wildpony, vielen Dank für's Mitlesen und die Rezension vor allem unter diesen schrecklichen Umständen. Ich wünsche Dir viel Kraft für alles, was noch zu bewältigen ist und vor allem von ganzem Herzen die Rückkehr der Lebensfreude! Viele liebe Grüße Margit

Jezebelle

vor 6 Monaten

Fazit und Rezensionen

Dieses Buch beschäftigt sich mit der Manipulierbarkeit von Bilddaten und im weiteren Sinne unserem blindem Vertrauen in die Bilder. Natürlich macht es das nicht auf Sachebene, sondern verpackt in einer auch schon Jugendliche ansprechende Art und Weise. Man lernt hier den am Computernerd Zafer, was für eine tolle Doppeldeutigkeit des gewählten Namens, kennen, der erst viel zu spät merkt, dass er mit seiner Arbeit zur Vertuschung eines wahren Mörders beiträgt. Er lernt die Musikerin Emily kennen, die wiederum im Untergrund gegen eine Firma namens Argos gemeinsam mit ihren Mitstreitern vorgeht. Die beiden mögen sich recht schnell und müssen aus verschiedenen Umständen heraus trotzdem immer mal wieder einander misstrauen. Der Plot fing hochgradig an. Besonders die zynische, allwissende Erzählerstimme, gefiel mir sehr gut. Die Idee, die gleiche Geschichte später nochmals aus anderer Sicht zu erzählen, scheint bei dem Thema überzeugend, jedoch wirkt die Auflösung am Ende nicht ganz stimmig mit diesem Konzept. Mir gefiel die fast filmische Ausgestaltung vieler Szenen, bei denen die Autorin ihre Herkunft aus dem Business nicht verleugnen konnte. Sie passte besonders zu Zafer, der die Wirklichkeit ja oft nur wie einen Filmausschnitt auf seinem Monitor wahrnimmt. Die Beschreibung einiger Orte und Begebenheiten in der Stadt haben mir gut gefallen und führten zu einem Wiedererkennen. Bei diesem Thema nicht ganz von der Hand zu weisen waren bei mir immer wieder Assoziationen mit "Matrix", wozu auch das Verwenden von Inkognitonamen, das Auftauchen einer älteren Dame und die Verbindungen zu Lewis Carroll beitrug. Derart vielschichtig geht der Roman jedoch nicht vor. Im Gegenteil, die ein oder andere Zufälligkeit enttäuschte mich als ein wenig zu viel oder zu schnell. Auch die Auflösung am Ende war mir etwas zu platt. Ähnlich wie Emily im Roman zu einem bestimmten Zeitraum Bücher liest, von denen sie schon weiß, dass sie sie bald wieder vergessen wird, geht es mir vermutlich auch mit diesem Buch. Daher lautet mein Fazit, dass die Romanidee zwar klasse ist, jedoch die Umsetzung ein paar Schwachstellen hat, die einen aus dem Buch nicht ganz so zufrieden entlassen, wie sie einen aufgenommen haben.

Blaustern

vor 6 Monaten

Fazit und Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Margit-Ruile/Dark-Noise-1404167661-w/rezension/1445606710/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei amazon rein.

MargitRuile

vor 5 Monaten

Fazit und Rezensionen
Beitrag einblenden
@Jezebelle

Hallo Jezebelle, danke für's Mitlesen und die Rezension. Viele Grüße Margit

MargitRuile

vor 5 Monaten

Fazit und Rezensionen
Beitrag einblenden
@Blaustern

Hallo Blaustern, vielen Dank für die Teilnahme an der Leserunde und die Rezension! Viele liebe Grüße Margit

Wildpony

vor 5 Monaten

Fazit und Rezensionen
Beitrag einblenden

MargitRuile schreibt:
Hallo Wildpony, vielen Dank für's Mitlesen und die Rezension vor allem unter diesen schrecklichen Umständen. Ich wünsche Dir viel Kraft für alles, was noch zu bewältigen ist und vor allem von ganzem Herzen die Rückkehr der Lebensfreude! Viele liebe Grüße Margit

Danke.
Hier habe ich noch einen Link für dich:
https://www.facebook.com/Books-and-Shoes-168238480001430/
Teile es auch noch in der Gruppe der Zeilenspringer.

Neuer Beitrag