Margit Sandemo Das böse Erbe

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(14)
(12)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das böse Erbe“ von Margit Sandemo

Die Fortsetzung der fesselnden Saga, die in Skandinavien seit Jahren ein Megaseller ist! - Herausgegeben von Gabriele Haefs! Spannung, Romantik und ein Hauch nordische Mystik und Schamanentum machen die grandiose Saga zu einem garantierten Erfolg! Tarjei Lind vom Eisvolk hatte seinem Großvater Tengel versprochen, das Wissen um die geheimen Arzneien und Rezepte des Eisvolks in die Hände eines würdigen Nachfolgers zu übergeben. Tarjei entscheidet sich für Mattias, den jüngeren Halbbruder des verschlagenen Kolgrim. Doch kaum befinden sich die Geheimnisse des Eisvolks in dessen Händen, beginnt das Böse lichterloh in ihm zu brennen ...

Stöbern in Historische Romane

Das Lied der Störche

Stimmungsvolle Familiensaga, die mich bestens unterhalten hat. Ich freue mich schon auf Teil 2.

Kelo24

Die Salbenmacherin und die Hure

Packend, etwas gruselig, mit einem unglaublichen Tempo. Ich habe den Krimi nur zum Schlafen aus der Hand gelegt.

hasirasi2

Die Räuberbraut

ein sehr unterhaltsamer historischer Roman mit einem Kern Wahrheit - toll!

evafl

Nachtblau

„Nachtblau“ begeistert mit einer gelungenen Mischung aus historischem Roman und Liebesgeschichte, gewürzt mit einer Prise Spannung.

schlumeline

Der Flammenträger

In einem Zug inhaliert. Auch nach einem Jahr Pause findet man sich mühelos wieder ein. Wieder ein hervorragender Teil der Reihe. UTHRED-FAN!

Akantha

Die Farbe von Milch

Ein Jahr im Leben der jungen Mary, mit eigener Hand geschrieben - voller Poesie, Kraft und Sehnsucht nach Liebe. Ein herausragendes Werk!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das böse Erbe" von Margit Sandemo

    Das böse Erbe
    Satariel

    Satariel

    16. November 2010 um 16:34

    Meiner Meinung nach, der bisher beste Teil der Eisvolk-Saga! Man fiebert auf jeder Seite mit und leidet mit den Charakteren. Das einzige was ich etwas bemängeln muss, ist dass sich mittlerweile ein bestimmtes Muster in die Geschichte gestohlen hat, dass sich immer wieder wiederholt. Dennoch kann ich die Bücher nie aus der Hand legen, wenn ich einmal angefangen habe zu lesen!